Die Katastrophe von Barcelona geht weiter, da KEINE neuen Spieler für den Ligaauftakt in Frage kommen

Die Katastrophe von Barcelona geht weiter, da KEINE neuen Spieler für den Ligaauftakt in Frage kommen

Barcelonas schreckliche Wochen wurden durch die Nachricht verschlimmert, dass sie für ihr Eröffnungsspiel der La Liga gegen Real Sociedad keine Neuverpflichtungen aufstellen können.

Die Blaugrana steckt derzeit in großen finanziellen Schwierigkeiten und hat Schulden in Höhe von über 1,2 Milliarden Euro, weshalb sie diesen Sommer die Unterzeichnung von kostenlosen Transfers für Spieler ohne Vertrag priorisiert haben.

Memphis Depay, Sergio Agüero und Eric Garcia sind alle kostenlos angekommen, während Emerson Royal gegen eine geringe Gebühr von Real Betis gekauft wurde.

TRENDEND

Es war eine kluge Taktik, da Barcelona qualitativ hochwertige Spieler gewinnen konnte, ohne jedoch seine enormen Schulden zu erhöhen, zumindest über die Transfergebühren.

Der Plan sprengt ihnen jedoch ins Gesicht, denn keiner dieser Spieler wird im Eröffnungsspiel der Saison 2021/22 in Spanien spielen können.

Sique Rodriguez Gairi von Cadena Sar berichtet, dass Barcelona bisher in der Lage war, die neuen Ligaanforderungen zu erfüllen, wonach 70% des Umsatzes eines Klubs für Spielergehälter ausgegeben werden.

Wie ist die aktuelle Situation Barcelonas?

La Liga führte in der vergangenen Saison tatsächlich neue Gehaltsregelungen ein, aber die Vereine erhielten aufgrund der finanziellen Auswirkungen der Pandemie ein zusätzliches Jahr, um sich vorzubereiten.

Die Regeln besagen, dass nicht mehr als 70 % des Umsatzes eines Klubs für Spielergehälter ausgegeben werden dürfen.

Im Moment liegt Barcelona bei 95% , und während Lionel Messi noch im Verein war, war es größer.

Der Argentinier verabschiedete sich am Sonntag unter Tränen von Barca und unterschrieb anschließend bei Paris Saint-Germain .

Messi hatte zuvor einer Gehaltskürzung von 50 % zugestimmt, um nach Ablauf seines vorherigen Vertrags am 30. Juni zum Verein zurückzukehren.

Die Katastrophe von Barcelona geht weiter, da KEINE neuen Spieler für den Ligaauftakt in Frage kommen

Lionel Messi hat Barcelona verlassen

Aber selbst mit dieser Kürzung würden Messis zusätzliche Löhne die Lohnsumme auf 110% des Umsatzes des Klubs erhöhen, was finanziell unrentabel wurde.

Barcelona hat diesen Sommer verzweifelt versucht, Spieler zu entlassen, um nicht nur Gelder zu sammeln, sondern auch Gutverdiener von der Lohnrechnung zu befreien.

Stars wie Antoine Griezmann und Miralem Pjanic wurden zum Verkauf angeboten, noch ohne Abnehmer.

Die katalanische Mannschaft hat bis zum Ende des Transferfensters Zeit, das Gehaltsbudget zu senken, und bis dahin können KEINE Neuverpflichtungen für La Liga registriert werden .

Agüero ist ohnehin 10 Wochen verletzt.

Damit wären Aguero, Memphis und Garcia nur noch spielberechtigt in Europa und der Copa del Rey.

Leave a Comment