Arsenal sollte zweimal überlegen, bevor er Leno verkauft, warnt den ehemaligen Schussstopper

  • 2 min read
  • Jun 25, 2021

Arsenal sollte zweimal überlegen, bevor er Leno verkauft, warnt den ehemaligen Schussstopper

Niemand in der Arsenal-Umkleidekabine will raus, sagt Bernd Leno

Der ehemalige Arsenal- Torhüter Alex Manninger glaubt, dass der Londoner Klub sorgfältig überlegen sollte, bevor er Bernd Leno diesen Sommer verlässt.

Der deutsche Torhüter wechselte 2018 nach England, als Arsenal ihn für 22,5 Millionen Pfund von Bayer Leverkusen verpflichtete.

Und während Leno mehrmals für die Gunners beeindruckt hat, fragen sich die Fans, ob ein besserer Torwart zwischen den Pfosten ihre Chancen auf den Sprung unter die ersten vier erhöhen würde.

Mit einem Vertrag beim Klub bis 2023 könnte Leno Arsenal im Sommer-Transferfenster einen ordentlichen Preis holen, wenn sich ein Käufer findet.

Manninger, der 1998 mit dem Klub aus Nord-London das heimische Double gewann, glaubt jedoch, dass Arsenal überlegen muss, ob sie einen besseren Keeper finden können, bevor sie Leno an den Meistbietenden verkaufen.

„Leno ist definitiv einer dieser modernen Torhüter im europäischen Fußball“, sagte Manninger gegenüber The Italian Football Podcast.

„Er ist einer der Top-Torhüter in der Premier League. – Der ehemalige Arsenal-Torhüter Alex Manninger

„Arsenal hat viel gemacht, als sie ihn vor drei Jahren unter Vertrag genommen haben, und ich denke, er hat viel zurück gegeben.

„Ich denke, er ist definitiv ein Torhüter, der es wert ist, im Arsenal-Team zu sein, aber wenn Arsenal ihn ändern will, dann ist die große Frage, wen sie bekommen, der besser ist als er?

„Er ist einer der besten Torhüter der Premier League. Ich wäre überrascht, wenn sie ihn gehen lassen würden, aber für mich ist er ein sehr kompletter Torhüter. Ich beobachte ihn gerne.“

Wen könnte Arsenal verpflichten, um Leno in Toren zu ersetzen?

Ein Spieler, der diesen Sommer ununterbrochen mit einem Wechsel zu Arsenal in Verbindung gebracht wird, ist Ajax- Torhüter Andre Onana .

Der Schussstopper wurde im Februar von der UEFA für 12 Monate gesperrt, nachdem er positiv auf Furosemide, eine verbotene Substanz, getestet wurde.

Der Keeper wartet jedoch auf die Nachricht einer Berufung und wird nach dem 4. September für ein Training mit einem Verein zur Verfügung stehen.

Und während Manninger glaubt, dass Leno Arsenals Nummer 1 bleiben sollte, ist er auch ein großer Fan von Onana.

„Er ist jung, ich habe ihn beobachtet. Er ist ein weiterer junger moderner Torhüter, der Arsenal auf die nächste Stufe heben könnte.

„Aber Arsenal muss vorsichtig sein, denn wenn man einen Torhüter ersetzt, muss man sicherstellen, dass man ihn durch einen besseren ersetzt. Bernd Leno ist keine 40, er kann Arsenal noch drei, vier Jahre geben.”