Arsenal-Nachrichten: Warum Arsenal Sterling im Januar verpflichten muss

  • 2 min read
  • Nov 29, 2021

Arsenal-Nachrichten: Warum Arsenal Sterling im Januar verpflichten muss

Arsenal mag seine Saison mit einigen strengen, defensiven Leistungen wieder auf Kurs gebracht haben, aber Mikel Arteta wird wissen, dass im Januar neue offensive Rekruten benötigt werden, um das Beste aus dieser Liga-Saison zu machen.

Kaum jemand könnte bezweifeln, dass der Londoner Klub eine Reihe beeindruckender Defensiv- und Mittelfeldstars hat, aber seine Angriffslinie lässt zu wünschen übrig. Und genau dort muss der Verein im Januar Geld investieren.

Im Trend

Zum Glück für Arsenal könnte in Manchester Citys eigenem Raheem Sterling, der seit einiger Zeit mit einem Wechsel zu den Gunners in Verbindung gebracht wird, ein idealer Rekrut gefunden werden.

Laut dem Transferfenster-Podcast ist die Mannschaft von Arteta einer der Vereine, die Interesse an dem englischen Nationalspieler bekundet haben, und in vielerlei Hinsicht wäre dies die perfekte Verpflichtung für den Verein im bevorstehenden Transferfenster.

Sie brauchen Weltklassespieler

Um in die Top-4 zu kommen, braucht Arsenal die Top-4-Spieler, und im Moment haben sie nur wenige.

Sterling bringt nicht nur Tore und Vorlagen, sondern bringt auch den Ehrgeiz, den Antrieb und die Erwartung mit, dass sein Team jede Woche die Besten der Liga herausfordern sollte.

Wie Jamie Carragher kürzlich einmal bei Sky Sports betonte, fehlt Arsenal genau das.

“Wenn man sich die Herausforderung des Teams für die Liga jetzt ansieht, und da versucht Arsenal, dorthin zu gelangen, braucht man Weltklassespieler”, sagte Carragher.

„Sie haben zwei oder drei junge Spieler, Smith Rowe, Saka und Odegaard – sie sind nicht Weltklasse, aber sie haben das Potenzial, etwas Besonderes zu sein.

“Aber sie werden nicht alle dorthin gelangen, sie werden nicht alle das Niveau erreichen, das erforderlich ist, um um den Titel zu kämpfen, also müssen sie in den nächsten drei oder vier Transferfenstern weiter ausgeben.”

Sollte Man City Raheem Sterling verkaufen?

Nein 29% Ja 72 % 69 Stimmen

Sie brauchen neue Stürmer

Ein weiterer Grund, warum Arsenal Sterling dringend eher früher als später verpflichten muss, ist, dass sie einfach keine Stürmer haben, auf die sie sich verlassen können.

Pierre-Emerick Aubameyang hat in seinen ersten 13 Spielen nur sieben Tore erzielt, Alexandre Lacazette hat seine Absicht, im Januar zu gehen, so gut wie bestätigt und Nicolas Pepe verblüfft die Fans des Klubs in dieser Saison bisher mit nur einem Tor.

Wenn Arsenal die Möglichkeit hat, all das gegen einen Spieler mit 97 Toren und 72 Assists in 297 Premier League-Spielen einzutauschen, dann müssen sie das unbedingt.