Ancelotti wird vom ehemaligen Everton-Mann der Lügen und Unehrlichkeit beschuldigt

  • 2 min read
  • Jun 29, 2021
Table Of Content [ Close ]

Carlo Ancelotti wurde vom ehemaligen Everton-Stürmer Joshua King , der jetzt ein Free Agent ist, der “Lüge” beschuldigt.

King kam erst im Februar zu Everton, unterzeichnete jedoch einen kurzfristigen Vertrag, der vom Verein nicht verlängert wurde.

Er Ancelotti – Joshua King

Der Norweger hatte für Bournemouth gute Leistungen gezeigt, auch in der Premier League, und sagt, dass ihm bei seinem Wechsel zu Everton bestimmte Versprechen gemacht wurden, die nicht eingehalten wurden.

Ancelotti wird vom ehemaligen Everton-Mann der Lügen und Unehrlichkeit beschuldigt

Insgesamt schaffte King keinen einzigen Start für die Toffees und erschien elf Mal von der Bank, was nur 137 Spielminuten ergab.

Er hatte sich in der Hoffnung angeschlossen, mit Dominic Calvert-Lewin konkurrieren zu können, erhielt jedoch nie die Chance von Ancelotti, der den Verein inzwischen verlassen hat, um zu Real Madrid zurückzukehren.

Was hat König gesagt?

Im Gespräch mit der norwegischen Zeitung Dagbladet wurde King gefragt, ob er glaube, von Ancelotti bei Verhandlungen über einen Deal belogen worden zu sein, und er antwortete: “Ja, das tue ich.

“So ist die Fußballwelt. So ist es, wenn man an die Spitze der realen Welt kommt. So ist es. Aber nein, ich bereue es nicht, dass ich dorthin gegangen bin.”

“Aber ja, er hat mich angelogen. Aber auch hier gibt es nicht viele ehrliche Leute, die im Fußball arbeiten. Außer den Spielern also. Ich hatte keine Beziehung zu Ancelotti.”

“Das Bauchgefühl sagte 'Everton', als ihr Angebot auf den Tisch kam. Aber ich hätte nie gedacht, dass ich in 18 Spielen kein Spiel starten darf.”

King hatte in der ersten Saisonhälfte nur fünf Starts in der Meisterschaft für Bournemouth gemacht, wobei Verletzungen zu einem Problem wurden. Er hatte jedoch auf einen Neuanfang bei Everton gehofft und ihm versprochen, aber der Wechsel hat nicht geklappt.

“Ich bereue es nicht, dass ich zu Everton gegangen bin.

“Ich hatte keine Chance, keinen einzigen Start. Hätte ich einen Start bekommen und keine Leistung gezeigt, hätte ich es verstanden.

“Ich hatte ein anderes Angebot, das viel mehr Sicherheit gab, aber mir wurde gesagt, dass ich spielen und die Chance bei Everton bekommen würde. Aber es wurde nicht geliefert, also habe ich das Gefühl, dass das nicht die Absicht war, einfach.”

“Traue keinen Trainern, die dir Dinge versprechen und sagen, dass du die Chance bekommst, dass du startest.”

Während King ohne Verein ist, hat Everton keinen Manager, und beide hoffen, dies in den kommenden Wochen zu beheben.