Wie Juventus 2021-22 mit Ronaldo auflaufen wird

Wie Juventus 2021-22 mit Ronaldo auflaufen wird

Juventus hat zumindest auf dem Platz einen Schub bekommen, nachdem Cristiano Ronaldo bestätigt hat, dass er für die Saison 2021/22 im Allianz Stadion bleiben wird.

Im Laufe des Sommers tauchten Berichte auf, dass Ronaldo in Turin unglücklich war und Agent Jorge Mendes informiert hatte, um ihm einen neuen Verein zu suchen.

Anschließend wurde er mit einer Rückkehr zu Manchester United, Real Madrid oder Sporting CP und sogar mit einem massiven Transfer zu Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht, bei dem er sich mit Lionel Messi verbinden würde.

Obwohl Ronaldo jetzt 36 Jahre alt ist, bleibt er einer der verheerendsten Stürmer im Weltfußball.

TRENDEND

Juventus hat die Serie A zwar an Inter abgegeben und sich 2020/21 nur knapp für die Champions League qualifiziert, aber Ronaldo war am oberen Ende des Spielfelds immer noch in Form.

In 41 Starts in allen Wettbewerben erzielte er 36 Tore, davon 29 in der Serie A.

Im Vorfeld der neuen Serie-A-Kampagne verspricht er Juve mit einem Post auf Instagram seine unmittelbare Zukunft und kritisiert gleichzeitig die Medien, die über seinen angeblichen Austrittswunsch berichtet haben.

Wie wird sich Juventus mit CR7 in den Reihen unter dem neuen Cheftrainer Massimiliano Allegri aufstellen?

Juventus XI mit Ronaldo

Als Milan ankündigte, dass Gianluigi Donnarumma keinen neuen Vertrag mit dem Klub unterschreiben würde, ging man allgemein davon aus, dass der Italiener bei Juventus landen würde.

Aber er wechselte stattdessen zu PSG, was bedeutet, dass Wojciech Szczesny der Torhüter Nummer eins bleibt.

Wenn Allegri sich für ein 4-4-2 entscheidet, was höchstwahrscheinlich passieren wird, wird Juan Cuadrado gebeten, auf der rechten Seite mit Alex Sandro auf der linken Seite zu spielen.

Wie Juventus 2021-22 mit Ronaldo auflaufen wird

Giorgio Chiellini war einer der besten Spieler bei der Euro 2020 und hat kürzlich einen neuen Einjahresvertrag bei Juventus Turin unterschrieben.

Er wird natürlich viel Spielzeit bekommen, aber Leonardo Bonucci und Matthijs de Ligt werden häufiger als Starter der ersten Mannschaft zugestimmt.

Juventus' einziger großer Neuzugang des Sommers ist Manuel Locatelli , und er wird neben Rodrigo Bentancur und Adrien Rabiot ins Mittelfeld kommen.

Arthur und Weston McKennie werden als Reserve zur Verfügung stehen, ebenso wie vorerst Aaron Ramsey.

Federico Chiesa war bei der EM für Italien fantastisch und sollte rechts von einem ersten Dreier beginnen, mit Ronaldo und Paulo Dybala auf den anderen Plätzen.

Alvaro Morata wird immer dann zur Verfügung stehen, wenn Allegri einen anerkannteren Fokus als zentralen Stürmer im Angriff haben möchte.

Dejan Kulusevski und Federico Bernardeschi werden ebenfalls Spielzeit sehen.

Leave a Comment