Wie Chelsea zusammen mit Haaland und Lukaku antreten könnte

  • 2 min read
  • Oct 21, 2021

Wie Chelsea gemeinsam mit Haaland und Lukaku antreten könnte

Nach den jüngsten Kommentaren von Thomas Tuchel sieht es so aus, als ob Chelsea trotz der Verpflichtung von Romelu Lukaku sein Interesse an Erling Haaland beibehalten hat.

Die Blues hatten im Transferfenster dieses Sommers Interesse an Haaland gezeigt, aber ein außergewöhnlich hoher Preis bedeutete, dass die Aufmerksamkeit auf den belgischen Stürmer gelenkt wurde.

Chelsea schloss später die 97,5 Millionen Pfund teure Verpflichtung von Lukaku ab, der in sieben Spielen in der Premier League drei Tore erzielte. Doch damit sind die Hoffnungen auf den Stürmer von Borussia Dortmund noch nicht beendet.

Im Trend

Haaland erzielte in der vergangenen Saison in ebenso vielen Spielen 27 Bundesliga-Tore mit sechs Vorlagen und hat seine gute Torjägerleistung aus dieser Saison fortgesetzt.

Chelsea müsste das Interesse von Paris Saint-Germain, Real Madrid und Manchester City für seine Dienste abwehren, aber wenn sie dies tun würden, würden sie eine der beeindruckendsten Streikpartnerschaften der letzten Zeit darstellen.

Wie werden sich die Blues also aufstellen, wenn sie Haaland für die Saison 2022/23 verpflichten?

Chelsea wahrscheinlich XI mit Haaland

Edouard Mendy hat sich als einer der, wenn nicht sogar als der beste Torhüter der Welt erwiesen und sollte in Zukunft Chelseas “Nummer eins” sein.

Die Blues verfügen über eine Vielzahl hochwertiger Innenverteidiger, darunter den sehr erfahrenen Thiago Silva und den Nachwuchstalent Trevoh Chalobah.

Erste Wahl dürften jedoch Antonio Rüdiger, Andreas Christensen und Vereinslegende Cesar Azpilicueta sein.

Wie Chelsea gemeinsam mit Haaland und Lukaku antreten könnte

Was die Außenverteidiger betrifft, so haben Ben Chilwell und Reece James beide in der Champions-League-Siegserie eine hervorragende Leistung gezeigt und verdienen es, ihre Plätze in der Mannschaft zu behalten.

Jorignhos Ballon d'Or-Wettbewerb ist möglicherweise in die Kritik geraten, aber es besteht kein Zweifel an seinen jüngsten Leistungen für Chelsea, insbesondere seit Trainer Thomas Tuchel im Verein angekommen ist.

N'Golo Kante bleibt einer der weltbesten Mittelfeldspieler und hält Mateo Kovacic und Ruben Loftus-Cheek aus der Startelf.

Mason Mount war in letzter Zeit nicht in Bestform, aber der Cobham-Absolvent bleibt ein wesentlicher Bestandteil von Tuchels Plänen.

Nun zu den Stürmern. Romelu Lukaku hat über seinen Wunsch gesprochen, als Allround-Mittelstürmer zu spielen und nicht als Zielmann mit dem Rücken zum Tor.

Neben Haaland müsste die Rolle des Belgiers jedoch in dieser Form sein, wobei der erschreckend schnelle 21-Jährige den Angriff anführte und hinterher kam.

Die beiden würden zweifellos eine große Anzahl von Toren erzielen, aber wie zwei große natürliche Mittelstürmer in einem 3-4-1-2 oder 3-5-2 zusammenpassen würden – und die Bilanz des Rests der Mannschaft? als Ergebnis – bleibt zur Debatte offen.