Wie Aubameyangs Arsenal-Karriere in die Brüche ging

  • 2 min read
  • Aug 17, 2021

Wie Aubameyangs Arsenal-Karriere in die Brüche ging

Pierre-Emerick Aubameyang hat eine etwas seltsame Arsenal- Karriere hinter sich, die ganz klar in zwei geteilt werden kann.

Die erste Halbzeit war einfach brillant, da der gambische Nationalspieler seinen Status als einer der besten der Premier League festigte. Die zweite Hälfte war von seinen eigenen hohen Standards überwältigend und von Kontroversen geprägt.

Der Trennpunkt? Seine Vertragsverlängerung.

Zuletzt am meisten gelesen

Nach seiner Ankunft von Borussia Dortmund in den Emiraten im Januar 2018, in einem Transferkarussell zwischen Olivier Giroud und Michy Batshuayi , schlug Aubameyang sofort durch, erzielte 10 Tore und unterstützte vier in nur 12 Premier League-Starts im Rückraum. Ende 2017/18.

Das untermauerte er dann mit zwei aufeinander folgenden Kampagnen mit 22 Ligatoren. 2018/19 erzielte er in allen Wettbewerben 31 und im folgenden Jahr 29, als er seine Position als Elite-Stürmer behauptete.

Aubameyang war ganz klar der wichtigste Spieler von Arsenal, eine Tatsache, die er selbst zweifellos wusste. Deshalb forderte er eine Gehaltserhöhung. Da sein Vertrag 2021 auslaufen soll, bot Arsenal ihm einen Deal im Wert von 250.000 £ (293.000 €) pro Woche an , der Berichten zufolge auf 350.000 £ (410.000 €) pro Woche steigen soll, sobald Treuezahlungen und Boni enthalten sind.

Das bedeutet, dass der Deal im Laufe von drei Jahren unglaubliche 55 Millionen Pfund wert ist, bemerkenswert ähnlich der Position, in der sich Arsenal mit Mesut Özil befand ; Ihr bester Spieler verlangte mehr Geld, um einen neuen Vertrag zu unterzeichnen, der Verein stimmte zu, ihn nicht kostenlos zu verlieren, und die Leistungen gingen dramatisch zurück.

Dieser Vertrag wurde im September 2020 unterzeichnet, was bedeutet, dass Aubameyang bis 2023 mit dem Verein unter Vertrag steht und es so gut wie unmöglich ist, ihn zu seinen aktuellen Bedingungen zu entlassen.

Aubameyangs Form im letzten Jahr war nicht so schlecht wie die von Özil nach seiner Vertragsverlängerung, 15 Tore und vier Vorlagen in allen Wettbewerben sind keine Schande, aber im Vergleich zu seinen eigenen Standards war es ein sehr schlechtes Jahr.

Er soll ihr Talisman sein, wurde aber von den Akademieabsolventen Bukayo Saka und Emile Smith-Rowe in den Schatten gestellt .

Disziplinarische Probleme waren fast schlimmer als seine Leistungen auf dem Platz, da Aubameyang die Erwartungen eines Kapitäns nicht erfüllte. Er wurde letzte Saison wegen eines „Disziplinarproblems“ für das Nord-London-Derby abgesetzt, und es war das zweite Mal, dass der Spieler bestraft wurde, nachdem er im Februar auch gegen die COVID-19-Regeln verstoßen hatte, als er mit einem in Barcelona ansässigen Tätowierer abgebildet wurde .

Er verpasste das erste Premier-League-Spiel dieser Saison gegen Brentford krankheitsbedingt und steht vor der schwierigen Aufgabe, das Vertrauen von Mikel Arteta zurückzugewinnen. Darüber hinaus gibt es Spekulationen, dass seine Abwesenheit bei der Niederlage gegen Brentford nicht nur auf den vom Verein angegebenen “Krankheitsgrund” zurückzuführen ist.

Sky Sports hat berichtet, dass Barcelona an einem Tauschdeal zwischen Aubameyang und Philippe Coutinho interessiert sein würde, und dies könnte das Ende von Aubameyangs Arsenal-Karriere bedeuten.

Aubameyang war seinerzeit ein Superstar und hat sich seit der Unterzeichnung dieser Vertragsverlängerung nie wieder erholt.