Was ist besser Fußball oder Basketball? |

  • 8 min read
  • Jan 13, 2022

Was ist besser Fußball oder Basketball? |

Authority Soccer (authoritysoccer.com) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Services LLC. ein Affiliate-Werbeprogramm, das Websites die Möglichkeit bietet, durch Werbung und Verlinkung mit Amazon.com Werbegebühren zu verdienen. Diese Site nimmt auch an anderen Partnerprogrammen teil und wird für die Weiterleitung von Traffic und Geschäften an diese entschädigt.

Sport bringt Menschen zusammen. Sport ist ein allumfassender Teil des Lebens, aber manche Menschen haben eine starke Meinung darüber, welche Sportart sie bevorzugen und welche besser ist. Obwohl viele Sportarten vom Boxen bis zur Formel 1 mögen, haben manche Menschen das Gefühl, sich voll und ganz auf eine Sportart und nur eine Sportart stürzen zu müssen. Die Liebe zu einem Sport kann ziemlich tribal werden und es können hitzige Auseinandersetzungen darüber entstehen, welcher Sport besser ist. Vor allem in den USA mit so vielen erstklassigen Sportarten. Baseball, Fußball, Basketball, Fußball, Eishockey, Golf, Tennis und viele mehr dominieren die Sportkanäle des Landes. 

Es gab jedoch immer eine Debatte darüber, welche Sportart zwischen Fußball besser ist und Basketball, weil die beiden Sportarten End-to-End und hohe Intensität sind. Was ist also besser Fußball oder Basketball?

Beide Sportarten haben weltweit eine große Fangemeinde, aber Fußball hat die Nase vorn, da er im Gegensatz zu Basketball auf der ganzen Welt auf einem höheren Niveau gespielt wird. Die Popularität des Basketballs kann jedoch nicht unterschätzt werden, da der Sport in den USA unter den ersten drei liegt. Die Leute bevorzugen wahrscheinlich Fußball aufgrund der globalen Anziehungskraft und die Tatsache, dass Scoring viel mehr bedeutet als das letzte Viertel wie Basketball. 

Welche Sportart kam zuerst Fußball oder Basketball

Wenn es darum geht, was zuerst kam, ist es eigentlich ziemlich naheliegend. Beide Sportarten haben eine lange Geschichte in der Welt und beide sind seit dem 19. Jahrhundert bekannt. Im Laufe der Zeit haben sie sich zu zwei der größten Sportarten der Welt entwickelt. 

Fußball war jedoch der erste, der 1863 auf die Bühne kam. Nach vielen Jahrhunderten fußballähnlicher Spiele war Fußball endlich eine anerkannte Sportart.

Das Spiel wurde aufgrund gewaltsamer Ausbrüche jahrhundertelang verboten, kehrte jedoch zu die Straßen Londons im frühen 19. Jahrhundert. Die Regierung verbot es jedoch erneut bis 1835, aber zu diesem Zeitpunkt war es in Schulen im ganzen Land gut etabliert und seine Popularität konkurrierte mit Cricket. 

Im Jahr 1848 wurde in Cambridge versucht, endlich einige Regeln für dieses Spiel zu klären, und dies führte zur Gründung von Ligen und Teams im ganzen Land. Einer der ersten Clubs in Notts County, der 1862 gegründet wurde, existiert noch heute! Die Popularität und die Anzahl der gegründeten Vereine führten zur Gründung des Englischen Fußballverbandes im Jahr 1863. 

1885 wurde nach einem langen harten Kampf der Profifußball gegründet und 1888 die erste Fußballliga gegründet. Als in England zum ersten Mal Fußball gespielt wurde, gab es nur 12 Mannschaften in der Liga, heute gibt es 92 anerkannte Mannschaften in den ersten vier höchsten Spielklassen; im Land gibt es über 40.000 anerkannte Vereine beim Fußballverband. 

Basketball nahm einen einfacheren Weg als Fußball, der Sport kam mit klaren Regeln, die von James Naismith geschrieben wurden. Seine dreizehn Regeln, die er angab, waren Teil einer Klassenaufgabe und verwendeten tatsächlich einen Fußball und neun Spieler, die alle darauf abzielten, den Ball in Pfirsichkörbe zu werfen, die an die Balkone genagelt waren. Wenn ein Spieler einen Korb erzielt hätte, wäre das Spiel unterbrochen worden, damit jemand den Ball zurückholen könnte!

Im Jahr 1892 wurde der Sport zum ersten Mal öffentlich aufgeführt und war sofort ein Hit bei den Zuschauern. Der Sport verbreitete sich schnell und in den nächsten drei Jahren wurden die Regeln verfeinert und es wurde 1895 das erste interkollegiale Spiel zwischen der Minnesota School of Agriculture und dem Hamline College ausgetragen. Neben dem Spiel der Männer gewann auch das Spiel der Frauen an Popularität und das erste Frauenspiel wurde im folgenden Jahr gespielt.

Alle hatten Basketballfieber und die Gründung der ersten Profiliga wurde 1898 bestätigt, aber es sollte noch sieben Jahre dauern, bis die Pfirsichkörbe entfernt und schließlich entfernt wurden die Verzögerung des Spiels.

Welche Sportart ist körperlich anstrengender, Fußball oder Basketball?

Was ist besser Fußball oder Basketball? |

Training

Im Fußball können Profispieler etwa 30 Stunden pro Woche trainieren und das hängt davon ab, ob sie mehrere Spiele pro Woche haben. Im Training variieren sie zwischen Licht/Erholung, Gymnastiksitzungen, Training auf dem Feld und Konditionierung in der Saisonvorbereitung. In der Vorsaison können sie bis zu dreimal am Tag trainieren, aber normalerweise haben die Spieler zwei Einheiten pro Tag, aufgeteilt in den Vormittag und den Nachmittag.

Basketballer müssen in der normalen Saison ein etwas strengeres Training absolvieren und trainieren etwa 40 Stunden pro Woche. Außerdem haben Spieler einen hektischeren Zeitplan und in der NBA müssen Spieler 82 Spiele in einer Saison bestreiten, im Gegensatz zu einem Premier-League-Fußballer, der nur 38 Spiele bestreiten würde (Pokalwettbewerbe ausgeschlossen). 

Die Spieler müssen im Fitnessstudio trainieren, komplette Teamübungen durchführen, an Massage-Regenerationssitzungen teilnehmen und auch alleine an ihrer Kondition arbeiten. In der Nebensaison können Basketballer bis zu 10 Stunden am Tag trainieren, um auf die bevorstehende anstrengende Saison vorbereitet zu sein.

Spielzeit-Laufstatistik

Aufgrund der unterschiedlichen Spielfeldgröße ist es schwierig, die beiden Sportarten für die Laufstatistiken im Spiel zu vergleichen. Zum Beispiel läuft der durchschnittliche Profifußball durchschnittlich 6,7 Meilen, während der durchschnittliche NBA-Spieler etwa 2 Meilen pro Spiel läuft. Dies zeigt also die Fähigkeit, längere Distanzen zu laufen, aber die durchschnittliche Sprintleistung eines Basketballspielers ist aufgrund der schnellen und intensiven Natur des Spiels, das von Ende zu Ende verläuft, viel höher.

Körperkontakt abhängig

In beiden Sportarten muss man körperlich stark sein und Gegner abwehren können, die versuchen, den Ball von einem in den Ballbesitz zu bekommen. Beide Sportarten haben Spieler unterschiedlicher Körpergröße, die das Spiel immer noch spielen können, aber letztendlich ist Kraft ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Körperkontakt wird zwar im Basketball von den Schiedsrichtern häufiger aufgerufen als im Fußball zum Beispiel ist ein Schulterkahn im Basketball ein Foul, aber im Fußball kann es als fairer Zweikampf angesehen werden, man muss trotzdem körperlich stark sein um Spieler daran zu hindern, defensiv zu treffen. 

Es ist eine enge Verbindung zwischen den beiden Sportarten, aber in Bezug auf die Stärke muss man im Basketball insbesondere als Defensivspieler in Form sein. 

Welche Spieler sind fitter, Fußball oder Basketball?

Die Anforderungen beider Sportarten sind unterschiedlich und müssen genau betrachtet werden. Wie bereits erwähnt, unterscheidet sich die Größe des Spielfelds/Courts zwischen den beiden Sportarten, daher ist es im Vergleich schwer zu sagen, wer der fittere Spieler ist.

Es gibt Statistiken, die die beiden wie bereits erwähnt über die zurückgelegte Strecke, aber auch die Höchstgeschwindigkeit vergleichen können. Der schnellste Spieler in der NBA ist angeblich Kings’ Point Guard De’Aaron Fox, der eine Höchstgeschwindigkeit von 18,6 mph erreichen kann; was unglaublich schnell geht. Der Außenverteidiger von Bayern München, Alphonso Davies, kann jedoch Geschwindigkeiten von 22,69 Meilen pro Stunde erreichen, wie er im Halbfinale der Champions League 2020 gegen Barcelona demonstrierte.

Beide Sportarten müssen, wenn Sie erfolgreich sein wollen Spieler haben, die auf dem Höhepunkt ihrer Fitness sind, und deshalb sehen Sie Spieler wie Cristiano Ronaldo und LeBron James, die noch bis Ende dreißig auf höchstem Niveau spielen. 

Wer verdient mehr Basketball oder Fußball?< /h2>

Es kann viele Unterschiede geben, was ein Spieler im Laufe seiner Karriere entweder beim Basketball oder beim Fußball verdient. Es kann Spieler geben, die Millionen verdienen, und es kann Spieler geben, die einen sehr anständigen Lohn verdienen. Wenn man sich Spieler ansieht, die außerhalb der USA Basketball spielen, verdienen sie wahrscheinlich $500-800.000 pro Saison. Während in den USA (NBA) das Durchschnittsgehalt der Spieler satte 8,32 Millionen US-Dollar beträgt! 

In der NBA steckt das Geld und die Spieler dominieren oft die Liste der reichsten Sportler der Welt. Spieler wie LeBron James, Steph Curry, Kevin Durant, Russell Westbrook, Kyrie Irving, James Harden, Giannis Antetokounmpo und Damien Lillard verdienen alle weit über 45 Millionen US-Dollar aus ihren Gehältern und Sponsoring-Deals.

Über die Fußballmannschaft können die Spieler immer noch einen sehr guten Lohn verdienen, aber der Durchschnitt in der englischen Premier League liegt bei weitem nicht bei 8 Millionen Dollar. Der Meister Manchester City hat eine durchschnittliche Gehaltssumme von rund 8,7 Millionen US-Dollar und ist einer der reichsten Vereine der Welt. Vergleichen Sie dies mit einem Verein wie Burnley, der seit vielen Jahren eine tragende Säule der Premier League ist und nur 2,39 Millionen US-Dollar für den gesamten Kader aufbringt.

Spieler wie Ronaldo, Messi und Neymar sind die bestbezahlten Spieler des Sports und haben alle einen Wert von über 95 Millionen US-Dollar. In der MLS bekommen die Spieler jedoch nicht annähernd so viel Geld wie die drei gerade erwähnten, als Durchschnittslohn 530.000 US-Dollar pro Jahr.

Die Popularität zahlt die Löhne für die beiden Sportarten, je nachdem, in welchem ​​​​Land sie spielen in.

Welche Sportart ist technischer, Basketball oder Fußball?

Beide Sportarten haben technische Aspekte, die Nischen sind und unglaublich schwer durchzuziehen sind. Die Spieler trainieren hart, um bestimmte Fähigkeiten wie Drei-Punkte-Schüsse im Basketball oder Freistöße im Fußball zu perfektionieren. Spieler versuchen unermüdlich, ihr Spiel zu verbessern und eine technische Seite zu bringen.

Es könnte argumentiert werden, dass es für Basketballspieler schwieriger ist, einen Korb zu erzielen, da ihre Zielscheibe so groß ist und sich die Spieler so nahe befinden, dass ein Spieler einen Schuss abwehrt. Beim Fußball hat das Tor jedoch einen festen Torhüter, der den Ball daran hindert, ins Netz zu gelangen. Daher muss der Spieler beim Abschluss präziser sein. 

Welche Sportart erfordert mehr Strategie , Basketball oder Fußball?

Das Schöne am Sport ist, dass er sich ständig weiterentwickelt. Die Strategie und die Art und Weise, wie das Spiel gespielt wird, haben einige geniale Leute dazu gebracht, sich die Art und Weise anzusehen, wie das Spiel gespielt wird, und es so zu ändern, dass sie die Gewinnformel haben. Fußball hat Manager wie Pep Guardiola, Sir Alex Ferguson, Brian Clough, Carlo Ancelotti, Jose Mourinho, Ottmar Hitzfeld und Bill Shankly alle die Art und Weise verändert, wie Fußball gespielt wird. Dasselbe gilt für Basketball mit Trainern wie Jerry Sloan, John Kundla, Chuck Daly, Larry Brown, Gregg Popovich, Pat Riley, Red Auerbach und Phil Jackson, so wie es den Fußballmanagern gelungen ist, das Spiel zu revolutionieren und ihre Philosophie zu verwirklichen eine Gewinnstrategie,

Die Strategie kann in beiden Sportarten einfach und die Strategie auch komplexer sein. Im Fußball gibt es den berühmten totalen Fußball, bei dem Sie ständig angreifen und als Einheit spielen, oder Sie können die Route One-Stil haben, bei der Sie einen langen Ball nach oben spielen und mit dem Gegner darum kämpfen. Im Basketball kann es sich von der konstanten Ballbewegung unterscheiden, die man im heutigen Spiel sieht, oder es könnten die dominierenden großen Männer der 1960er Jahre sein, die sich auf ihre Körperlichkeit und brachiale Kraft verlassen, um einen Gegner zu schlagen. 

Keine ist besser als die andere und beide Sportarten haben die Leute seit Jahren dazu gebracht, die Strategie zu ändern, aber beide sollten respektiert werden von Leuten, die das Spiel überlisten und studieren wollen, um sich einen Vorteil zu verschaffen. 

Fußball ist ein internationaler Sport, aber in den USA dominiert Basketball

In Bezug auf die Popularität wird Fußball immer einen Vorteil haben. Der Sport dominiert den größten Teil Europas und Südamerikas, während Basketball nur in den USA die größte Sportart ist. Wettbewerbe wie die Weltmeisterschaft, die europäische Champions League, die Copa Libertadores und die Europameisterschaft zeigen, wie viele verschiedene Länder auf der höchsten Bühne gegeneinander antreten können und Sie können jedes Mal einen anderen Sieger haben. Bei der Weltmeisterschaft beispielsweise waren die letzten fünf Gewinner Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und Brasilien. 

Basketball konzentriert sich jedoch auf die USA und nur eine Handvoll Länder. Im Gegensatz zum Fußball haben die USA andere Länder bei den Olympischen Spielen aufgrund ihrer größeren Bedeutung umgehauen. Sie haben auch die meisten Medaillen bei der FIBA-Basketball-Weltmeisterschaft geholt. Obwohl sie nicht so dominant waren wie bei den Olympischen Spielen, sind sie den gegnerischen Nationen immer noch unglaublich überlegen. 

Letztendlich erfordern die beiden Sportarten ein hohes Maß an Engagement, um an die Spitze zu kommen eben. Es ist schwer zu sagen, welche Sportart die bessere ist, denn das würde Sportler außer Acht lassen, die hart gearbeitet haben, um im Basketball oder Fußball Karriere zu machen. Fußball ist wahrscheinlich beliebter als Basketball und würde es in den Augen einiger Leute zu einem besseren Sport machen, aber Basketball ist eine sehr unterhaltsame Sportart, die die Leute neben Fußball genießen.