Top 10 der schnellsten Bowler in der Geschichte des Cricket [Aktualisiert 2021]

  • 6 min read
  • Apr 28, 2021

Top 10 der schnellsten Bowler in der Geschichte des Cricket [Aktualisiert 2021]

Wir haben die Liste der 10 schnellsten Bowler in der Geschichte des Weltkrickets aktualisiert und die neuesten Bowlingrekorde von 2021 nach dem Asien-Pokal aufgenommen, den Indien gegen sein Nachbarland Bangladesch in den Vereinigten Arabischen Emiraten gewonnen hat.

Cricket ist ein sehr berühmtes und weit verbreitetes Spiel auf der Welt, und Bowling ist ein entscheidender Bestandteil von Cricket. Es gibt viele sehr berühmte, schnelle und aggressive Bowler in der Geschichte von Cricket, die sich durch ihre Geschwindigkeit einen Namen gemacht haben. Hier ist die Liste der 10 schnellsten Bowler aller Zeiten .

Schnellste Bowler in der Geschichte des Cricket

Top 10 der schnellsten Bowler in der Geschichte des Cricket [Aktualisiert 2021]

Update: Australiens führender schneller Bowler Mitchell Johnson hat am 4. Testtag 3 im vergangenen Jahr bei MCG eine Lieferung von 156,8 km / h gegen England gebowlt. Damit ist er vor Muhammad Sami (156,4) der siebtschnellste Bowler der Geschichte. Zuvor war Muhammad Sami auf Platz 7.

10. Shane Bond

Shane Bond Bowling-Geschwindigkeit: 156,4 km / h

Top 10 der schnellsten Bowler in der Geschichte des Cricket [Aktualisiert 2021]

Shane-Bond

Neuseelands rechter Bowler mit dem rechten Arm Shane Edward Bond wird oft als der schnellste Bowler Neuseelands bezeichnet . Als einer der gefährlichsten Bowler seiner Zeit ist seine schnellste Lieferung – 156,4 km / h (97,1 mph) während der ICC-Weltmeisterschaft 2003. Als aktueller Bowlingtrainer des indischen Premier League-Franchise Mumbai Indians vertrat er Neuseeland von 2002 bis 2002 bei internationalen Turnieren 2010.

In seiner aktiven Karriere nahm er 87 Testpforten und 147 ODI-Pforten für die 'Black Caps'. Seine beste Bowling-Leistung erzielte er in einem Testspiel gegen Simbabwe, wo er 2005 10 Pforten in 99 Läufen absolvierte. Außerdem absolvierte er fünfmal 5-Wicket-Testzüge und viermal 5-Wicket-ODI-Züge.

9. Mohammad Sami

Bowlinggeschwindigkeit von Mohammad Sami: 156,4 km / h

Top 10 der schnellsten Bowler in der Geschichte des Cricket [Aktualisiert 2021]

Muhammad Sami Pakistan Schneller Bowler

Der Mann mit dem schlechtesten Durchschnitt im Test-Cricket, Mohammad Shami, ist ein pakistanischer Right Bow Fast Bowler. Er ist der zweitschnellste Bowler in der Cricket-Geschichte Pakistans und die Nummer 9 auf unserer Liste. Seine schnellste Lieferung von 156,4 km / h (97,1 mph) kam im April 2003 in einem ODI in Sharjah gegen Simbabwe. In seiner aktiven Karriere seit 2001 nahm er 85 Testpforten und 121 ODI-Pforten für Pakistan.

Er hat seine Spuren in der Cricket-Geschichte hinterlassen und ist der einzige Spieler, der in allen drei Cricket-Formaten einen Hattrick erzielt hat. Sami ist bekannt für seinen Schwung und sein Tempo und zweifellos einer der besten Bowler, die Pakistan jemals hervorgebracht hat.

8. Mitchell Johnson

Bowlinggeschwindigkeit von Mitchell Johnson: 156,8 km / h

Der pensionierte Cricketspieler Mitchell Johnson ist Australiens führender schneller Bowler , der auch tief in der Reihenfolge schlagen kann. Johnson ist auf Platz 7 der Liste der schnellsten Bowler. Er hat eine Lieferung mit einer Geschwindigkeit von 156,8 km / h im 4. Aschetest, Tag 3 gegen England im Dezember 2013 bei MCG gebowlt. Johnson nahm in seiner Cricket-Karriere zwischen 2005 und 2015 313 Test-Wickets und 239 ODI-Wickets.

Er erhielt 2009 die Sir Garfield Sobers Trophy von ICC. Johnson wurde 2014 auch zum ICC-Cricketspieler des Jahres und zum ICC-Testspieler des Jahres gekürt. Vor kurzem kaufte ihn die IPL-Seite Kolkata Knight Riders für 314,00 USD im Januar 2018.

7. Fidel Edwards

Fidel Edwards Bowling-Geschwindigkeit: 157,7 km / h

Der westindische schnelle Bowler Fidel Henderson Edwards spielt seit 2003 für die Nationalmannschaft der Westindischen Inseln. Seine schnellste Lieferung von 157,7 km / h kam 2003 gegen Südafrika. Überraschenderweise war Brian Lara einer der größten Linkshänder , entdeckte ihn in den Netzen und verdiente sich schließlich seinen Einsatz für die Nationalmannschaft.

Fidel nahm ab 2021 165 Pforten in Test Cricket und 60 Pforten in ODIs. Bis jetzt nahm er auch 5 Pforten in 12 Testspielen. Neben internationalen Spielen spielte er auch für das bangladeschische Premier League-Franchise Khulna Royal Bengals. Er nahm an der indischen Premier League teil, während er für Deccan Chargers und Rajasthan Royals spielte.

6. Andy Roberts

Andy Roberts Bowling-Geschwindigkeit: 159,5 km / h

Sir Andy Roberts ist ein ehemaliger westindischer Fast Bowler. Er war ein ausgezeichneter schneller Bowler, der zweimal sieben Pforten in einem Inning eines Testspiels nahm. Seine schnellste Lieferung von 159,5 km / h (99,1 mph) kam 1975 in Perth gegen Australien. Bekannt für die Lieferung von zwei verschiedenen Arten von Türstehern, nahm er in seiner Blütezeit 202 Testpforten und 87 ODI-Pforten.

Während seiner Zeit absolvierte er zweimal 10-Wicket-Tests. Neben internationalen Auftritten spielte er auch erstklassiges Cricket für Hampshire und Leicestershire County. Die Vereinigten Staaten haben ihn im Oktober 2005 in ihre Cricket Hall of Fame aufgenommen.

5. Mitchell Starc

Mitchell Starc Bowling-Geschwindigkeit: 160,4 km / h

Top 10 der schnellsten Bowler in der Geschichte des Cricket [Aktualisiert 2021]

Seine unglaubliche Leistung bei WACA am 3. Tag des 2. Tests zwischen Neuseeland und Australien bringt ihn auf den fünften Platz in dieser Liste. Er fuhr seine schnellste Lieferung mit 160,4 km / h. Und sein Durchschnitt hat während der Spiele einen konstanten Wert von 146,4 km / h. Der schnelle Bowler mit dem linken Arm half Australien, den ICC Cricket World Cup 2015 zu gewinnen. Seit 2010 absolvierte er in seiner beruflichen Laufbahn 182 Test- und 140 ODI-Pforten.

Neben internationalen Spielen spielte er auch für das IPL-Team Royal Challengers Bangalore und das Big Bash-Franchise Sydney Sixers. Während der IPL-Auktion 2018 wurde er von Kolkata Knight Riders für INR 9,4 Crores auf die Seite gestellt. Zweifellos erreichte Starc seinen Platz unter den besten schnellsten Bowlern, die derzeit in Aktion sind. Starc ist auch einer der schnellsten Bowler, die derzeit spielen.

4. Jeff Thomson

Jeff Thomson Bowling-Geschwindigkeit: 160,6 km / h

Top 10 der schnellsten Bowler in der Geschichte des Cricket [Aktualisiert 2021]

Jeff-Thomson

Der frühere australische schnelle Bowler mit dem rechten Arm, Jeffrey Robert Thomson, belegt derzeit den vierten Platz in der Liste der schnellsten Bowler aller Zeiten . Er war auch der schnellste Bowler seiner Zeit und lieferte 1975 in Perth seinen schnellsten Ball mit 160,6 km / h gegen Westindische Inseln. Seine Bowling-Partnerschaft mit Dennis Lillee verdiente sich den Ruf, der furchterregendste Angriff im Test-Cricket dieser Zeit zu sein.

In seiner aktiven Karriere zwischen 1972 und 1985 nahm er 200 Pforten in Testspielen und 55 Pforten in ODIs. Außerdem nahm er 675 Pforten in erstklassigem Cricket für Middlesex und New South Wales. Als Tribut hat das australische Cricket Board Thomson am 27. Januar 2016 in die Hall of Fame aufgenommen.

3. Shaun Tait

Shaun Tait Bowling Geschwindigkeit: 161,1 km / h

[einbetten] https://twitter.com/shaun_tait32/status/1076781622047854592 [/ einbetten]

Der schnelle Bowler mit dem rechten Arm Shaun William Tait vertrat die australische Cricket-Nationalmannschaft und belegt den dritten Platz in der Liste der schnellsten Bowler aller Zeiten. Er warf seine schnellste Lieferung von 161,1 km / h (100,1 mp / h) gegen England. Tait, der vor allem für seine ODI-Leistungen bekannt ist, hat in seiner aktiven ODI-Karriere von 2005 bis 2016 62 Pforten genommen.

Er vertrat auch die australische Mannschaft in internationalen Twenty20-Spielen. Er gab seinen Rücktritt aufgrund einer chronischen Ellbogenverletzung im März 2017 bekannt. Neben seinem Auftritt in seinem Land spielte er auch für die IPL-Franchise-Unternehmen Rajasthan Royals und Kolkata Knight Riders. Tait trat auch in der Big Bash League für Hobart Hurricanes, Adelaide Strikers und Melbourne Renegades auf.

2. Brett Lee

Brett Lee Bowling Geschwindigkeit: 161,1 km / h

Der ehemalige Cricketspieler Brett Lee ist der schnellste australische Bowler in der Geschichte des australischen Cricket und der zweitschnellste aller Zeiten in der Geschichte des Cricket . Er hat seine schnellste Lieferung von 161,1 km / h gegen Neuseeland in Napier im Jahr 2005 gebowlt. Er hat eine erstaunliche Karrierebilanz von 310 Test Wickets, 280 ODI Wickets und 487 First-Class Cricket. Lee, der oft als der schnellste australische Bowler aller Zeiten angezweifelt wird, verdiente sich auch den Ruf, zu den besten Feldspielern zu gehören.

Er half seiner Nation, 2003 und 2007 zweimal den ICC-Weltcup zu gewinnen. Lee spielte für die IPL-Mannschaften Kings XI Punjab und Kolkata Knight Riders. Außerdem trat er auch in der Big Bash League auf und spielte für Sydney Sixers. Interessanterweise erzielte Lee den ersten Hattrick im Cricket von Twenty20 International.

1. Shoaib Akhtar

Shoaib Akhtar Bowling Geschwindigkeit: 161,3 km / h [100,2 Meilen / Stunde]

Der ehemalige pakistanische rechte Arm, sehr schneller Bowler Shoaib Akhtar, vertrat die pakistanische Nationalmannschaft in allen Spielformen. Er ist auch als “Rawalpindi Express” bekannt. Akhtar gilt als der schnellste Bowler in der Geschichte des Cricket . Er stellte einen offiziellen Weltrekord auf, indem er bei der ICC-Weltmeisterschaft 2003 die schnellste Lieferung von 161,3 km / h gegen England erzielte. Akhtar ist auch der erste Bowler, der in seiner Karriere zweimal die 100-Meilen-Marke überschritten hat.

In seiner aktiven Karriere zwischen 1997 und 2011 absolvierte er 178 Test-Wickets und 247 Wickets in ODIs. Neben internationalen Auftritten spielte Shoaib auch für den IPL-Club KKR und das NCL T20 Bangladesh-Franchise Cyclones of Chittagong.

Auszeichnung:

Jofra Archer

Der in Barbados geborene englische schnelle Bowler Jofra Archer spielt jetzt auch für den Sussex County Cricket Club und tritt für seine Nationalmannschaft auf. Der 24-jährige Pacer sorgte kürzlich in den Medien für Aufsehen, als er bei der Weltmeisterschaft 2019 eine hervorragende Leistung ablieferte.

Nachdem Archer für das Team ausgewählt worden war, bestritt er alle Spiele für England und half ihnen, die erste Weltmeisterschaft 2019 zu gewinnen. Der ICC ernannte ihn direkt nach diesem großartigen Ereignis zum aufstrebenden Star des englischen Kaders. Er kann jetzt durchschnittlich 150 km pro Stunde rollen. Archer, bekannt für seine tödlichen Türsteher und Yorker, lieferte auch einige feurige Bälle im IPL.

Naseem Shah

Shah sorgte in den globalen Medien für Aufsehen, nachdem er kürzlich vom Pakistan Cricket Board aufgefordert worden war, für die Testseite der Nation aufzutreten. Im November 2019 feierte er sein Debüt als 16-jähriger Junge gegen Australien. Damit hat er sich auch den neunten Platz unter den jüngsten Cricketspielern gesichert, die jemals ihr Testdebüt gegeben haben.

Er startete mit dem neuen Ball gegen Australien am 21. November 2019. Und am 22. lieferte er einen Ball mit einer Geschwindigkeit von 148,1 km / h. Obwohl er zu jung ist, um die internationalen Formate zu beurteilen, haben die Fußball-Experten auf der ganzen Welt große Hoffnung für ihn.

Top 10 der schnellsten Bowler Vollständige Liste

Rang Bowler Schnellste Lieferung
1 Shoaib Akhtar (Pakistan) 161,3 km / h (100,2 mp / h)
2 Brett Lee (Australien) 161,1 km / h (100,1 mp / h)
3 Shaun Tait (Australien) 161,1 km / h (100,1 mp / h)
4 Jeffrey Thompson (Australien) 160,6 km / h (99,8 mp / h)
5 Mitchell Starc (Australien) 160,4 km / h (99,7 mp / h)
6 Andy Roberts (Westindische Inseln) 159,5 km / h (99,1 mp / h)
7 Fidel Edwards (Westindische Inseln) 157,7 km / h (97,9 mp / h)
8 Mitchell Johnson (Australien) 156,8 km / h (97,4 mp / h)
9 Muhammad Sami (Pakistan) 156,4 km / h (97,1 mp / h)
10 Shane Bond (Neuseeland) 156,4 km / h (97,1 mp / h)

Teilen Sie uns Ihren persönlichen Favoriten unter diesen schnellsten Bowlern 2021 mit .