Top 10 der besten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

  • 6 min read
  • Oct 02, 2021

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Cricket ist eine Sportart, die in vielen Ländern der Welt sehr beliebt ist. Einer der Hauptbestandteile dieses Sports ist Bowling, die Aktion, den Ball in Richtung des Wickets zu schleudern, während der Schlagmann versucht, ihn zu verteidigen. Es gibt verschiedene Stile, die von den Bowlern verwendet werden. Jede einzelne Abgabe des Bowlers ist wichtig, da ein Bowler mit verschiedenen Techniken die Aktionen des Batsman absolut kontrollieren kann, insbesondere wenn der mit dem Schläger unerfahren ist. Einige der größten Cricketspieler aller Zeiten sind Bowler, die dazu beigetragen haben, historische Momente im Cricket zu schaffen. Auch im Damen-Cricket gibt es einige hervorragende Werfer. Unabhängig von Geschwindigkeit und Stil haben diese Bowler ihren Teil dazu beigetragen, das Cricket der Frauen sehenswert zu machen. Werfen wir einen Blick auf die Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten .

Die besten Bowlerinnen aller Zeiten

10. Nooshin Al Khadeer

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Nooshin-Al-Khadeer

Nooshin Al Khadeer, ein ehemaliges Mitglied der indischen Cricket-Nationalmannschaft, wurde 2003 zur Nummer 1 der ICC-Weltrangliste gewählt. Sie gilt weithin als eine der besten rechtshändigen Off-Spin-Bowlerinnen. Nooshin nahm 14 Wickets in 9 Innings von 5 internationalen Testspielen, an denen sie teilnahm, und erzielte in ihrer Testkarriere zwischen 2003 und 2006 ihre beste Bowlingleistung von 3/30 in einem Inning und die beste Leistung in einem einzelnen Testspiel von 4/74.

Sie hat einen Test-Bowling-Durchschnitt von 26,64 mit einer Sparquote von 1,80. Nooshin hat in ihrer ODI-Karriere von 2002 bis 2012 100 Wickets von 78 ODIs, an denen sie teilgenommen hat, eingesackt und ihre beste ODI-Bowling-Leistung von 5/14 erreicht. Sie erreichte einen ODI-Bowling-Durchschnitt von 24,02 mit einer Economy-Rate von 3,57 und nahm viermal 4 Wickets und einmal 5 Wickets in begrenzten internationalen Spielen. Nooshin verdient nun den zehnten Platz in unserer Liste der Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

9. Isa Guha

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Isa-Guha

Die ehemalige englische Kricketspielerin kolkata-bengalischer Abstammung Isa Tara Guha spielte bei der Frauen-Cricket-Weltmeisterschaft 2005 in Südafrika für die englische Damenmannschaft. Sie wurde 2002 zum BBC Asian Network Sports Personality of the Year ernannt. Isa Guha nahm 29 Wickets in 15 Innings von 8 internationalen Testspielen, an denen sie teilnahm, und erzielte ihre beste Bowlingleistung von 5/40 in einem Inning und beste Leistung in einem Single Testmatch von 9/100 in ihrer Testkarriere zwischen 2002 und 2011. Sie hat einen Test-Bowling-Durchschnitt von 18,93 bei einer Economy-Rate von 2,20 und erreichte auch 4 Wickets zweimal und 5 Wickets einmal.

Isa hat in ihrer ODI-Karriere von 2001 bis 2011 101 Wickets von 83 ODIs, an denen sie teilgenommen hat, eingesackt und ihre beste ODI-Bowling-Leistung von 5/14 erreicht. Sie erreichte einen ODI-Bowling-Durchschnitt von 23,21 mit einer 3,73-Economy-Rate und nahm zweimal 4 Wickets und zweimal 5 Wickets in begrenzten internationalen Spielen. Guha verdient sicherlich den neunten Platz in unserer Liste der Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

8. Clare Taylor

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Clare-Taylor

Die pensionierte englische Cricketspielerin Clare Elizabeth Taylor ist die erste Frau, die sowohl im Cricket als auch im Fußball an einer Weltmeisterschaft teilnimmt. Sie war Mitglied des World Cup Cricket Teams im Jahr 1993 und des World Cup Football Teams im Jahr 1995. Taylor nahm 25 Wickets in 24 Innings von 16 internationalen Testspielen, an denen sie teilnahm, und erzielte ihre beste Bowlingleistung von 4/38 in einem Inning und beste Leistung in einem einzelnen Testspiel von 5/95 in ihrer Testkarriere zwischen 1995 und 2003. Sie hat einen Test-Bowling-Durchschnitt von 40,44 mit einer Wirtschaftlichkeitsrate von 2,54 und erreichte auch zweimal 4 Wickets.

Taylor hat in ihrer ODI-Karriere von 1988 bis 2005 102 Wickets von 105 ODIs, die sie bestritten hat, eingesackt und ihre beste ODI-Bowling-Leistung von 4/13 erreicht. Sie erreichte einen ODI-Bowling-Durchschnitt von 23,95 mit einer 2,85-Economy-Rate und nahm zweimal 4 Wickets in begrenzten internationalen Spielen. Taylor verdient sicherlich ihren Platz unter den Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

7. Stafanie Taylor

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Stafanie-Taylor

Stafanie Roxann Taylor, Mitglied des aktuellen Cricket-Teams der Westindischen Inseln, wurde 2011 zur ICC-Cricketspielerin des Jahres gewählt. Sie ist dafür bekannt, dass sie bei ihrem Debüt ihre höchste Gesamtzahl von Twenty20 erzielt hat. Stafanie nahm 130 Wickets in 111 ODIs von 111 internationalen Limited Over Matches, an denen sie teilnahm, und erzielte in ihrer Limited Over Karriere zwischen 2008 und 2019 ihre beste Bowlingleistung von 4/17 in einem einzigen ODI-Match. Sie hat einen ODI Bowling-Durchschnitt von 19,44 mit einer Wirtschaftlichkeitsrate von 3,05 und erreichte auch fünfmal 4 Wickets.

Stafanie holte in ihrer Twenty20-Karriere von 2008 bis 2019 68 Wickets von 84 internationalen T20s, an denen sie teilnahm, und erzielte ihre beste Twenty20-Bowling-Leistung von 3/10. Sie erreichte ihren Bowling-Durchschnitt von 16,07 mit einer Sparquote von 5,35 in internationalen Twenty20-Spielen. Fans nannten Taylor jetzt oft als eine der besten Kricketspielerinnen aller Zeiten. Sie verdient sicherlich ihren Platz unter den Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

6. Jenny Gunn

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Jenny-Gunn

Mitglied der aktuellen englischen Frauen-Nationalmannschaft, Jennifer Louise Gunn, ist eine überlegene Bowlerin im mittleren Tempo und ein Schlagmann der unteren mittleren Ordnung. Bei den Birthday Honours 2014 wurde sie als Mitglied des Order of the British Empire geehrt. Jenny nahm 29 Wickets in 21 Innings von 11 internationalen Testspielen, an denen sie teilnahm, und erzielte in ihrer Testkarriere zwischen 2004 und 2014 ihre beste Bowlingleistung von 5/19 in einem Inning und beste Leistung in einem einzelnen Testmatch von 5/59. Sie hat einen Test-Bowling-Durchschnitt von 22,24 mit einer Sparquote von 1,76 und hat auch einmal 5 Wickets erreicht.

Jenny hat in ihrer ODI-Karriere von 2004 bis 2019 128 Wickets von 139 ODIs, an denen sie teilgenommen hat, eingesackt und ihre beste ODI-Bowling-Leistung vom 22.05. Sie erreichte einen ODI-Bowling-Durchschnitt von 28,19 mit einer Sparquote von 3,75 und nahm dreimal 4 Wickets und zweimal 5 Wickets in begrenzten internationalen Spielen. Gunn verdient sicherlich den sechsten Platz in unserer Liste der Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

5. Anisa Mohammed

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Anisa-Mohammed

Gegenwärtiges Mitglied des Cricket-Teams der Westindischen Frauen, Anisa Mohammed, ist die höchste Wicket-Takerin bei den T20 Internationals. Neben ihren internationalen Auftritten spielte sie auch in der Damenmannschaft von Trinidad und Tobago im erstklassigen Cricket. Anisa nahm 145 Wickets in 111 ODIs von 111 internationalen Limited Over Matches, an denen sie teilnahm, und erzielte in ihrer Limited Over Karriere zwischen 2003 und 2019 ihre beste Bowlingleistung von 7/14 in einem einzigen ODI-Match. Sie hat einen ODI Bowling-Durchschnitt von 19,07 mit einer Wirtschaftlichkeitsrate von 3,27 und erreichte auch 6-mal 4 Wickets und 5-mal 5 Wickets.

Mohammed hat in ihrer Twenty20-Karriere von 2008 bis 2019 106 Wickets von 92 internationalen T20s, an denen sie teilgenommen hat, eingesackt und ihre beste Twenty20-Bowling-Leistung von 5/10 erreicht. Sie erreichte ihren T20-Bowling-Durchschnitt von 15,80 mit einer 5,34-Economy-Rate und gewann in internationalen Twenty20-Spielen viermal 4 Wickets und zweimal 5 Wickets. Anisa hält jetzt ihren Platz unter den Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

4. Neetu David

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Neetu-David

Das ehemalige Mitglied der indischen Cricket-Nationalmannschaft der Frauen, Neetu David, hat die beste Innings-Bowling-Leistung in den Testspielen der Frauen. Sie war in erster Linie als überlegene Spinnerin mit dem linken Arm bekannt. Neetu nahm 41 Wickets in 16 Innings von 10 internationalen Testspielen, an denen sie teilnahm. Sie erreichte ihre beste Bowlingleistung von 8/53 in einem Inning. David hat ihre beste Leistung in einem einzelnen Testspiel von 9/90 in ihrer Testkarriere zwischen 1995 und 2006. Sie hat einen Test-Bowling-Durchschnitt von 18,90 bei einer Sparquote von 1,74. Sie erreichte auch dreimal 4 Wickets und einmal 5 Wickets.

Neetu hat in ihrer ODI-Karriere von 1995 bis 2008 141 Wickets von 97 von ihr bestrittenen ODIs eingesackt und ihre beste ODI-Bowling-Leistung von 5/20 erreicht. Sie erreichte einen ODI-Bowling-Durchschnitt von 16,34 mit einer 2,82-Economy-Rate und nahm viermal 4 Wickets und zweimal 5 Wickets in begrenzten internationalen Spielen. David hält jetzt ihren Platz unter den Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

3. Lisa Stalekar

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Lisa-Sthalekar

Die ehemalige indisch-stämmige australische Cricket-Nationalspielerin Lisa Carprini Sthalekar galt weithin als die führende Allrounderin im Frauen-Cricket. Sie ist die erste weibliche Cricketspielerin, die 1.000 Runs erzielt und 100 Wickets in limitierten Over-Matches erobert. Stalekar gewann 23 Wickets in 16 Innings von 8 internationalen Testspielen, an denen sie teilnahm. Sie erreichte ihre beste Bowlingleistung von 5/30 in einem Inning. Lisa hat ihre beste Leistung in einem einzigen Testspiel von 6/114 in ihrer Karriere zwischen 2003 und 2011. Sie hat einen Test-Bowling-Durchschnitt von 20,95 bei einer Economy-Rate von 1,65 und erreichte auch einmal 5 Wickets.

Sthalekar hat in ihrer ODI-Karriere von 2001 bis 2013 146 Wickets von 125 ODIs, die sie bestritten hat, eingesackt. Sie erreichte ihre beste ODI-Bowling-Leistung von 5/35. Lisa erreichte einen ODI-Bowling-Durchschnitt von 24,97 mit einer 3,66-Economy-Rate. Sie nahm auch 4 Wickets und 5 Wickets jeweils einmal in begrenzten internationalen Spielen. Sie verdient nun ihre Erwähnung unter den Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

2. Jhulan Goswami

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Jhulan-Goswami

Die indische Kricketspielerin Jhulan Goswami wurde nach dem Ausscheiden von Cathryn Fitzpatrick zur schnellsten Bowlerin im Frauen-Cricket. Sie wurde 2007 zur ICC-Spielerin des Jahres gewählt. Goswami gewann 40 Wickets in 18 Innings von 10 internationalen Testspielen, an denen sie teilnahm. Sie erreichte auch ihre beste Bowlingleistung von 5/25 in einem Inning. Außerdem hat sie in ihrer Testkarriere zwischen 2002 und 2015 ihre beste Leistung in einem einzelnen Testspiel von 10/78. Sie hat einen Test-Bowling-Durchschnitt von 16,62 bei einer Sparquote von 2,02. Goswami erreichte auch 4 Wickets zweimal und 5 Wickets dreimal.

Goswami hat in ihrer ODI-Karriere von 2002 bis 2019 218 Wickets von 177 ODIs, an denen sie teilgenommen hat, erbeutet. Sie erreichte ihre beste ODI-Bowling-Leistung von 6/31. Sie erreichte auch einen ODI-Bowling-Durchschnitt von 21,34 mit einer Economy-Rate von 3,19. Goswami nahm viermal 4 Wickets und zweimal 5 Wickets in begrenzten internationalen Spielen. Goswami belegt jetzt den zweiten Platz in unserer Liste der Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten.

1. Cathryn Fitzpatrick

Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten

Die ehemalige australische Kricketspielerin Cathryn Lorraine Fitzpatrick gilt weithin als die schnellste Pace-Bowlerin der Welt. Sie war ein Pioniermitglied des australischen Weltmeisterteams 1997 und 2005. Cathryn nahm 60 Wickets in 24 Innings von 13 internationalen Testspielen. Sie erreichte auch ihre beste Bowlingleistung von 5/29 in einem Inning. Sie erzielte ihre beste Leistung in einem einzelnen Testmatch von 9/112 in ihrer Testkarriere zwischen 1991 und 2006. Cathryn hat einen Test-Bowling-Durchschnitt von 19,11 mit einer Sparquote von 1,91. Außerdem erreichte sie sechsmal 4 Wickets und zweimal 5 Wickets.

Cathryn hat in ihrer ODI-Karriere von 1993 bis 2007 180 Wickets von 109 ODIs, an denen sie teilgenommen hat, erbeutet. Außerdem erreichte sie auch ihre beste ODI-Bowling-Leistung von 5/14. Sie erreichte einen ODI-Bowling-Durchschnitt von 16,79 mit einer 3,01-Economy-Rate. Cathryn nahm in begrenzten internationalen Spielen siebenmal 4 Wickets und viermal 5 Wickets. Sie hat sich ihren Platz unter den Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten sicherlich verdient.

Abschluss

Kricketspielerinnen haben einen enormen Beitrag zum Frauenkricket geleistet. Sie haben ausgezeichnete Fähigkeiten und Verständnis für den Sport bewiesen und werden dies hoffentlich auch in Zukunft tun. Diese weiblichen Bowlingspielerinnen haben sich immer wieder durch Aufführungen bewiesen, die Nervenkitzel und Aufregung auf Augenhöhe mit männlichem Cricket ausstrahlten. Und wir hoffen nun, dass Ihnen unsere Liste der Top 10 der größten Bowlingspielerinnen aller Zeiten gefallen hat.