Spielt Chelsea mit Lukaku schlechteren Fußball?

  • 3 min read
  • Oct 12, 2021

Spielt Chelsea mit Lukaku schlechteren Fußball?

Acht Jahre, drei Vereine und über 200 Millionen Pfund später kehrte Romelu Lukaku diesen Sommer zu Chelsea zurück.

Es war ein Schritt, der plötzlich abgeschlossen war und Thomas Tuchel das einzige fehlende Stück seines Chelsea-Puzzles lieferte – einen klinischen Mittelstürmer.

Timo Werner sollte dieser Mann sein, aber seine Form hat in England einen Sturzflug gemacht, weshalb Lukaku als notwendig erachtet wurde.

Zuletzt am meisten gelesen

Seit seinem Abgang von Chelsea im Jahr 2013 (das erste Jahr bei Everton war eine Leihe, aber er wechselte sofort dorthin), konnte sich Lukaku als einer der besten Stürmer Europas etablieren und ist natürlich Belgiens Rekord aller Zeiten Torschütze.

Für sein Linkspiel bei Manchester United kritisiert, korrigierte er diese Seite seines Spiels in Italien und steuerte in der vergangenen Saison 11 Ligavorlagen bei.

Es schien also, als ob Lukaku perfekt zu Chelsea passen würde. Sein zweites Debüt gab er gegen Arsenal, und es überraschte nicht, dass er sofort durchstartete.

Er terrorisierte die Verteidigung der Gunners, traf einmal, machte insgesamt acht Schüsse und machte drei Schlüsselpässe.

Es war eine großartige Leistung, und da Mason Mount und Reece James auf der rechten Seite kombiniert wurden, hatte Lukaku viele Chancen. Es war ein ermutigender Start, und seitdem hat Lukaku in der Liga noch zwei weitere Tore erzielt – beide gegen Aston Villa.

Fünf Spiele ohne Tor in allen Wettbewerben haben jedoch bei den Chelsea-Fans einige Bedenken geweckt.

Lukaku hat nicht so scharf ausgesehen wie in dem oben genannten Spiel gegen Arsenal, und Chelsea im Allgemeinen auch nicht.

Spielt Chelsea mit Lukaku schlechteren Fußball?

Während sie sich in der letzten Saison Chancen erarbeiteten, diese aber nicht zu Ende bringen konnten, haben die Blues in letzter Zeit einfach nicht mehr so viel kreiert.

Der Sieg über Southampton ist eine offensichtliche Ausnahme, und es sind wirklich nur die Niederlagen gegen Manchester City und Juventus, die auf Tuchels Seite schädlich waren.

Diese Leistungen waren nicht gut, aber sie waren höchstwahrscheinlich nur ein Ausrutscher, obwohl sie Bedenken hinsichtlich des Spielstils von Chelsea aufkommen ließen.

Eine Sache war die Idee, dass die Blues ohne Lukaku tatsächlich besser spielen. Ist das wahr?

Spielt Chelsea mit Lukaku schlechteren Fußball?

Mit Lukaku im Team gibt es ohne Zweifel einen unbewussten Gedanken, öfter als zuvor lange zu gehen. Seine physische Bedrohung bedeutet, dass Chelsea ihn als Zielperson einsetzen und Läufer von ihm abbringen kann. Es ist eine Taktik, mit der sie gegen Man City keinen Erfolg hatten, und insgesamt passt sie nicht zum Team.

In der vergangenen Saison waren sie hervorragend darin, sich Chancen zu erarbeiten, aber ein schlechter Abschluss führte dazu, dass nur Jorginho das ganze Jahr über mehr als sechs Ligatore erzielte. Das kam ohne Lukaku, und mit ihm im Team, um diese Chancen zu beenden, würde man erwarten, dass Chelseas Torbilanz in die Höhe schnellen wird, und das war der Fall.

Sie erzielen in dieser Saison durchschnittlich 2,1 Tore pro Spiel, während es letztes Jahr bei 1,5 lag. Die Andeutung, dass der Blues mit Lukaku schlechter spielt, ist also etwas irreführend.

Es gibt ein Argument, das darauf hindeutet, dass Chelsea häufiger lange spielt und den Aufbau durch das Spielfeld opfert, aber es ist kein besonders starkes.

Das dringendere Problem bei den Niederlagen sowohl gegen Man City als auch gegen Juventus war die Abwesenheit von Mason Mount, und seine Bedeutung für Chelsea wird vielleicht am besten dadurch symbolisiert, wie sehr die Blues in diesen beiden Spielen zu kämpfen hatten.

Mount ist ein Experte darin, Mittelfeld und Angriff zu verbinden, und ohne ihn sah Chelsea ideenlos aus. Gegen Man City war der Abstand zwischen dem Mittelfeld drei von N'Golo Kante, Mateo Kovacic und Jorginho und den beiden vorderen von Timo Werner und Romelu Lukaku chastisch – Mount behebt dieses Problem.

Als Schlüsselfigur für Verein und Land ist es kein Wunder, dass Mount in den letzten 12 Monaten in den fünf besten Ligen Europas im 93.

Das Fehlen von Mounts Kreativität ist der Grund, warum Chelsea schlechteren Fußball spielt, nicht Lukaku.