Schlüsseltransferziel lehnt Transfer an Tottenham ab

  • 2 min read
  • Aug 14, 2021

Schlüsseltransferziel lehnt Transfer an Tottenham ab

Tottenham wird wahrscheinlich ein wichtiges Transferziel verpassen, nachdem Verteidiger Pau Torres einen Wechsel von Villarreal abgelehnt hat.

Spurs hat bereits Innenverteidiger Cristian Romero von Atalanta für rund 55 Millionen Euro verpflichtet , aber der neue Trainer Nuno Espirito Santo hofft auf weitere Verstärkungen im Rücken.

Toby Alderweireld ist nach Al-Duhail abgereist, während bei Eric Dier, Joe Rodon und Davinson Sanchez ein Upgrade gewünscht wird.

Torres wurde zuvor als potenzieller Partner für Romero oder sogar als zusätzliches Gremium für Nunos bevorzugte Formation mit einer Dreierkette identifiziert.

TRENDEND

Laut SIC Noticias hat Torres jedoch die Möglichkeit abgelehnt, nach Nord-London zu ziehen.

Laut dem portugiesischen Outlet möchte Torres in der Champions League spielen und würde nur einen Wechsel zu einer Mannschaft in Betracht ziehen, die sich für diesen Wettbewerb qualifiziert hat.

Der Spanier selbst ist ebenfalls Fan von Villarreal und hatte bereits nach dem Sieg über Manchester United im Europa-League -Finale den Wunsch geäußert, das Gelbe U-Boot in der Champions League zu vertreten.

Neben Tottenham wurde Torres stark mit einem Transfer zu Real Madrid als Ersatz für Raphael Varane in Verbindung gebracht .

Wie gut ist Pau Torres?

Im Durchschnitt in La Liga in der Saison 2020/21 absolviert er 64,4 Pässe pro Spiel, was einer Erfolgsquote von 88 % entspricht , wobei 8,4 davon in gefährliche Gebiete ins letzte Drittel geschickt werden.

Obwohl die Statistik des letzten Drittels nicht ganz an der Spitze der Rangliste liegt, liegt dies hauptsächlich an der Spielweise von Villarreal, da er regelmäßig gebeten wird, den Ball an die tief liegenden Mittelfeldspieler Dani Parejo, Vicente Iborra und Francis Coquelin weiterzugeben.

Innerhalb der La Liga gewinnt er die meisten seiner Duelle (64%) , die meisten seiner Luftduelle (64 %) und erzielt durchschnittlich 5,8 Ballrückgewinne pro Spiel.

Sein derzeitiger Chef Unai Emery glaubt, dass er die Qualität hat, für einen Elite-Klub zu spielen.

„Pau Torres ist ein großartiger Spieler – ich denke, er ist top“, sagte Emery gegenüber football.london .

„Ich war Trainer bei Sevilla, PSG, Arsenal und habe noch nie einen Innenverteidiger wie Pau Torres gesehen.

“Ich denke, er wird auf höchstem Niveau spielen, er spielt jetzt in der Nationalmannschaft, aber er kann sehr bald in den Top-Teams in Europa spielen.”

Tottenham hatte letzte Saison eine schlechte Kampagne und muss sich für das Europa Conference-Turnier qualifizieren, um in dieser kommenden Saison den europäischen Fußball zu gewinnen.