NULL Tore in 20 Spielen – warum Mount für Chelsea unersetzlich ist

  • 4 min read
  • Sep 27, 2021

NULL Tore in 20 Spielen – warum Mount für Chelsea unersetzlich ist

Zu sagen, dass Mason Mount die Meinungen teilt, wäre wirklich eine Untertreibung; er spaltet sogar die Chelsea-Fans, die den Verein lieben, für den er spielt.

Manche halten ihn für ein Ausnahmetalent, mit dem sich die Blues glücklich schätzen können, während andere einfach glauben, dass er ein weiteres Beispiel für einen überbewerteten englischen Spieler ist, der nicht viel Substanz in seinem Spiel hat.

Es gibt sicherlich ein Argument für beides, und wenn man sich seine Torschützenbilanz anschaut, und nur seine Torschützenbilanz, dann würde man sicherlich zu der Seite wechseln, die glaubt, dass er weder für Chelsea noch für den Starter sein sollte England.

In Verbindung stehende Artikel

Das liegt daran, dass Mount in seinen letzten 20 Spielen für Verein und Land kein Tor erzielt hat , was auf sein Tor im Rückspiel des Champions-League-Halbfinals von Chelsea gegen Real Madrid zurückgeht. In dieser Zeit hat er auch nur drei Assists gemacht, und für einen Spieler auf seiner Position ist das sicherlich aus den falschen Gründen ein Hingucker.

Es ist kein schöner Rekord, und angesichts der Tatsache, dass Mount als breite Nummer 10 in einem vorderen Dreier unter Thomas Tuchel bei Chelsea und als einzige Nummer 10 in einem 4-2-3-1 unter Gareth Southgate in England spielt, ist es zeichnet kein besonders schönes Bild.

Mounts Spiel hat jedoch so viel mehr zu bieten als Tore oder sogar Vorlagen. Nun würde er seinem Spiel natürlich gerne mehr Tore hinzufügen, aber das ist nicht wirklich seine Spielweise und war es noch nie.

Was fügt er Chelsea hinzu?

Seit er auf Leihbasis zu Derby County wechselte und anschließend von Frank Lampard in die erste Mannschaft von Chelsea aufstieg, wurde Mount oft mit Chelseas Rekordtorschützen verglichen. Aber es ist kein fairer Vergleich – Mount ist ein völlig anderer Spieler als Lampard.

Die Chelsea-Legende Lampard startete aus einer tiefen Position und wurde berühmt für seine späten Läufe in den Strafraum, die oft zur richtigen Zeit am richtigen Ort erschienen, um den Ball nach Hause zu bringen. Mount tut das nicht, und er hat es nie wirklich getan. Selbst in den Jugendmannschaften von Chelsea stand er selten in der Torschützenliste, aber das spielte keine Rolle – seine Rolle für das Team ging weit über die des wöchentlichen Torens hinaus.

In 40 Spielen für Chelseas U18- und U23-Mannschaften erzielte Mount nur sieben Tore und sieben Assists, obwohl er Akademiefußball spielte. Er galt jedoch immer noch als einer der talentiertesten Youngster des Blues. Als Nummer 8 spielte Mount eine entscheidende Rolle, um das Tempo von Chelseas Angriffen zu bestimmen, und er spielte oft den Pass vor dem Assist, anstatt die Anerkennung selbst zu erhalten.

Dieser Trend hat sich bis in die erste Mannschaft fortgesetzt, und es ist keine Überraschung. Mount ist fast immer in Chelseas Angriffe involviert, und wenn er nicht gut spielt, was selten vorkommt, tut dies auch das Team nicht.

NULL Tore in 20 Spielen – warum Mount für Chelsea unersetzlich ist

Mount wurde oft mit seinem ehemaligen Manager und Chelsea-Legende Frank Lampard verglichen

Fünf Vorlagen in der Premier League in der letzten Saison klingen nicht viel, aber xA prognostizierte, dass Mount fast das Doppelte hätte haben sollen, aber er wurde vom Abschluss seiner Chelsea-Teamkollegen enttäuscht. In der Premier League der vergangenen Saison absolvierte Mount 2,7 Schlüsselpässe pro 90, was zusammen mit Bruno Fernandes und seinem Teamkollegen Callum Hudson-Odoi den dritten Platz in der gesamten Division für Spieler mit über 1.000 Minuten belegte.

Das zeigt die kreative Seite von Mounts Spiel – etwas, das seine Assistenzliste nicht wirklich widerspiegelt.

Darüber hinaus rangiert Mount in den letzten 365 Tagen im Vergleich zu anderen offensiven Mittelfeldspielern und Flügelspielern in den fünf besten Ligen Europas im 92. Perzentil für progressive Pässe mit 5,4 pro 90. Obwohl er nicht auf dem Niveau eines Kevin de Bruyne oder eines Bruno Fernandes, es ist eine bessere Bilanz als Thomas Müller und Pedri.

Nun, sechs Tore in 36 Ligaspielen in der Saison 2020/21 sind auch nichts Besonderes, ebenso wenig wie seine aktuelle Torflaute, aber Bukayo Saka traf fünfmal in der Liga und erhielt weit weniger Kritik für seinen letzten dritten Instinkt. obwohl er die meiste Zeit der zweiten Saisonhälfte auf der rechten Seite gespielt hat.

Während seine Torschützen-Exploits in letzter Zeit nicht viel hinzugefügt haben, da es keine gab, ist Mounts Fähigkeit, Raum zu finden, immer noch vorbildlich. Im Halbraum zwischen Innenverteidiger und Außenverteidiger findet sich der Engländer ständig unmarkiert in Tuchels System wieder, und sein unglaublicher erster Ballkontakt und seine schnelle Drehung sorgen dafür, dass er so oft in diesen Kanal kommt.

Sein Tor gegen Porto in der Champions League der letzten Saison ist ein perfektes Beispiel dafür. Er driftet langsam in einen Bereich, in dem niemand es wagt, ihn zu markieren, aus Angst, hinter ihm Platz zu lassen, und sobald Jorginho ihn findet, führt er eine exquisite Drehung aus, um den Verteidiger hinter sich zu lassen, bevor er in die hintere Ecke feuert. Es war eine erhabene Kunstfertigkeit und etwas, an das sich Chelsea-Fans gewöhnt haben.

Mount spielt auch mit Geschwindigkeit, ist schwer zu definieren, aber auch schwer zu finden. Während einige Spieler Zeit und Raum am Ball genießen, ist Bruno Fernandes ein solches Beispiel dafür, Mount spielt extrem gut, wenn er nicht zu viel nachdenkt. Er hält selten zu lange am Ball und seine Pässe werden immer abgefeuert, damit der Angriff nicht gebremst wird. Dies macht ihn schwer zu markieren und bedeutet, dass ein solider Verteidigungsblock erforderlich ist, um schnell von einer Seite zur anderen zu mischen, und jede Konzentrationsschwäche kann dann bestraft werden.

Er ist wohl einer der besten Spieler im Weltfußball, und das wird weder von Tuchel noch von Southgate unbeachtet bleiben.

Neben seinen offensiven Eigenschaften ist Mount auch ein fleißiger Verteidiger. Nachdem er die meiste Zeit seiner Karriere als Nr. 8 und manchmal sogar als Nr. 6 gespielt hat, ist er in der Defensive des Spiels bestens vertraut. Sein Pressing ist mit über 20 Pressings pro 90 Elite, während er in dieser Saison 2,4 Tackles und Interceptions pro 90 macht.

Mount ist in allen Spielphasen eine Bereicherung, die bei einem offensiven Mittelfeldspieler schwer zu finden ist, und er schafft es, Tuchels Chelsea auszugleichen. Wie bei der Niederlage gegen Manchester City zu sehen ist, sehen die Blues ohne ihn nicht wie die gleiche Mannschaft aus, und obwohl er möglicherweise nicht sehr oft trifft, fügt er dieser Chelsea-Mannschaft viel mehr hinzu, und er ist wirklich unersetzlich.