Neymar bezeichnet Messi als “Hurensohn”!

  • 2 min read
  • Jul 12, 2021

Neymar bezeichnet Messi als „Hurensohn“!

Neymar hat Lionel Messi scherzhaft als “Hurensohn” und den größten Spieler aller Zeiten bezeichnet, nachdem er das Finale der Copa America gegen seinen ehemaligen Teamkollegen verloren hatte.

Messis Argentinien besiegte am Samstag im Maracana Neymars Brasilien mit 1:0, wobei Angel Di Maria einen brillanten Siegtreffer erzielte.

Dies brachte Messi 16 Jahre nach seinem Debüt in Albiceleste einen lang ersehnten ersten großen Titel für sein Land ein.

In einer emotionalen Szene nach der Vollzeit ging Neymar zu Messi, um ihn zu umarmen und zu umarmen, während die argentinischen Spieler feierten.

Dies löste Gerüchte über ein Wiedersehen zwischen Messi und Neymar bei PSG in der nächsten Saison aus, wobei der Argentinier derzeit ein Free Agent ist.

Was hat Neymar über Messi gesagt?

“Der Verlust tut mir weh und ich habe immer noch nicht gelernt, damit zu leben”, postete Neymar auf Instagram .

“Als ich verlor, umarmte ich den größten und besten Spieler, den ich je in der Fußballgeschichte gesehen habe, meinen Freund und Bruder Messi. Ich war traurig und scherzte mit ihm: 'Du Mistkerl, du hast geschlagen mich!'

“Ich bin sehr traurig, verloren zu haben, aber dieser Typ ist großartig! Ich habe großen Respekt vor dem, was er für den Fußball und insbesondere für mich getan hat.”

“Ich hasse es zu verlieren! Aber genieße deinen Titel. In diesem Moment hat der Fußball auf dich gewartet! Glückwunsch, Bruder.”

Diese Kommentare von Neymar werden zweifellos weitere Berichte anheizen, dass Messi diesen Sommer für PSG unterschreiben könnte.

Neymar bezeichnet Messi als „Hurensohn“!

Lionel Messi, Finale der Copa America 2021

Die beiden verbrachten zwischen 2013 und 2017 vier Jahre zusammen in Barcelona, wurden enge Freunde und gewannen 2015 denkwürdig das Triple.

Neymar verließ Barca in einem umstrittenen Weltrekordtransfer im Jahr 2017 zu PSG.

PSG hat diesen Sommer viel damit verbracht, Spieler wie Achraf Hakimi, Gini Wijnaldum und Sergio Ramos zu verpflichten, während Gigi Donnarumma bald auch einen Bosman-Transfer abschließen wird.