Martial und 10 Spieler, die einen Transfer brauchen, um ihre Karriere wiederzubeleben

  • 4 min read
  • Aug 02, 2021

Martial und 10 Spieler, die einen Transfer brauchen, um ihre Karriere wiederzubeleben

Während das Sommer-Transferfenster mit riesigen Neuverpflichtungen auf dem ganzen Kontinent schnell zum Leben erwacht ist, klopfen eine Reihe bemerkenswerter Stars immer noch mit den Füßen und warten auf ihren gewünschten Wechsel.

Mit jedem Neuzugang wird ein Kaderspieler näher an den Ausstieg gerückt, und in den Top-Klubs des Kontinents gibt es eine Reihe von Verteidigern, Mittelfeldspielern und Stürmern, die vor der neuen Saison einen Tapetenwechsel wirklich gebrauchen könnten.

Hier ist eine Liste der bemerkenswertesten Stars, die ihre Clubs in den kommenden Monaten wahrscheinlich verlassen müssen.

Anthony Martial

Manchester United war im Transferfenster mit der Verpflichtung von Jadon Sancho und Raphael Varane sehr aggressiv. Die Ankunft des ersteren wird jedoch wahrscheinlich die Angriffsaufstellung der Old Trafford-Mannschaft für die nächste Saison erschüttern.

Nach einer schwachen Saison in der letzten Saison scheint es fast sicher zu sein, dass Anthony Martial anstelle von Sancho auf der Bank Platz nehmen wird und finden Sie einen Schläger, der ihn in den Mittelpunkt ihres Angriffs stellt.

Martial und 10 Spieler, die einen Transfer brauchen, um ihre Karriere wiederzubeleben

Tammy Abraham wird Chelsea voraussichtlich diesen Sommer verlassen

Tammy Abraham

In vielerlei Hinsicht war Tammy Abraham in der vergangenen Saison wohl der beste Stürmer von Chelsea, aber es scheint, als wären die Tage des jungen englischen Stürmers von dem Moment an gezählt, als Thomas Tuchel die Tür betrat.

Der Stamford Bridge Club hat den Neuzugang Timo Werner für einen Großteil der letzten sechs Monate priorisiert und Abraham spielt jetzt die zweite oder dritte Saite in seiner bevorzugten Nr. 9-Rolle. Ein Wechsel zu einem anderen Premier-League-Klub würde ihm zweifellos mehr Spielzeit und damit mehr Tore ermöglichen.

Granit Xhaka

Kommt oder geht er? Es scheint, als ob der vorgeschlagene Wechsel von Granit Xhaka in die Serie A jetzt nach den Kommentaren von Mikel Arteta am Sonntag ausfallen könnte. Aber das bedeutet nicht, dass der Mittelfeldspieler auf einen Sommerwechsel verzichten sollte.

Mit der Ankunft von Thomas Partey in der letzten Saison und der kürzlichen Verpflichtung von Albert Sambi Lokonga ist Arsenal nun gut aufgestellt für Mittelfeldspieler, die in der Hand oder Box-to-Box stehen, und es gibt nur sehr wenig Platz für den Schweizer Nationalspieler in dieser Mannschaft. Ein Umzug woanders würde ihm viel besser passen.

Martial und 10 Spieler, die einen Transfer brauchen, um ihre Karriere wiederzubeleben

Laporte wurde von Guardiola in Man City weitgehend übersehen

Aymeric Laporte

Aymeric Laporte galt einst als einer der besten Innenverteidiger Englands, aber die jüngsten Neuverpflichtungen bei Manchester City wie Ruben Dias und Nathan Ake haben dazu geführt, dass die Spielzeit des spanischen Nationalspielers unter Pep Guardiola eingebrochen ist.

In der vergangenen Saison bestritt Laporte nur 16 Einsätze in der Premier League, aber bei der Euro 2020 bewies der 27-Jährige, dass in dem vergessenen Mann der Verteidigung von Man City noch viel Leben übrig ist. Ein Wechsel zu einem anderen europäischen Spitzenklub würde zweifellos beweisen, dass Laporte immer noch ein großartiger Spieler ist.

Wilfried Zaha

Nur wenige Spieler der Premier League wurden im Laufe der Jahre so stark mit großen Zügen in Verbindung gebracht wie Wilfried Zaha. Es scheint, als ob der Stürmer von Crystal Palace in den letzten drei oder vier Jahren zu einem Zeitpunkt zu jedem Top-6-Klub wechseln sollte. Ein Umzug in diesem Sommer könnte jedoch endlich Sinn machen.

Nach einer beeindruckenden Saison, in der er seinen Kopf gesenkt und 11 Tore und zwei Assists in 30 Spielen kassiert hat, ist Zaha sicherlich bereit, den Aufstieg von Palace zu schaffen und seinen Wert auf einem höheren Niveau zu beweisen. Im Alter von 28 Jahren gehen ihm möglicherweise auch die Gelegenheiten dazu aus.

Martial und 10 Spieler, die einen Transfer brauchen, um ihre Karriere wiederzubeleben

Isco wird unter dem neuen Trainer Ancelotti . wahrscheinlich nicht mehr Spielzeit bekommen

Isco

Während Real Madrid mit Carlo Ancelotti möglicherweise einen neuen Trainer hat und damit eine erneute Gelegenheit für Randspieler, sich zu beweisen, macht ein Sommerwechsel für Isco immer noch viel Sinn.

Ob durch Vernachlässigung von Zinedine Zidane oder einfach nur allgemeines Unwohlsein, Isco hat in der spanischen Hauptstadt seit einiger Zeit um seine Form gekämpft und da sein Vertrag am Ende der Saison ausläuft, sollte ein billiger Wechsel in den kommenden Monaten nicht schwer sein zu erleichtern.

Saul Niguez

Obwohl Saul Niguez einen Vertrag bei Atletico Madrid bis 2026 hat und der Mittelfeldspieler diesen Sommer eine hohe Ablöse verlangen würde, besteht kein Zweifel, dass der Spieler den Verein wahrscheinlich in den kommenden Monaten verlassen muss.

Saul galt einst als wichtiges Mitglied von Diego Simeones Mannschaft, wurde nun von Rodrigo de Paul und Koke auf die Mittelfeldpositionen verdrängt und würde einen Großteil der nächsten Saison auf der Bank verbringen, wenn er bleiben würde.

Antoine Griezmann

Nur wenige Spieler haben ihren Namen diesen Sommer mit so vielen Vereinen in Verbindung gebracht wie Barcelonas Stürmer Antoine Griezmann. Und obwohl es unfair erscheinen mag, den Abgang eines Spielers vorherzusagen, ist dies alles aus gutem Grund.

Barca muss nicht nur so viel Geld wie möglich von seinen Stars zurückholen, der französische Nationalspieler hat auch Mühe, dem Hype und seiner unglaublichen Ablösesumme von 120 Millionen Euro gerecht zu werden. Ein Wechsel zurück zu Atleti oder anderswo würde Griezmann sicherlich die Zeit und den Trost bieten, wieder zu seiner Bestform zu kommen.

Martial und 10 Spieler, die einen Transfer brauchen, um ihre Karriere wiederzubeleben

Ramseys Wechsel zu Juventus hat nicht wie geplant geklappt

Aaron Ramsey

Nach dem Durchbruch bei Arsenal sollte Aaron Ramsey zu Juventus wechseln und sich zu einem der versiertesten Mittelfeldspieler Europas entwickeln. Das hat nicht gerade geklappt.

Jetzt, zwei Jahre nach seinem Ausscheiden aus dem Londoner Klub, ist Ramsey in Turin in die Hackordnung gefallen und wurde weitgehend nur als Deckung für die Mittelfeldpositionen des Klubs verwendet . Ein Wechsel zurück in die Premier League, wo Ramsey in eine Startrolle zurückkehren könnte, wäre für die Entwicklung des Spielers von entscheidender Bedeutung.

Naby Keita

Liverpools Transferpolitik in den letzten Jahren war in der Regel ziemlich genau richtig, aber die Verpflichtung von Naby Keita ist zweifellos ein schwarzer Fleck in ihrer Bilanz. Der ehemalige RB Leipzig-Star hat zweifellos Mühe, dem Hype gerecht zu werden und zu einer Quelle der Frustration im Kader von Jürgen Klopp zu werden.

Da sein Vertrag nur noch zwei Jahre dauert, wäre es wahrscheinlich in Liverpool und im besten Interesse des Spielers, diesen Sommer einen tragfähigen Käufer zu finden und Keita zu ermöglichen, weiterzumachen und seinen Wert an anderer Stelle zu beweisen.