Liverpool und Arsenal zielen darauf ab, warum er die Premier League abgelehnt hat

  • 2 min read
  • Jul 05, 2021

Liverpool und Arsenal zielen darauf ab, warum er die Premier League abgelehnt hat

Liverpool , Arsenal und Newcastle gehören zu mehreren Premier-League- Klubs, die LensInnenverteidiger Loic Bade verpasst haben, der stattdessen für Rennes unterschrieben hat .

Der 21-jährige Bade hat einen Transfer im Wert von schätzungsweise 20 Millionen Euro an Rennes überwiesen, der auch 12,5-15% des Gewinns, den sie mit dem Verteidiger erzielen, an seinen Ligue-1-Rivalen abführen wird.

Bade, der auch von Leeds und Brighton beobachtet wurde, hat bei seinem neuen Verein einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.

Im Trend

Bade erklärt, warum er den Wechsel in die Premier League abgelehnt hat

Rennes-Präsident Florian Maurice bestätigte, dass Bade mehrere Optionen auf dem Tisch habe.

„Es gab Konkurrenz, aber wir waren sehr schnell proaktiv“, erklärte er. “Der Verein hat die Arbeit sehr gut gemacht.”

Es gab andere Möglichkeiten, aber meine Wahl wurde natürlich getroffen – Loic Bade

Bade deutete unterdessen an, warum er sich dafür entschieden hat, Klubs wie Liverpool und Arsenal abzulehnen, um in der Ligue 1 weiterzumachen.

“Es gab andere Optionen, aber meine Wahl wurde natürlich getroffen”, sagte er. „Ich hatte Ambitionen und ich habe über diese Entscheidung nachgedacht. Ich denke, es ist das richtige.

„Es ist mir wichtig, in Frankreich zu bestätigen. Das sportliche Projekt hier hat mich begeistert. Die Tore des Vereins haben mich überzeugt, das passte zu mir. Und der Spielplan des Trainers passt auch zu mir.

„In anderthalb Jahren bin ich mit Rennes von der fünften Liga in die Ligue 1 und Europa aufgestiegen, was nicht zu vernachlässigen ist. Ich bin mir dessen bewusst. Ich muss meinen Kopf auf meinen Schultern halten und noch mehr arbeiten. Ich sollte meine Flügel nicht verbrennen. In Europa zu spielen ist ein weiterer Schritt in meiner Karriere.“

Wie gut ist Baden?

Bade wurde als der “nächste Raphael Varane” angepriesen, da er eine ähnliche Statur hat und ähnliche Eigenschaften wie der Innenverteidiger von Real Madrid hat, der diesen Sommer zu Manchester United wechseln könnte.

„Er ist noch ein junger Spieler und hat noch nicht viel Erfahrung, aber man muss sich keine Sorgen machen“, sagte Maurice. „Er hat Charakter und Temperament. Er ist ein wirklich netter Kerl. Ich bin von seinen Qualitäten überzeugt. Sie sind sowohl physisch als auch technisch sehr interessant.

„Wir haben eine Mannschaft, die Fußball spielt, und wir wollen Spieler, die die Bälle aus der Abwehr heraustragen können. Er hat die Eigenschaften, die Trainer Bruno Genesio verlangt. Aber er bleibt vor allem ein Verteidiger, das heißt, er gewinnt Duelle.

“Er hat noch etwas zu tun, und das ist im Vergleich zu seinem jungen Alter normal, aber er hat sich schon viel angeeignet.”

Bade ist Rennes' erster Neuzugang des Sommers, und sollte er seine gute Debütsaison in der Ligue 1 bestätigen, könnten Liverpool und Arsenal 2022 zurück sein.