Liverpool-Nachrichten: Ändert die Verletzung von Robertson die Transferpläne?

  • 2 min read
  • Aug 10, 2021

Liverpool-Nachrichten: Ändert die Verletzung von Robertson die Transferpläne?

Liverpools Trainer Jürgen Klopp mag trotzig gewesen sein, dass er diesen Sommer nicht wieder ins Transferfenster gezwungen wird, aber Andy Robertsons Verletzung könnte ihn zwingen.

Robertson humpelte in der ersten Hälfte des 1:1-Unentschiedens der Reds gegen Athletic Club am Sonntag davon und ließ Klopp nur eine Woche vor dem Beginn der Premier League-Saison in Norwich mit allzu bekannten Kopfschmerzen zurück.

Schließlich war die Saison 2020/21 eine Saison, die von Langzeitverletzungen der Liverpooler Verteidiger dezimiert wurde und ihre Titelverteidigung aus der Bahn brachte.

Virgil van Dijk war vielleicht die bekannteste Abwesenheit, aber Joe Gomez verpasste den Großteil der Saison und auch Joel Matip fehlte.

Im Trend

Zuverlässiger Robertson

Robertson hingegen war in der Premier League ein ständiger Begleiter und startete in jedem der 38 Spiele des Vereins. Mit einem Tor und sieben Assists auf der linken Außenverteidigerposition ist er einer der wichtigsten Spieler des Vereins.

Dies kann untermauert werden, wenn man den Mangel an Tiefe in Robertsons Rolle bei Anfield untersucht. Der 35-jährige James Milner wurde von Klopp zeitweise als provisorischer Außenverteidiger eingesetzt, aber es ist Kostas Tsimikas, der angeblich Robertsons Backup ist. Der Grieche wurde in der letzten Saison jedoch nur 225 Minuten lang eingesetzt, und obwohl auch er Verletzungsprobleme hatte, deutet sein chronischer Minutenmangel auf einen Mangel an Vertrauen in der Führungsmannschaft hin.

Ich bin mehr als zufrieden mit dem Kader, den ich habe, mit den Spielern, die ich habe – Jürgen Klopp

Klopp wollte jedoch unbedingt cool wirken, als er nach der Verletzung von Roberson über die Tiefe seines Kaders befragt wurde.

“Ich bin mehr als zufrieden mit meinem Kader, den Spielern, die ich habe”, sagte er den Medien. „Wir haben so viele Dinge, die Sie nicht unterschreiben können. Sie können kein Pressing unterschreiben, Sie können kein Gegenpressing unterschreiben, Sie können keine Atmosphäre unterschreiben, Sie können keine Teamzusammengehörigkeit unterschreiben, Sie können unsere Hymne nicht unterschreiben, Sie können vieles nicht unterschreiben, und das müssen wir tun benutzen.

„Wir haben einen großen Kader und es kann noch vor Ablauf des Zeitfensters etwas passieren, aber dazu kann ich nichts sagen. Das soll nicht heißen, dass nichts passieren wird.”

Als schlauer Betreiber verrät Klopp wenig von seinen Plänen, da er sich bewusst ist, dass die Angebotspreise um 10 oder 20 % angehoben werden könnten, wenn er Anzeichen von Schwäche zeigt.

Aber auch er sagt die Wahrheit aus einem optimistischen Standpunkt. Angenommen, Robertsons Knöchelverletzung wird ihn nicht über einen längeren Zeitraum fernhalten, sein Kader muss nicht sofort operiert werden.

Liverpool hat sich in den letzten Jahren als Meister in der Sicherung eines guten Wertes auf dem Transfermarkt erwiesen, und es besteht keine Notwendigkeit, dafür in Deals gedrängt zu werden.

Abgesehen von Robertsons Verletzung gehen sie in hervorragender Form in die Saison – und das bedeutet, dass Liverpool auf dem Transfermarkt eine starke Position hat.