Layvin Kurzawa Biografie, Alter, Karriere, Vermögen, Gehalt, Auszeichnungen, Familie, Privatleben und vieles mehr

Layvin Kurzawa Biografie, Alter, Karriere, Vermögen, Gehalt, Auszeichnungen, Familie, Privatleben und vieles mehr

Echter Name Layvin Marc Kurzawa
Spitzname Layvin Kurzawa
Beruf Fußballverteidiger
Staatsangehörigkeit Französisch
Höhe 1,82 Meter (5 Fuß 11 Zoll)
Gewicht 73 kg
Geburtstag 04-09-1992
Alter 29
Geschlecht Männlich
Geburtsort Fréjus, Frankreich
Sternzeichen Jungfrau
Religion Christian

Der französische Fußballspieler Layvin Kurzawa spielt derzeit als Linksverteidiger für den Ligue 1-Club Paris Saint-Germain und spielt regelmäßig für die französische Fußballnationalmannschaft. Nachdem er seine Kindheitstage bei Vereinen wie Stade Raphaëlois und Aix-en-Provence verbracht hatte, trat er 2007 dem Akademiesystem des AS Monaco bei. 2010 begann er seine professionelle Fußballreise mit dem Verein. In 96 Pflichtspielen trat er auf Während seiner Zeit in Monaco zwischen 2010 und 2015 erzielte er acht Tore für den Verein.

Layvin Kurzawa Biografie und andere interessante Fakten

Layvin Kurzawa Biografie, Alter, Karriere, Vermögen, Gehalt, Auszeichnungen, Familie, Privatleben und vieles mehr

Layvin-Kurzawa

Nach seinem erfolgreichen Auftritt bei Monaco wechselte Kurzawa 2015 zu seinem Ligue 1-Kollegen Paris Saint-Germain. Nachdem er in seiner ersten Saison mit PSG das Dreifache mit PSG gewonnen hatte, sorgte er in den französischen Medien für Aufsehen. In seiner bisherigen Karriere beim Verein hat er in mehr als 50 offiziellen Spielen mitgewirkt. Neben seiner Vereinskarriere vertrat er zwischen 2010 und 2015 auch die französische Mannschaft in mehreren Jugendmannschaften. 2014 gab er mit Les Bleus sein internationales Debüt als Senior.

Layvin Kurzawa frühe Karriere

Kurzawa begann seine Fußballreise 1996 im Alter von nur vier Jahren mit dem Akademiesystem seines Heimatclubs Stade Raphaëlois. Nachdem er neun Spielzeiten im Fußball absolviert hatte, wechselte er 2005 im zarten Alter von nur dreizehn Jahren an die Akademie von Aix-en-Provence. Dort verbrachte er zwei Spielzeiten, bevor er 2007 endgültig zum AS Monaco wechselte. Kurzawa absolvierte zwischen 2007 und 2010 eine strenge Trainingseinheit im Club, während er seine Defensivfähigkeiten schärfte. Vor Beginn der Saison 2010/11 erregte er dann die Aufmerksamkeit der Clubbeamten.

Layvin Kurzawa Biografie, Alter, Karriere, Vermögen, Gehalt, Auszeichnungen, Familie, Privatleben und vieles mehr

Layvin Kurzawa AS Monaco Karriere

Kurzawa gab sein professionelles Debüt für Monaco im Coupe de la Ligue-Spiel der dritten Runde gegen Lens am 22. September 2010 im Stade Louis II. Kurz darauf gab er am 26. September 2010 sein Ligue 1-Debüt in einem Spiel gegen Lorient. Nachdem er einige beeindruckende Leistungen gezeigt hatte, wurde er in der Saison 2013/14 ein regelmäßiger Starter im Verein. Monaco erreichte in dieser Saison nach PSG auch den zweiten Platz in der Ligue 1.

Kurzawa erzielte dann am 14. Dezember 2013 sein erstes professionelles Tor in einem Ligue 1-Spiel gegen Guingamp. Am 4. August 2015 erzielte er sein erstes europäisches Wettbewerbsziel im dritten Qualifikationsspiel der UEFA Champions League gegen Young Boys. Kurzawa hat 75 offizielle Einsätze für gemacht AS Monaco und hat zwischen 2010 und 2015 sechs Tore erzielt. Außerdem hat er 30 Spiele für das Team von Monaco B bestritten und zwischen 2010 und 2013 fünf Mal getroffen.

Layvin Kurzawa Paris Saint-Germain Karriere

Kurzawa unterzeichnete am 27. August 2015 einen Fünfjahresvertrag mit einem der reichsten Fußballvereine, Paris Saint-Germain. PSG hat Berichten zufolge 23 Millionen Euro als Ablösesumme gezahlt, um ihn in den Parc des Princes zu bringen. Am 11. September 2015 gab er sein Debüt für den Verein gegen Bordeaux. Kurz darauf erzielte er am 25. Oktober 2015 sein erstes Tor für PSG in einem Ligue-1-Spiel gegen Saint-Étienne. Tragischerweise erzielte er sein erstes Eigentor in der UEFA Champions League-Achtelfinalspiel gegen Barcelona am 8. März 2017. Kurzawa erzielte am 31. Oktober 2017 seinen ersten Hattrick in einem UCL-Gruppenphasenspiel gegen RSC Anderlecht.

Layvin Kurzawa Internationale Karriere

Kurzawa gab 2010 sein internationales Debüt für die französische U-19-Nationalmannschaft. In der Saison 2010/11 bestritt er 8 Spiele für die Mannschaft. Anschließend bestritt er 2013 zwei Spiele für die französische U-20-Nationalmannschaft. Kurzawa wurde dann zur U-21-Nationalmannschaft befördert und bestritt von 2013 bis 2015 fünf Spiele für den Kader. Er gab sein internationales Debüt in einem Freundschaftsspiel gegen Albanien am 14. November 2014. Anschließend erzielte er am 1. September 2016 sein erstes Länderspieltor in einem Freundschaftsspiel gegen Italien.

Layvin Kurzawa Persönliches Leben

Der in Fréjus, Frankreich, geborene Layvin Kurzawa ist väterlicherseits guadeloupeischer Abstammung und mütterlicherseits polnischer Abstammung. Dieser Fußballstar mag es, sein Privatleben geheim zu halten, daher gibt es keine bestätigten Nachrichten über sein persönliches oder Liebesleben.

Layvin Kurzawa und sein Vermögen

Das derzeitige Nettovermögen von Layvin Kurzawa wird ab 2021 auf rund 5 Mio. EUR geschätzt. Sein Marktwert liegt nun bei 20 Mio. EUR ab der laufenden Fußballsaison 2020-21. Im November 2016 hat er jedoch seinen höchsten Marktwert von 23 Millionen Euro erreicht. Mittlerweile erhält er von seinem derzeitigen Ligue-1-Klub Paris Saint-Germain einen Wochenlohn von fast 75.000 Euro. Neben seinem fußballerischen Einkommen hat er sein Vermögen auch durch seine Sponsoring-Deals verdient. Derzeit ist er mit Nike verbunden und trägt die Mercurial Vapor XII Elite-Stiefel.

[einbetten] https://twitter.com/layvinkurzawa/status/1112723331252473862 [/ einbetten]

Layvin Kurzawa Einzelpreise

Mit dem AS Monaco gewann er in der Saison 2012/13 den Ligue 2-Titel. Mit Paris Saint-Germain gewann er bisher zweimal den französischen Ligue 1-Titel. Außerdem hat er bisher dreimal sowohl das Coupe de France als auch das Coupe de la Ligue gewonnen. Kurzawa gewann von 2016 bis 2018 dreimal hintereinander mit PSG die Trophée des Champions. In der Saison 2013/14 erhielt er auch seinen Platz in der Ligue 1-Mannschaft des Jahres.

Leave a Comment