La Liga-Präsident im Dunkeln über die Vertragsentwicklung von Messi

  • 3 min read
  • Jul 08, 2021

La Liga-Präsident im Dunkeln über die Vertragsentwicklung von Messi

La Liga-Präsident Javier Tebas gibt zu, dass er nicht weiß, ob Lionel Messi in der nächsten Saison für Barcelona spielen wird.

Messi ist zum ersten Mal in seiner Karriere offiziell kein Barcelona- Spieler, da sein Vertrag am 30. Juni 2021 um Mitternacht auslief.

Der Argentinier ist seit seiner frühen Jugend beim Verein und hat sich zu einer Barca-Ikone entwickelt , steht aber jetzt offenbar an einem Scheideweg in seiner Karriere.

Messi kann natürlich wieder bei Barcelona unterschreiben oder sich sogar dafür entscheiden, auf neue Wege zu gehen.

Im Trend

Entscheidend ist jedoch, dass ihm die Entscheidung möglicherweise aus der Hand genommen wird, da es sich die Blaugrana derzeit nicht leisten kann, ihn zu den gleichen Bedingungen wie in seinem vorherigen Vertrag zu halten .

Mess i ist der bestbezahlte Fußballer der Welt, und obwohl dies kein eigenes Verschulden ist, haben seine überhöhten Löhne dazu beigetragen, dass sich der Verein derzeit finanziell befindet.

Der Hauptgrund für ihre enorme Verschuldung ist jedoch eine schockierende Transferstrategie.

Der neue Präsident von Barcelona, Joan Laporta, und andere Clubdirektoren versuchen derzeit, ein Finanzpaket zusammenzustellen, das Messi dazu verleiten wird, einen neuen Vertrag zu unterzeichnen, obwohl es sich wahrscheinlich um einen geringeren Grundlohn mit großen Anreizen handeln wird.

Während Barca in der Vergangenheit Messi einfach bezahlt hätte, was er wollte und was ihm zusteht, geht La Liga hart gegen Klubs vor, die eine festgelegte Gehaltsgrenze überschreiten.

Jede Verlängerung von Messi würde den Verein über dieses Limit bringen.

Barcelona und La Liga haben Gespräche geführt, um zu sehen, ob ein Kompromiss erzielt werden kann, aber der Dachverband der spanischen Spitzengruppe ist bisher fest geblieben.

Tebas gab im Gespräch mit Jugones 'de la Sexta zu , dass er nicht wusste, ob Messi in Spanien bleiben wird, und sagte:

“Ich weiß nicht, ob Messi mit Barca in die Liga starten wird.

„Ich habe ein gutes persönliches Verhältnis zu Laporta, wie zu den meisten Clubpräsidenten. Aber ein Gespräch über Messis Situation würde 30 Sekunden dauern. Es gibt Regeln, die befolgt werden müssen, und Barca muss sich wie alle Klubs daran halten.

“Wenn es keine Abgänge gibt, ist es unmöglich”, fügte er in Bezug auf den Verkauf von Spielern durch Barca hinzu.

Barcelona kann keine Spieler registrieren

Barcelona hat einfach Schulden. Es wurde berichtet, dass sie jetzt bis zu 1,1 Milliarden Euro schulden, und sie sind überfordert.

Viele Fans hatten gehofft, dass Messis Vertrag verlängert wird, aber bei diesem Tempo können nicht einmal ihre Neuzugänge registriert werden.

Laut mehreren zuverlässigen Quellen ist Barcelona nicht in der Lage, Memphis Depay , Sergio Agüero , Eric Garcia oder Emerson Royal zu registrieren, nachdem die Gehaltsgrenze der spanischen Liga überschritten wurde.

Die Anfang März eingeführte spanische Gehaltsobergrenze hat Barcelona massiv behindert, und sie müssen ihre Lohnkosten um 200.000 Euro senken.

Ich weiß nicht, ob Messi mit Barca-La Liga-Präsident Javier Tebas in die Liga starten wird

Und das, obwohl Junior Firpo an Leeds, Jean-Clair Todibo an Nizza, Konrad de la Fuente an Marseille verkauft, Francisco Trincao mit Kaufoption an Wolves ausgeliehen und der Vertrag von Matheus Fernandes gekündigt wurde.

Der Verein ist sich bewusst, dass diese Verkäufe einfach nicht ausreichen, und schätzt, dass sie, um ihre vier Neuverpflichtungen zu registrieren, einen Weg finden müssen, die Löhne der oben genannten Coutinho, Samuel Umtiti und Miralem Pjanic abzuladen .

Insbesondere Pjanic ist ein kniffliger Fall, da Barcelona noch 45 Millionen Euro für den Tausch-Deal schuldet, bei dem Arthur zu Juventus wechselt . Sollte er ausgeliehen werden, müsste der Klub zwar seine jährliche Amortisation zahlen, würde aber 16 Millionen Euro Jahresgehalt einsparen.