Könnte Xhaka am Ende doch bei Arsenal bleiben?

  • 2 min read
  • Jul 30, 2021

Könnte Xhaka am Ende doch bei Arsenal bleiben?

Es schien in diesem Sommer unvermeidlich, dass Granit Xhaka Arsenal verlassen würde, nachdem er für einige Wochen einen Wechsel zur Roma angedeutet hatte.

Xhaka bleibt ein Spieler der ersten Mannschaft bei Arsenal, war aber nie weit von Kritik in den Emiraten entfernt und wäre offen für einen Wechsel.

Vor der Europameisterschaft war der 28-Jährige stark mit der Roma verbunden, wobei der neue Cheftrainer Jose Mourinho angeblich daran interessiert sein soll, ihn in die italienische Hauptstadt zu holen, um sein Mittelfeld zu stärken.

Allerdings ist er nach seinen Auftritten für die Schweiz beim Turnier plötzlich eher ein gesuchter Mann geworden.

TRENDEND

Xhaka war exzellent und beeindruckte besonders beim beeindruckenden Sieg seiner Nation gegen Frankreich im Elfmeterschießen.

Er hatte 102 Ballberührungen und 80/87 Passversuche , während es sein fabelhafter Durchpass war, der in der Nachspielzeit zum spektakulären Ausgleich von Mario Gavranovic führte.

Juventus wurde später mit einem Transfer für Xhaka während des Turniers als Alternative zu Manuel Locatelli in Verbindung gebracht, sollte der Italiener von Sassuolo nicht verpflichtet werden.

Es schien fast unvermeidlich, dass Xhaka schließlich zur Roma wechseln würde, da er sich kürzlich sogar direkt zu den Transfergerüchten äußerte, als er zugab, Italienisch zu lernen.

„Noch nicht… Es ist immer interessant, eine neue Sprache zu lernen“, sagte er, als er gefragt wurde, ob er Interviews nach dem Spiel auf Italienisch geben könne.

“Mal sehen, jeder weiß, wofür die Roma stehen. Jetzt bin ich ein Spieler von Arsenal, ich werde nach dem Turnier sprechen .”

Xhaka bleibt bei Arsenal?

Für Juventus scheint es, dass sie jetzt alle ihre Aktien in Locatelli investieren, und selbst wenn sie ihn nicht bekommen, könnten sie ihre Aufmerksamkeit auf Barcelonas Miralem Pjanic richten .

Mourinho will Xhaka bei der Roma , aber wie die meisten anderen Vereine in Europa spüren auch die italienischen Giganten die finanziellen Auswirkungen der Pandemie, was bedeutet, dass sie mit ihren Transferausgaben vorsichtig sein müssen.

Arsenal will 20 Millionen Pfund , um Xhaka zu verkaufen, ein Preis, den Roma nicht erfüllen wollen, da sie andere Ziele sowie andere Positionen betrachten, die angegangen werden müssen.

In einer Wendung der Ereignisse berichtet der Athletic, dass die Gunners Xhaka tatsächlich einen neuen Deal anbieten könnten, um seinen Aufenthalt in den Emiraten zu verlängern.

Letztendlich glaubt Arsenal , dass es weniger teuer sein wird, Xhaka bei einem neuen Vertrag zu behalten, als der Versuch, einen Ersatz im Mittelfeld zu verpflichten.

Die Nord-Londoner suchen immer noch nach einer Nummer 10, einem Mittelstürmer und einem Rechtsverteidiger, so dass Xhaka bleiben würde, würde ein weiterer zentraler Mittelfeldspieler unnötig werden, da Albert Sambi Lokonga bereits von Anderlecht verpflichtet wurde.