Gründe, auf denen die meisten Fußballvereine untergebracht waren

  • 7 min read
  • Dec 23, 2020

Gründe, auf denen die meisten Fußballvereine untergebracht waren

Elland Road – 7 Clubs gehostet – Chris Heaton [CC BY-SA 2.0], über Wikimedia Commons

Wenn Sie ein Fan eines Fußballclubs wie Liverpool, Everton oder Manchester United sind, besteht eine sehr reale Chance, dass Ihr Club bisher nur ein Stadion als Heimstadion bezeichnet hat und dass das Stadion während seines Bestehens nur einen oder zwei Vereine beherbergt hat. Stadien werden jedoch nicht immer mit einem klaren Zweck gebaut. Manchmal spielen Clubs dort zu Beginn ihrer Existenz, bevor sie auf neue Weiden gehen. Andere waren nie als Veranstaltungsort für nur einen Club gedacht, sondern dienten vielen in der Umgebung oder dergleichen.

An anderer Stelle auf der Website haben wir uns einige der promiskuitivsten Clubs des Landes angesehen, die regelmäßig ein Stadion gegen ein anderes getauscht haben. Es ist also nur richtig, dass wir uns das Gelände ansehen, auf dem im Laufe der Jahre verschiedene Clubs untergebracht waren. Wie bei der anderen Liste ist dies alles andere als endgültig. Es ist auch nichts wert, dass einige von Ihnen wählerisch sind, weil nicht alle von ihnen veranstalteten Vereine Fußball spielen. Wir freuen uns jedoch, es auf Sportmannschaften im Allgemeinen auszudehnen, und es ist unser Ball, also werden wir nach unseren Regeln spielen.

Zehn Stadien, in denen mehr als ein Club untergebracht war

Stadion & aktueller Verein Vorherige Clubs
Bloomfield Road
Blackpool
South Shore FC, Blackpool FC, Blackpool Borough, Blackpool Panthers
Elland Road
Leeds United
Leeds City, Leeds United, Stadt Huddersfield, Bradford City, Leeds Woodville, Holbeck Rugby Club, Hunslet
Firhill Stadium
Partick Distel
Partick Thistle FC, FC Clyde, FC Hamilton Academical, Glasgow Warriors “
Hampden Park
Schottland / Queen's Park
Queen's Park FC, schottische Fußballnationalmannschaft, Glasgow Tigers, Scottish Claymores, Celtic FC
Keepmoat Stadium
Doncaster Rovers
Doncaster Rovers, Doncaster RLFC, Doncaster Rovers Belles LFC, Sheffield Eagles
Loftus Road
Queens Park Rangers
Shepherds Bush, QPR, Fulham, Wespen
Luzhniki-Stadion
Russland
PFC CSKA Moskau, Torpedo Moskau, Spartak Moskau, russische Nationalmannschaft
Philips Stadion
PSV Eindhoven
Philips Elftal, PSV Eindhoven, Jong PSV, niederländische Nationalmannschaft
St. James Park
Newcastle United FC
Newcastle Rangers, Newcastle West End, Newcastle East End, Newcastle United
Stade De France
Frankreich
Französische Fußballnationalmannschaft, französische Rugby-Nationalmannschaft, Stade Français, Racing Métro 92

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Stadion während seiner Existenz mehr als eine Mannschaft beherbergt. Einige waren sogar die Heimat von zwei oder drei. Diese Liste versucht, Gründe zu untersuchen, die ein bisschen weiter gegangen sind…

Luzhniki-Stadion – 4

Wir beginnen unsere Liste mit einem kontinentalen Flair und gehen zum Luzhniki-Stadion in Russland. Heutzutage wurde es in den Luzhniki Olympic Complex im Moskauer Bezirk Khamovniki gerollt. In seinem früheren Leben wurde es jedoch für Fußballspiele für verschiedene Seiten verwendet. CSKA Moskau zum Beispiel hat sich am Veranstaltungsort niedergelassen, während ihre alte Heimat, das Grigory Fedotov Stadium, abgerissen wurde, um Platz für die Arena CSKA zu machen. Eine andere Seite, die nur eine begrenzte Zeit dort verbrachte, war Torpedo Moskau, der Mitte der neunziger Jahre für eine Saison in den Bezirk Luzhniki zog.

Spartak Moskau hatte vor der Eröffnung der Otkrytiye Arena im Jahr 2014 noch nie ein eigenes Stadion gehabt. Das ist eine ziemlich beeindruckende nomadische Existenz für eine 1922 gegründete Mannschaft. Sie spielten in der Regel in der ganzen Stadt, unter anderem als Manager eines Ausstellungsspiels auf dem Roten Platz . Das war jedoch keine langfristige Option, so dass die meisten ihrer Spiele im Luzhniki-Stadion gespielt wurden. Das vierte Team, das das Luzhniki-Stadion zu Hause anruft, ist ein Betrüger, je nachdem, wie streng Sie sein wollen. Die russische Nationalmannschaft spielt ihre Spiele überwiegend an einem von vier Austragungsorten, wobei dies der häufigste ist.

Firhill Stadium – 4

Das Firhill Stadium wurde 1909 zum ersten Mal eröffnet und von da an bis heute von Partick Thistle als Zuhause bezeichnet. Sie sind jedoch nicht der einzige Verein, der dies getan hat, da Clyde von 1986 bis 1991 eine Vereinbarung über die gemeinsame Nutzung von Grundstücken getroffen hat. Hamilton Academical hat das Gleiche nicht nur einmal, sondern zweimal getan. Sie zogen 1994 zunächst für drei Jahre und dann von 1999 bis 2001 wieder ein.

Fußballvereine, insbesondere diejenigen, die auf oder neben dem Spielfeld nicht den gleichen Erfolg haben wie die Giganten im Spiel, können oft sehr kreativ sein, wenn es darum geht, sich zusätzliches Geld zu verdienen, um das Geschäft am Laufen zu halten. Von 1928 bis 1957 veranstaltete Partick Thistle am Veranstaltungsort Windhundrennen. Schottland hat nur zwei professionelle Rugby-Union-Mannschaften und eine davon ist Glasgow Warriors. Sie spielten 2005 ein Jahr bei Firhill und dann wieder von 2007 bis 2012.

Philips Stadion – 4

Es gibt einige Debatten darüber, ob das Philips Stadion während seiner Existenz drei oder vier Teams beherbergt hat oder nicht. Das liegt daran, dass es 1910 für die Arbeiter des niederländischen Technologieunternehmens Philips gebaut wurde. Tatsächlich war der ursprüngliche Name Philips Sportpark und das erste Team, das dort spielte, war The Philips Elftal oder The Philips Squad in englischer Sprache. Sie wurden 1913 PSV Eindhoven, man könnte also argumentieren, dass sie wirklich nur als eine Mannschaft zählen. Da einer Amateur und der andere Profi war, erlauben wir es jedoch.

Wenn Sie der Meinung sind, dass dies umstritten ist, warten Sie, bis Sie von Team Nummer drei erfahren. Jong PSV ist die Reserveseite des PSV Eindhoven. Sollten sie also wirklich als separate Mannschaft betrachtet werden? Vielleicht nicht, aber sie haben 2013-2014 eine ganze Saison im Boden gespielt, also ist es eine Grauzone, die wir akzeptieren wollen. Die letzte Seite, die die Anzahl der Gäste auf vier erhöht, ist die niederländische Nationalmannschaft. Die Flying Dutchmen haben kein Zuhause, aber sie spielen seit 1971 große Spiele im Philips Stadion.

Stade de France – 4

Während wir uns mit kontroversen Themen befassen… Das Stade de France wurde als Hauptveranstaltungsort für die FIFA-Weltmeisterschaft 1998 gebaut und ist seitdem das Nationalstadion des Landes. Das bedeutet, dass hier nicht nur die Spiele der französischen Nationalmannschaft im Fußball stattfinden, sondern auch die französische Rugby-Union ihre Mannschaft spielt.

Die größte Kontroverse kommt in Form der anderen Teams, die es regelmäßig einsetzen. Stade Français und Racing Métro 92 sind zwei Rugby-Union-Clubs mit Sitz in Paris. Angesichts der Tatsache, dass wir Glasgow Warriors mit Firhill akzeptiert haben, müssen wir zulassen, dass diese beiden das Stade de France nutzen, um die Anzahl der hier ansässigen Clubs auf vier zu erhöhen. Was es etwas schwierig macht, ist, dass sie es nicht die ganze Zeit benutzen. Beide bezeichnen es als “Zweitwohnsitz” für Ligaspiele.

Keepmoat Stadium – 4

Erraten Sie, was? Das Keepmoat Stadium hat auch vier Mannschaften beherbergt, von denen nicht alle Fußball spielen. Es wurde 2007 als ständiges Zuhause für drei verschiedene Mannschaften eröffnet: Doncaster Rovers und Doncaster Rovers Belles spielen dort beide Fußball, wobei letzterer der Damenclub des ersteren ist.

Der Doncaster Rugby League Club zog zur gleichen Zeit ein, als die beiden Fußballvereine und die drei Mannschaften abwechselnd dort spielten. Club Nummer vier sind die Sheffield Eagles. Die Rugby-Liga spielt dort 2015 vorübergehend, als sie in Sheffield kein Zuhause hatte.

Bloomfield Road – 4

Dieses Stadion in Lancashire wurde 1899 zum ersten Mal eröffnet und der South Shore Football Club war die Mannschaft, die es als Heimatstadt bezeichnete. Damals war es als Gamble's Field bekannt, aber das dauerte nicht lange, bis es später in diesem Jahr, als South Shore mit Blackpool fusionierte, seinen Namen in Bloomfield Road änderte.

Selbst an der Küste, wo Rock- und Kiss-Me-Quick-Hüte der letzte Schrei sind, kommt man nicht vom Rugby weg. Blackpool Borough war eine Rugby-Liga-Mannschaft, die 1997 zusammenbrach, aber zuvor spielten sie 1997 eine Saison in der Bloomfield Road. Eine andere kurzlebige Rugby-Liga-Mannschaft, die hier ihren Handel betrieb, war Blackpool Panthers. Der Verein bestand nur von 2004 bis 2010, aber von seiner Gründung bis 2006 spielten sie ihre Spiele in der Bloomfield Road.

Loftus Road – 4

Shepherds Bush wurde 1880 gegründet und stolperte von einem Ort zum nächsten, bis sie 1904 den Bau der Loftus Road nutzten. Sie blieben dort, bis der Club während des Ersten Weltkriegs aufgelöst wurde. 1917 zogen die Queens Park Rangers zum ersten Mal ein und blieben dort bis 1931, als sie für ein paar Jahre ins White City Stadium gingen. Sie kehrten 1933 zurück und diesmal dauerte es neunzehn Jahre, bevor sie für ein Jahr ins White City Stadium zurückkehrten. Sie kamen schließlich zurück und blieben 1963 und nutzten es noch heute für ihre Spiele.

Interessanterweise ist Fulham nach den Queens Park Rangers das nächste Team, das in mehr Stadien als jede andere Mannschaft gespielt hat. Vielleicht ist es also keine Überraschung, dass beide irgendwann Loftus Road für ihre Spiele benutzt haben. Seltsamerweise kam Fulhams Zauber hier nicht, als der Verein im späten neunzehnten Jahrhundert von der Säule zum Posten wechselte und stattdessen zwei Jahre im Boden spielte, während Craven Cottage zwischen 2002 und 2004 entwickelt wurde Das Haus in der Loftus Road war vermutlich ein Rugby-Team. Hier spielten Wespen von 1996 bis 2002.

St. James 'Park – 4

Ein weiteres Fragezeichen über die Anzahl der tatsächlichen Clubs, die den Boden genutzt haben, besteht im St. James 'Park. Newcastle Rangers waren die erste Mannschaft, die dort zwei Jahre lang 1880 spielte und 1884 für kurze Zeit zurückkehrte, bevor der Verein geschlossen wurde. Das Fragezeichen bezieht sich nicht auf sie, sondern darauf, ob Newcastle West End und Newcastle East End als zwei separate Clubs gelten.

Die beiden waren in der viktorianischen Ära erbitterte Rivalen, und die ersteren spielten von 1886 bis 1892 im St. James 'Park. Die letzteren spielten 1892, als die beiden Mannschaften zusammenwuchsen und wir ihnen erlauben, als getrennte Mannschaften zu zählen, wie sie es nicht taten ändere ihren Namen erst im Dezember dieses Jahres. Das bedeutet, dass Newcastle East End dort technisch für sich spielte, bevor die beiden Mannschaften der vierte Verein im Stadion waren: Newcastle United.

Hampden Park – 5

Die Heimat der schottischen Nationalmannschaft ist eines der seltsamsten Gebiete im Weltfußball. Nicht wegen des Bodens selbst, da der Veranstaltungsort mit 51.866 Plätzen allgemein als einer der besten Orte in Großbritannien angesehen wird, sondern weil er auch die Heimat der einzigen vollständig amateurhaften Mannschaft im System der Scottish Football League, Queens Park, ist. Immerhin beträgt ihre durchschnittliche Teilnahme an der Liga etwa 750, und es ist ein verdammt guter Ort, an dem sie ihre Spiele spielen können.

Die anderen drei Sportvereine, die den Austragungsort regelmäßig genutzt haben, haben ihre eigenen Kontroversen darüber, ob sie für den Verein, der ein Stadion nutzt, zählen oder nicht. Die Glasgow Tigers zum Beispiel sind ein Speedway-Team aus Glasgow, das von 1969 bis 1972 hier stationiert war. Ebenso waren die Scottish Claymores eines der einzigen schottischen American-Football-Teams in Schottland, die von 1998 bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2004 in Hampden spielten 1994 bis 1995 spielte Celtic hier eine Reihe von Heimspielen, als der Celtic Park neu entwickelt wurde.

Elland Road – 7

Das übergeordnete Thema dieses Artikels war, dass in Stadien unter kontroversen Umständen eine Reihe von Clubs „untergebracht“ wurden. Es ist daher nur richtig, dass wir auf die gleiche Weise mit der Heimat von Leeds United, Elland Road, enden. Es wurde 1897 erbaut und in den ersten sieben Jahren vom Holbeck Rugby Club genutzt. 1902 teilte der Verein Leeds Woodville den Boden mit ihnen, aber als sie 1904 pleite gingen, wurde er zum Verkauf angeboten. Leeds City wurde in diesem Jahr gegründet und erklärte sich bereit, es für eine Saison zu mieten, es schließlich zu kaufen und dort bis 1919 zu bleiben.

In diesem Jahr wurde der Verein wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten aufgelöst und Leeds United wurde gegründet, um ihn als Fußballverein für die Stadt zu ersetzen. Sie sind in die Elland Road gezogen und haben dort seitdem ihre Spiele gespielt. Remever die Kontroverse, die vor einem Moment erwähnt wurde? Es gibt zwei Formen. Die erste beinhaltet die Tatsache, dass eine der Mannschaften, die dort spielten, Huddersfield Town war, die 1950 zwei Spiele am Austragungsort bestritt. Die zweite ist, dass Bradford City dort 1985 nach dem Brand im Valley Parade-Stadion drei Spiele bestritt. Die letzte Mannschaft, aus der sich die Zahlen zusammensetzen, ist die Rugby-Liga Hunslet, die sie von 1983 bis 1994 zu Hause nannte.