Everton-Ziel Correa will, dass Inter wechselt, nicht in den Goodison Park

  • 2 min read
  • Aug 22, 2021

Everton-Ziel Correa will, dass Inter wechselt, nicht in den Goodison Park

Lazio-Direktor Igli Tare besteht darauf, dass das Everton- Ziel Joaquin Correa wahrscheinlich zu Inter wechselt, wenn es irgendwann zu einem Abgang vom Stadio Olimpico kommt.

Nachdem Inter diesen Sommer die Starspieler Romelu Lukaku und Achraf Hakimi für viel Geld verkauft hat, sucht Inter mit ihren Mitteln Verstärkung, da der Verein nach wie vor von Schulden gelähmt ist.

Aus Italien kamen letzte Woche Berichte, dass die Nerazzurri Correa aus Lazio rekrutieren wollten, aber bis jetzt haben sich keine Verhandlungen entwickelt.

Everton ist ebenfalls interessiert, aber Tare hat bekannt gegeben, dass Correa plant, in Italien zu bleiben.

TRENDEND

Wir wissen, dass Correa Lazio verlassen will , es gibt diese Möglichkeit bei Inter, wir werden sehen, was passiert”, sagte Tare gegenüber Sky Sport Italia.

„Er ist ein wichtiger Spieler für uns, das weiß er, es hängt nicht nur von uns ab, sondern liegt in der Hand von Inter. Es ist auch nicht nur Inter, es gibt auch etwas im Ausland, aber der Junge will in Italien bleiben.

„Es war nie eine richtige Verhandlung mit Inter, es gibt zwei Parteien, die bestimmte Dinge wollen, aber es ist kein richtiger Verhandlungsprozess.

„Die Agenten leisten harte Arbeit, wir werden sehen, was passiert. Wichtig ist, dass derjenige, der bleibt, gerne das Lazio-Trikot trägt.

“Correa hat sich immer professionell verhalten, auch in dieser Saisonvorbereitung, also brauchen wir nur Geduld, um zu sehen, was so oder so passiert .”

Evertons Geschäft diesen Sommer

Evertons größte Akquisition des Sommers war ein Manager, kein Spieler, da der ehemalige Liverpool-Chef Rafa Benitez Anfang des Sommers umstritten als Manager benannt wurde, sehr zum Leidwesen vieler Everton-Fans.

Everton-Ziel Correa will, dass Inter wechselt, nicht in den Goodison Park

In Bezug auf die Einnahmen haben The Toffees kaum etwas ausgegeben, da die einzigen hochkarätigen Akquisitionen Andros Townsend von Crystal Palace kostenlos und Demarai Gray aus Leverkusen für 1,8 Millionen Pfund waren .

Everton wird neben Correa weiterhin mit einer Reihe von Namen in Verbindung gebracht.

Benitez ist angeblich daran interessiert, einen Innenverteidiger in seine Reihen aufzunehmen, und das Barcelona-Duo Clement Lenglet und Samuel Umtiti wurde in der Vergangenheit als Ziele genannt.

Mit den Abgängen bleibt große Unsicherheit über die Zukunft von James Rodriguez bestehen , da der Kolumbianer in dieser Saison nicht Teil von Benitez' Plänen ist.

Tatsächlich gab James in einer Twitch-Session diese Woche zu, dass er nicht wusste, gegen wen Everton an diesem Wochenende spielte, und sagte:

“Ich werde am Montag mit dem Training beginnen, denke ich.

“Am Wochenende werde ich nicht spielen, ich weiß nicht einmal, gegen wen Everton spielt, kannst du es mir bitte sagen?

“Ich denke, es ist auswärts, weil das letzte Spiel hier zu Hause war. Ah, gegen Leeds spielen sie auswärts, gegen [Marcelo] Bielsa, ein schwieriges Spiel. Mal sehen, was passiert, hoffentlich gewinnen sie.”