Everton ist nicht daran interessiert, Ronaldo- und Mbappe-Ersatz zu verkaufen

  • 2 min read
  • Aug 27, 2021

Everton ist nicht daran interessiert, Ronaldo- und Mbappe-Ersatz zu verkaufen

Everton- Trainer Rafa Benitez hat alle Last-Minute-Verkäufe von Schlüsselspielern an Paris Saint-Germain und Juventus ausgeschlossen .

Die französischen Giganten wurden stark mit einem Wechsel des brasilianischen Stürmers Richarlison als potenzieller Ersatz für Kylian Mbappe in Verbindung gebracht , falls der Stürmerstar vor Ablauf des Transferfensters an Real Madrid verkauft wird.

Im Trend

Ein weiterer hochkarätiger Wechsel, der vor dem Zuschlagen des Fensters stattfinden könnte, ist Cristiano Ronaldo , der Juventus für einen bemerkenswerten Wechsel zu Manchester City verlässt.

Aus diesem Grund deuten Berichte in Italien darauf hin, dass sich die Giganten der Serie A an Everton-Stürmer Moise Kean als bevorzugten Ersatz für den portugiesischen Nationalspieler wenden würden.

Als er jedoch gebeten wurde, auf die Gerüchte einzugehen, versicherte Benitez den Everton-Fans schnell, dass keiner der beiden Schritte passieren wird.

Everton ist nicht daran interessiert, Ronaldo- und Mbappe-Ersatz zu verkaufen

Kean verbrachte die letzte Saison auf Leihbasis bei PSG

“Wir haben Spieler, von denen sie wissen, dass sie gute Spieler sind”

“Wir denken nicht darüber nach, ihn [Richarlison] zu verkaufen”, sagte der Everton-Manager am Freitag in einer Pressekonferenz.

“Er ist unser Spieler, wir sind sehr zufrieden mit ihm, wirklich glücklich. Hoffentlich kann er dieses Jahr viele Tore für uns schießen.”

Als Kean in Bezug auf Verbindungen zu Italien erwähnt wurde, unterstrich Benitez erneut den Wunsch des Klubs, alle Angebote für den Spieler zurückzuschlagen.

“Natürlich haben wir einige Spieler, von denen die Leute wissen, dass sie gute Spieler sind”, fügte der Blues-Manager hinzu.

“Es gibt Gerüchte darüber, aber diese Spekulationen müssen Sie [Journalisten] tun, weil Sie den Fans Informationen geben müssen.

“Aber für uns Trainer müssen wir uns auf das konzentrieren, was wir haben. Und im Moment haben wir unsere Spieler hier – wir haben ein wichtiges Spiel gegen Brighton und wir werden unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass wir bereit sind, das ist” es.”