Enthüllt: Varanes riesiger Fünfjahresvertrag bei Man Utd

  • 2 min read
  • Jul 27, 2021

Enthüllt: Varanes riesiger Fünfjahresvertrag bei Man Utd

Raphael Varane steht kurz vor einem Vertrag, wenn er Real Madrid zu Manchester United verlässt.

Varane wird voraussichtlich diese Woche seinen Wechsel zu Man Utd abschließen und wird dann zu einem der bestbezahlten Spieler der Welt.

Real Madrid wollte seinen Vertragsforderungen nicht nachkommen und musste ihn wegen eines Vertrags, der in der nächsten Saison ausläuft, entlassen.

Verwandte Artikel

Während sie ihn angeblich für rund 80 Millionen Euro (68 Millionen Pfund) verkaufen wollten, konnte Man Utd ihren Preis fast halbieren, wobei Varanes Umzug für etwa 50 Millionen Euro (42 Millionen Pfund) erwartet wird.

Tatsächlich berichtet The Athletic, dass die Anfangsgebühr von Man Utd möglicherweise nur 40 Millionen Euro im Voraus beträgt, der Rest soll als Boni folgen.

Wie viel wird Varane bei Man Utd bezahlt?

Es wurde allgemein berichtet, dass Varane einen Fünfjahresvertrag bei Manchester United unterzeichnen wird, obwohl The Athletic berichtet, dass der Vertrag tatsächlich vier Jahre dauern wird, mit einem weiteren Jahr als Option.

In der Zwischenzeit ist man sich in den spanischen Medien einig, dass Varane im Old Trafford 12 Millionen Euro (10,25 Millionen Pfund) pro Saison erhält.

Dies entspricht dem, was er angeblich von Real Madrid verlangt hat – und ist das gleiche Gehalt, das Sergio Ramos in der letzten Saison bei den Blancos verdient hat, und ist identisch mit dem, was Paris Saint-Germain jetzt der spanischen Ikone zahlt.

Dies stellt eine erhebliche Erhöhung seines aktuellen Gehalts dar, das in der Größenordnung von 5 Millionen Euro pro Saison liegt. Real Madrid war zwar bereit, ihm eine erhebliche Gehaltserhöhung anzubieten, aber es war weit unter dem Gehalt, das Man Utd ihm zahlen wird.

Madrid hatte gehofft, dass die Anwesenheit von Carlo Ancelotti Varane geholfen haben könnte, seine Meinung zu ändern, aber es war vergeblich und er wird sich Man Utd für einen Deal im Wert von rund 60 Millionen Euro anschließen.