Enthüllt: Mbappes Gesamtkosten für Real Madrid erreichen 500 Millionen Euro

  • 2 min read
  • Aug 26, 2021

Enthüllt: Mbappes Gesamtkosten für Real Madrid erreichen 500 Millionen Euro

Real Madrid hat mit Paris Saint-Germain offizielle Verhandlungen über den Transfer von Weltmeister Kylian Mbappe aufgenommen .

Der Franzose ist daran interessiert, nach Santiago Bernabeu zu wechseln, da er aufgrund der Präsenz seines Helden Cristiano Ronaldo in Spanien, dem er nacheifern zu können hofft, als Fan des Clubs aufgewachsen ist.

Die Blancos haben bereits ein Angebot von 160 Millionen Euro von PSG abgelehnt, da die französischen Giganten viel mehr zurückerhalten wollen als die 145 Millionen Euro, die sie Monaco ursprünglich für den Spieler bezahlt hatten.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass eine Ablöse exorbitant höher ausfällt, da Mbappe jetzt im letzten Jahr seines Vertrages entscheidend ist und im nächsten Sommer ablösefrei zur Verfügung steht.

TRENDEND

Laut dem spanischen Outlet Sport würde PSG eine Gebühr von 195 Mio.

Insgesamt würde Mbappe Real Madrid fast 500 Millionen Euro kosten .

Wenn der Wechsel passiert, würde er der bestbezahlte Spieler des Vereins werden und 35 Millionen Euro netto und 70 Millionen Euro brutto verdienen.

Wenn er einen Vierjahresvertrag unterschreibt, kostet das den Verein 280 Millionen Euro an Gehältern oder 350 Millionen Euro bei einem Fünfjahresvertrag.

Nimmt man die Ablösesumme von 195 Millionen Euro und kombiniert sie mit den Lohnkosten, kostet der Transfer von Mbappe Real Madrid 475 Millionen Euro .

Enthüllt: Mbappes Gesamtkosten für Real Madrid erreichen 500 Millionen Euro

Ein junger Mbappe und sein Idol Ronaldo

Warum will Mbappe PSG verlassen?

Während Mbappe öffentlich wollte, dass die PSG-Hierarchie auf dem Transfermarkt Ehrgeiz zeigt, um ein Team aufzubauen, das die Champions League gewinnt, hat er sich wahrscheinlich nicht vorgestellt, dass Präsident Nasser Al-Khelaifi ganz so aufs Ganze geht wie er. PSG hatte mit der Sammlung von Spielern, die sie im Sommer verpflichtet haben, wohl das beeindruckendste Transferfenster aller Zeiten.

Dennoch hat dies den Einfluss von Mbappe im Kader geschwächt, insbesondere mit der Ankunft von Lionel Messi , der jetzt sicherlich den größten Teil des Balls genießen wird.

Mbappe war nie der Star seines Teams. Bei Monaco etablierte er sich noch und wurde größtenteils von Radamel Falcao in den Schatten gestellt, während er bei PSG das Rampenlicht mit Neymar geteilt hat .

Die aktuelle Mannschaft von Real Madrid hat jedoch keinen herausragenden globalen Superstar, und das ist eine Lücke, die Mbappe leicht füllen könnte.

Mbappe glaubt, dass er der Spieler ist, der in der spanischen Hauptstadt eine neue Ära des Erfolgs einleiten wird, genau wie sein Held Ronaldo, als er von Manchester United für den Verein unterschrieb.