Englische Premier League Geschichte – Die Geschichte entfaltet sich

  • 6 min read
  • Mar 03, 2021

Englische Premier League Geschichte - Die Geschichte entfaltet sich

Die englische Premier League oder einfach nur die Premier League ist eines der beliebtesten Fußballturniere der Welt, dem Millionen und Abermillionen Fans weltweit folgen. Jeder liebt es, sein Lieblings-EPL-Team anzufeuern und sein Bestes für den Erfolg des Teams in der Liga zu geben. Die Fans verfolgen auch ihre Lieblingsspieler der Mannschaft sehr genau. Jeder, der der Premier League folgt, weiß fast alles über die jüngsten Leistungen und Statistiken seiner Lieblingsteams, und das gilt auch für die Liga-Wertung der aktuellen Saison. Aber der Großteil der Fußballwelt, sogar einige der Hardcore-Fans der Premier League, wissen ein wenig über die wahre Geschichte der Premier League.

Englische Premier League Geschichte

Die Liga hat eine sehr reiche Geschichte, die erstaunlich ist und ein Muss für jeden Fan der Liga ist. Und ein weiser Mann sagte einmal: “Um die Zukunft aufzubauen, müssen wir aus unserer Vergangenheit lernen.” Hier werden wir also alle Details der Geschichte der englischen Premier League seit ihrer Gründung erläutern.

Englische Premier League Geschichte - Die Geschichte entfaltet sich

Englisch-Premier-League-Geschichte

Der englische Fußball war Ende der 1980er Jahre auf seinem Allzeittief, als die Turniere mit den schlechtesten Stadioninfrastrukturen und schlechten Einrichtungen konfrontiert waren. Der Rowdytum spielte auch eine wichtige Rolle in dem Szenario, das dazu führte, dass englische Vereine 1985, kurz nach der Katastrophe im Heysel-Stadion, für fünf Jahre von allen europäischen Wettbewerben ausgeschlossen wurden. In Bezug auf Stadionbesuch und Umsatzgenerierung liegt die Football League First Division hinter der spanischen La Liga und der italienischen Serie A. Die Situation begann sich jedoch zu verbessern, nachdem England das Halbfinale der FIFA-Weltmeisterschaft 1990 erreicht hatte. Die UEFA hob daraufhin das Verbot der Vereine auf und Manchester United erzielte sofort Erfolg, als es 1991 den UEFA-Pokal der Pokalsieger gewann.

Im Januar 1991 wurde ein ausführlicher Bericht zur Verbesserung der Liga veröffentlicht, wodurch die Gesamteinnahmen verbessert wurden. Die First Division beginnt mit der Arbeit am Taylor-Bericht über Stadionsicherheitsstandards, in dem Allsitzer-Stadien mit besserer Infrastruktur und modernen Einrichtungen vorgeschlagen wurden. Die Top-Vereine der First Division erwogen, die Football League nach dem Anstieg der Besucherzahlen und Einnahmen aufgrund der neuen Stadien zu verlassen, um vom Umsatzfluss zu profitieren. Die Aussicht auf die neue Ausreißerliga wurde jedoch lange vor dem Szenario begründet, als zehn Vereine 1988 drohten, eine neue „Superliga“ zu bilden. Aber irgendwie entschied sich die mit den Vereinen und den Mannschaften ausgehandelte Division, in der Liga zu bleiben.

Die Gründung der Premier League

Englische Premier League Geschichte - Die Geschichte entfaltet sich

Englisch-Premier-League-Geschichte-Stiftung

Der erste große Schritt zur Gründung der Premier League erfolgte im Oktober 1990. Er begann, nachdem Geschäftsführer Greg Dyke von London Weekend Television ein Treffen mit den Vertretern der „Big Five“ -Clubs der First Division arrangiert hatte. Dyke traf sich mit Manchester United, Liverpool, Everton, Tottenham und Arsenal. Er versicherte die Aussicht auf lukrative Einnahmen aus dem Fernsehen. Nach seinem neuen Plan können Fans größere Teams im nationalen Fernsehen spielen sehen. Er wusste, dass es für LWT großartig sein wird. Und dann schlug er den Clubs einen größeren Teil des Geldes für Fernsehrechte vor. Sie bauten den Hauptplan auf, um eine abtrünnige Liga zu bilden. Nach dem Plan werden nur die aktiven Vereine der neuen Division ihre Anteile an den gesamten Einnahmen haben. Die Vereine fanden es auch lukrativ, da die Einnahmen auf alle Football League-Vereine in der First Division aufgeteilt wurden.

Die fünf großen Clubs wussten, dass es eine großartige Idee war. Und dann beschlossen sie, den Plan zur Bildung einer neuen Liga zu verfolgen. Aber sie wussten, dass es für sie ziemlich schwierig sein wird, wenn sie keine Unterstützung vom Fußballverband erhalten, da die Liga ohne sie keine Glaubwürdigkeit hätte. Anschließend hielt David Dein von Arsenal ein Treffen mit dem Vertreter von FA ab, um sie über ihren Plan im Detail zu informieren. FA hingegen hat gedacht, dass dies die Position der Football League in Europa schwächen wird. Während er über den neuen Plan zur Bildung einer neuen Ausreißerliga sprach, sagte der Präsident der Football League, Bill Fox, einmal, dies sei ein Versuch, die englische First Division zu “entführen”.

Das Satellitenrechtsszenario

Englische Premier League Geschichte - Die Geschichte entfaltet sich

Englisch-Premier-League-Geschichte-Satellitenrechte

In der ersten Premier League-Saison bot ITV erstmals 205 Millionen Pfund an. Anschließend erhöhten sie das Angebot für die Fernsehrechte der Premier League auf 262 Millionen Pfund. Aber Sky Television plc überbot das ITV später mit einem Gebot von 304 Millionen Pfund für den Fünfjahresvertrag. Der Chef des Senders, Rupert Murdoch, erkannte schnell die Gelegenheit, neue Kunden für die Liga zu gewinnen. Er fand heraus, dass die neue Liga der einzige Weg sein wird, um ihren verlustbringenden Himmel zu überleben. Es wird vermutet, dass der Vorsitzende von Tottenham Hotspur, Alan Sugar, still hinter dem Deal stand. Zu dieser Zeit begann Alan, Satellitenschüsseln an Sky Television plc zu liefern. Außerdem hatte er eine großartige Beziehung zu Alan Sugar.

Trevor East von ITV beschuldigte Sugar der Instanz, als er über ihr verlorenes Gebot sprach. Er sagte, er habe gehört, wie Sugar Murdoch in einem Telefongespräch sagte, er solle sie aus dem Wasser blasen. Der Vorfall ereignete sich im Mai 1992 im Royal Lancaster Hotel in London. Er behauptete, Sugar sei der einzige Leitfaden für das erhöhte Gebot von Sky. Nach der Ausschreibung war Alan Sugar der einzige Vorsitzende eines fünfköpfigen Clubs, der für die Fernsehrechte gestimmt hat. Was er dann zugunsten von Sky tat. Andererseits waren viele große Vereine nicht glücklich. Die Bitterkeit kam, als Sky die Fernsehrechte als nicht-terrestrischer Fernsehdienst gewann.

Die Bildung der Premier League

Englische Premier League Geschichte - Die Geschichte entfaltet sich

Englisch-Premier-League-Geschichte-Formation

Die Vereine der First Division traten 1992 aus der alten Football League aus. Kurz darauf wurde die FA Premier League am 20. Februar 1992 offiziell zu einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Liga begann ihre Arbeit am damaligen Hauptsitz des Football Association in Lancaster Gate. Die Offiziellen bestätigten schnell, dass die erste Premier League-Saison im August 1992 mit 22 Vereinen beginnen würde. Alle 19 bestplatzierten Teams der First Division in dieser Saison traten in die neue Liga ein. Außerdem hatten die Meister, Zweitplatzierten und Playoff-Sieger der zweiten Liga die Möglichkeit, an der Eröffnungssaison der Premier League teilzunehmen. Sie beschlossen, dass die Premier League als eine Division und die Football League mit den restlichen drei operieren wird.

Die alte zweite Division wurde dann in Division Eins umbenannt. Die dritte Division wird zur zweiten Division und die vierte Division wird zur dritten Division. Der FA bestätigte offiziell, dass das Aufstiegs- und Abstiegssystem das gleiche wie in der alten Tradition bleiben wird. Das System wird zwischen der neu gegründeten Premier League und der First Division fortgesetzt. Ab diesem Zeitpunkt werden drei Mannschaften aus der Premier League absteigen. Die drei besten Mannschaften der First Division werden in jeder Saison in die Liga befördert.

Die Liga begann 1992 mit 22 Vereinen in der Eröffnungssaison. Die Mitglieder der allerersten Premier League-Saison waren Manchester United, Manchester City, Liverpool, Arsenal, Chelsea, Tottenham Hotspur, Blackburn Rovers, Everton, Aston Villa, Kristallpalast, Queens Park Rangers, Leeds United, Norwich City, Sheffield United und Ipswich Stadt, Nottingham Forest, Coventry City, Southampton, Wimbledon, Oldham Athletic, Middlesbrough und Sheffield Wednesday. Nach dem Abstieg aus der alten ersten Liga im Jahr 1992 nahmen drei Teams, West Ham United, Notts County und Luton Town, nicht an der ersten Saison der englischen Premier League teil.

Die Dominanz der „Big Four“

Englische Premier League Geschichte - Die Geschichte entfaltet sich

Englisch-Premier-League-Geschichte-Big-Four

Die Geschichte der englischen Premier League bleibt ohne die Dominanz der „Big Four“ in den 2000er Jahren unvollständig. Manchester United, Chelsea, Arsenal und Liverpool dominierten von 2002 bis 2009 die ersten vier Plätze der Liga. Der pensionierte Spieler und Manager Kevin Keegan sagte einmal: „Diese Liga läuft Gefahr, eine der langweiligsten, aber großartigsten Ligen der Welt zu werden. “Während er über die” Big Four “-Dominanz im Mai 2008 sprach. In der Verteidigung sagte der Geschäftsführer der Premier League, Richard Scudamore, dann: ” Es gibt viele verschiedene Streitereien in der Premier League, je nachdem, ob Sie dabei sind oben, in der Mitte oder unten, was es interessant macht.

Everton beendete die Liga erstmals in den Top 4 im Jahr 2005. Dann wurde die Dominanz erstmals in der Saison 2009/10 zerstört. Tottenham Hotspur war das erste Team, das in die Top 4 der Liga aufbrach. Die Dominanz der „Big Four“ war auf die finanzielle Leistungsfähigkeit der Elite-Clubs zurückzuführen. Sie geben normalerweise mehr für Einkäufe und Transfers von Spielern aus als die anderen englischen Premier League-Vereine. In der Zeit der Dominanz gab es auch Szenarien wie den Gewinn der Premier League durch Arsenal, ohne in der Saison 2003/04 ein einziges Spiel zu verlieren. Dies war das einzige Mal, dass das Phänomen jemals in der Geschichte der Premier League auftrat.

Die Schlussfolgerung

Englische Premier League Geschichte - Die Geschichte entfaltet sich

Englisch-Premier-League-Abschluss

Die neue Saison 2018-19 ist die 26. Ausgabe der Premier League. Millionen von Fans auf der ganzen Welt sehen und jubeln ihren Lieblingsclubs in der Premier League zu. Es ist natürlich, dass wir alle große Erwartungen an die neue Saison haben. Aber seit ihrer Gründung im Jahr 1992 hat uns die Premier League immer etwas mehr als den üblichen Fußball gegeben. Ausgehend vom Invincible Arsenal in der Saison 2003/2004, der Dominanz von Manchester United mit 13 Titeln, dem wunderbaren, nicht so elitären Meister der Saison 2015/16 in Leicester City, bis zum erstaunlichen Sieg von Manchester City in der Saison 2011/12. Die Premier League hat nie eine Chance verpasst, uns zu überraschen. Hoffen wir also auf das Beste in der neuen Saison. Und vergessen Sie nicht, Ihre wertvolle Meinung zur Geschichte der englischen Premier League im Kommentarfeld unten zu senden.