Ein Tor im Fußball: Alles, was Sie wissen müssen

A Tor im Fußball: Alles, was Sie wissen müssen

Wir alle haben den Adrenalinschub gespürt, wenn wir sehen, wie der Ball unseres Teams ins Netz geht, egal ob wir selbst spielen oder teilnehmen als Fan. Tore im Fußball sind eine große Sache, und Torjubel können zur Ikone werden.

Was ist ein Tor im Fußball? Ein Tor ist erzielt, wenn der gesamte Ball zwischen den Pfosten und der Querlatte, die den Torraum markieren, geht, wie in Regel 10 der Spielregeln festgelegt, und ein Tor fügt der Punktezahl des Torschützen einen Punkt hinzu.

Ein Ziel – Aufschlüsseln

Ein Tor im Fußball: Alles, was Sie wissen müssen

Unabhängig von der Liga oder dem Verband unterliegt das Fußballspiel den Spielregeln.

Wenn wir weiter in Regel 10 lesen, können wir sehen, dass die Sprache zwei Kernkomponenten hat: dass der gesamte Ball in den Torraum gehen muss und dass ein Foul passieren muss nicht begangen worden sind, den Ball über den Torraum zu bringen.

Eine der häufigsten Arten, wie ein Tor nicht anerkannt wird, ist vielleicht, wenn festgestellt wird, dass der Spieler, der ein Tor erzielt hat, im Abseits steht. 

Natürlich können diese Entscheidungen umstritten sein und ob es gültig ist oder nicht , ist es für Fans und Spieler gleichermaßen herzzerreißend, wenn ein Tor aberkannt wird, insbesondere in kritischen Spielen oder Situationen.

Außerdem, wenn ein Tor aberkannt werden kann, wenn das Tor als Ergebnis eines Handspiels erzielt wird (es sei denn du bist natürlich Diego Maradona) oder wenn ein Foul gegen den Torwart begangen wird.

Eigentore

Beim Fußball können sich vor allem bei Standardsituationen viele Menschen im Torraum aufhalten. Wenn ein Mitglied der verteidigenden Mannschaft den Ball berührt und ihn versehentlich oder absichtlich in den Torraum schießt, wird der gegnerischen Mannschaft ein Tor zugesprochen.

 Im Wesentlichen, wenn der Ball vollständig in den Torraum gelangt Torraum, wird der Punkt dem Team zuerkannt, das diesem Torraum zugeordnet ist. Es spielt keine Rolle, welches Team den Ball dorthin gebracht hat.

Das gilt auch für Torhüter. Wenn ein Torhüter versucht, den Ball zu erreichen und ihn berührt, aber beispielsweise die Kontrolle darüber verliert, wird dies als Eigentor gewertet. Wenn außerdem ein verteidigender Spieler den Ball passt und der Torwart aus irgendeinem Grund den Pass verfehlt, wird dies ebenfalls als Eigentor gewertet.

Punkte werden vergeben, wenn Tore erzielt werden

Ein Tor im Fussball : Alles, was Sie wissen müssen

Zum Beispiel kann beim American Football ein Touchdown sechs, sieben oder acht Punkte wert sein. Ein Spiel, das in der NFL 21-14 erzielt wird, bedeutet also tatsächlich 3-2 Tore, was sich nicht sehr von einem Fußballergebnis unterscheidet.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Fußballergebnisse im Allgemeinen einzeln erzielt werden, während sie in anderen Sportarten in Gruppen erzielt werden können. Wenn zum Beispiel beim Baseball ein Spieler einen Homerun mit geladenen Bases erzielt, würde dies dem Board bei einem Spiel insgesamt vier Runs hinzufügen.

Gesamtpunktzahl

Obwohl jedes Mal, wenn der Ball ins Netz geht, die Punktzahl um einen Punkt steigt, gibt es im Fußball Zeiten, in denen diese Punkte in einem breiteren Kontext nicht gleich zählen .

In einigen Arten von Fußballorganisationen, die Gesamtwertungen verwenden, kann die Anzahl der Auswärtstore als Entscheidungskriterium dienen. Das bedeutet, dass, wenn eine Mannschaft keinen Heimvorteil hat, d. h. die „Auswärts“-Mannschaft ist, jedes von der Auswärtsmannschaft erzielte Tor mehr wert ist.

Zum Beispiel im Laufe von Wenn das Gesamtergebnis der beiden Spiele gleich ist, aber eine Mannschaft mehr Auswärtstore erzielt als die andere, würde sie im Turnier oder in der Rangliste weiterkommen.

Diese Regel wurde erstmals 1965 eingeführt -66 Europapokal und war ein Schlüsselfaktor bei der Entscheidung, welche Mannschaften in mehreren bedeutenden Turnieren, wie dem UEFA Champions League Cup, weiterkommen.

Während also die Gesamtsumme im Spiel gleich bleibt, können Auswärtstore insgesamt deutlich mehr wert sein, wenn die beiden Teams am Ende unentschieden stehen.

Liga-Wertung

Auswärtstore können auch bei der Bestimmung der Ligawertung eine Rolle spielen, wie beispielsweise in der Premier League. Normalerweise erhält ein Verein drei Punkte für einen Sieg, einen Punkt für ein Unentschieden und null Punkte für eine Niederlage. Die vergebenen Punkte beziehen sich daher nicht auf die Anzahl der erzielten Tore, sondern auf den Ausgang des Spiels.

Wenn Teams jedoch in der Punkterangliste unentschieden sind, werden Tiebreaker durch mehrere zusätzliche Faktoren bestimmt, von denen Auswärtstore enthalten sein können.

Zumindest in der Premier League sind Auswärtstore das zweitletzte Tiebreak-Kriterium nach der Tordifferenz, der Gesamtzahl der erzielten Tore und der Kopf-an-Kopf-Punkteverteilung.

Wenn die beiden Teams nach Berücksichtigung all dieser Tore und der Auswärtstore immer noch unentschieden sind, wird ein Entscheidungsspiel auf neutralem Boden abgehalten.

Zeiten, in denen Tore nicht erlaubt sind

Ein Tor im Fußball: Alles, was Sie wissen müssen

Es scheint ein bisschen seltsam, dass in einem Spiel, in dem das gesamte Ziel in diesen 90- plus Minuten möglichst viele Punkte erzielen soll, gibt es einige Situationen, in denen Mannschaften eigentlich nicht punkten dürfen.

Es gibt jedoch einige Fälle, von denen einer eine relativ neue Änderung im Spiel ist.

  • Indirekter Freistoß
  • Einwurf
  • Torhüter trifft direkt mit den Händen/Armen

Indirekter Freistoß

Wenn ein Foul begangen wird und das Ergebnis des Fouls ein indirekter Freistoß ist, darf der Spieler, der den Freistoß ausführt, ihn nicht direkt ins Tor treten.

Der Ball muss von einem anderen Spieler berührt werden, bevor er in den Torraum geht, damit das Tor steht.

Einwurf

Wenn der Ball an einer der Seitenlinien ins Aus geht, ist ein Einwurf das richtige Verfahren, um den Ball zurückzubekommen im Spiel.

Der Spieler, der den Ball zurück auf das Spielfeld wirft, darf den Ball nicht direkt ins Netz werfen, um ein Tor zu erzielen.

Torhüterwertung

2019 wurde eine Regel erlassen, die festlegte, dass ein Torwart den Ball nicht mehr in das gegnerische Netz werfen und ein Tor erzielen durfte. Sie dürfen den Ball immer noch ganz nach unten treten und einen Punkt erzielen, aber diese Regel ist eine Erweiterung der Handballregel.

Ähnlich wie beim Einwurf wurde als Tor gewertet ist nicht erlaubt, wenn das letzte Körperteil, das es berührt hat, der Arm oder die Hand war. Obwohl dies physikalisch möglich ist, ist es nicht wahrscheinlich, und außerdem ist es jetzt illegal.

Eine andere Art zu punkten & #8211; Elfmeterschießen

Ein Tor im Fussball : Alles, was Sie wissen müssen

Oh, der Elfmeter. Es ist ein wichtiger Teil des Spiels und ein gefürchtetes Ritual für viele Fans. Es gibt zwei Situationen, in denen Elfmeter verwendet werden.

Fouls

Bestimmte Arten von Fouls (im Allgemeinen die schwerwiegenderen) führen dazu, dass der gefoulten Mannschaft ein Strafstoß zugesprochen wird. Es ist normalerweise ein Zweikampf zwischen dem tretenden Spieler und dem Torwart. 

Die Regeln besagen, dass nicht der tretende Spieler auf das Tor schießen muss, sondern dass er selbst muss den Ball nur nach vorne kicken. Sobald sich der Ball bewegt, können sich die anderen Spieler von ihren Positionen hinter dem Kicker bewegen und auf dem Ball spielen. 

Daher könnte ein Kicker einen kleinen Tritt nach vorne ausführen, und dann könnte sein oder ihr Teamkollege nach vorne eilen und versuchen, ein Tor zu erzielen, vorausgesetzt, sie alle haben den Torhüter ausreichend verwirrt. Die Person, die den Ball zum ersten Mal getreten hat, darf ihn nicht erneut berühren, bis ihn ein anderer Spieler beider Mannschaften berührt hat.

Dies ist jedoch riskant, da die verteidigenden Spieler ebenfalls zum Ball rennen können Ball zur gleichen Zeit, und sie können das Rennen gewinnen. Im Jahr 2005 versuchten Thierry Henry und Robert Pires von Arsenal diese Methode, genannt Tap Penalty, aber sie waren erfolglos. 

Stattdessen spielte Sylvain Distin von Manchester City den Ball und klärte ihn aus jeder potenziellen Gefahrenzone. Außerdem besteht die Gefahr, dass der Torhüter sich nicht täuschen lässt und den Ball trotzdem fängt.

Follow-Ups

Wenn der Torhüter beim Elfmeterschießen den Ball blockt, ihn aber nicht fängt, muss er oder sie sich mit dem Ansturm der Spieler auseinandersetzen, die nach vorne stürmen, um ein Folgetor zu versuchen. Da der Torhüter den Ball berührt hat, darf der ursprünglich schießende Spieler in diesem Fall erneut darauf spielen.

Harry Kane tat genau das im Jahr 2021 und traf gegen Dänemarks Torhüter Kasper Schmeichel gebunden sind. Dieses Tor schickte England in die Endrunde der Europameisterschaft 2020 und traf dort auf Italien, wo die englische Mannschaft im Elfmeterschießen verlor.

Das Elfmeterschießen -Aus

Bei Spielen, bei denen ein Unentschieden nicht zulässig ist, wie z. B. einem Turnierfinale, wird das Elfmeterschießen im Falle eines Unentschiedens am Ende der regulären Spielzeit und der Verlängerung angewendet. In diesem Fall stellen sich die Spieler, die am Ende der Spielzeit auf dem Feld sind, auf und treten gegen den Torwart.

Diese Regel führt zu späten Auswechslungen während des Spiels, wobei Manager oft starke Elfmeter an den Torwart setzen letzten Minuten, damit sie berechtigt sind. Daher ist die Vorbereitung auf das Elfmeterschießen eine äußerst strategische Zeit während des Spiels.

Die Mannschaften schießen abwechselnd, und jeder Spieler darf nur einmal am Ball drehen. Die ersten Runden eines Elfmeterschießens sind Best-of-Runden, was bedeutet, dass jedes Team fünf Mal schießt und der Gewinner von dem Team bestimmt wird, das aus fünf Mal besser wird.

Obwohl sich die Teams abwechseln die Elfmeter, dies entscheidet nicht über das Ergebnis. Wenn beispielsweise ein Team alle fünf Schüsse macht, gewinnt es nicht, bis das andere Team auch alle fünf Kicks versucht hat.

Wenn es für ein Team jedoch mathematisch unmöglich wird, innerhalb dieser fünf Kicks ein Unentschieden zu erzielen oder zu gewinnen, wird das Spiel unterbrochen (wenn ein Team drei Mal hintereinander schießt und das andere null Punkte erzielt, würde jedes Team nur drei Versuche machen). p>

Wenn nach fünf Kicks ein Unentschieden steht, ändert sich der Weg zum Sieg erneut. Es ist eine Sudden-Death-Runde, die unbestimmt ist und nur endet, wenn ein Team trifft und das andere verfehlt. Wenn beide Teams es schaffen oder beide Teams verfehlen, haben beide einen weiteren Versuch.

Auch hier gibt es kein Kriterium, das besagt, dass das erste Team, das einen Elfmeterschießen erzielt, der Gewinner ist. Beide Teams haben gleich viele Chancen.

2007 standen sich die U-21-Mannschaften der Niederlande und Englands im Halbfinalspiel des U-21-UEFA-Pokals mit 32 Elfmeterschießen gegenüber. Schließlich gewannen die Niederlande 13-12.

Unterschiede-zu-einem-echten-Elfmeter

Obwohl dies als Elfmeterschießen bezeichnet wird, sind die beiden Arten von Tritten nicht dasselbe. Zum Beispiel darf kein anderer Spieler außer dem gegnerischen Torhüter einen Versuch auf den Ball machen. 

Außerdem ist es dem tretenden Spieler nicht erlaubt, nach vorne zu rennen, um einen Folgeschuss zu machen, sollte der Torhüter blocken, aber den Ball nicht fangen.

Obwohl es viele verschiedene Szenarien gibt, in denen ein Tor im Fußball erzielt werden kann, gibt es wirklich nur einen Weg, um tatsächlich ein Tor zu erzielen.

Der Ball muss vollständig in den Torraum überqueren, der durch die Torpfosten gekennzeichnet ist, die acht Meter breit und zweieinhalb Meter hoch sind, ohne dass ein Foul begangen wird, um ihn dorthin zu bringen. So einfach ist das, aber keine leichte Aufgabe.

Leave a Comment