Durchschnittliche Körpergröße im Fußball: Spielt die Körpergröße eine Rolle?

Durchschnittliche Größe im Fußball: Spielt die Höhe eine Rolle?

Die Körpergröße spielt bei fast allen Sportarten eine Rolle. Dies gilt insbesondere für Kontaktsportarten, da Spieler gegen andere antreten, die möglicherweise einen körperlichen Unterschied aufweisen, der ihnen einen Vorteil verschafft.

Die Körpergröße im Fußball ist sehr unterschiedlich, und es scheint eine davon zu sein einzige Sportart, bei der kleinere Athleten auf einem ziemlich gleichmäßigen Spielfeld gegen größere antreten können. Was ist die durchschnittliche Körpergröße beim Fußball? Spielt die Größe tatsächlich eine Rolle?

Durchschnittsgröße jeder Position

Die Bedeutung der Größe eines Spielers hängt weitgehend von der Position ab. Werfen Sie einen Blick auf diese Liste, um ein besseres Verständnis zu bekommen.

Hier ist die durchschnittliche Größe für jede Position im Fußball:

< td>Verteidiger
Position Durchschnittsgröße
Torhüter 188 cm (6'2“)
183 cm (6'0“)
Mittelfeldspieler 180 cm (5'11“)
Stürmer 181cm (5'11“)

Diese Daten basieren auf der Spieler, die an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 teilnehmen

Welche Vorteile hat es, ein großer Fußballspieler zu sein?

Durchschnittsgröße im Fußball: Spielt die Größe eine Rolle?

Trotzdem hilft es in manchen Situationen, etwas mehr Körpergröße zu haben, um einen Unterschied zu machen. Das sind die größten Vorteile eines großen Fußballspielers.

Überschrift

Einen Ball in der Luft zu gewinnen ist viel einfacher, wenn ein Spieler einen Höhenvorteil hat. Während es immer noch etwas Timing und Springen zum richtigen Zeitpunkt erfordert, haben größere Spieler einen eingebauten Vorsprung.

Deshalb finden Verteidiger, die normalerweise etwas größer sind, in bestimmten Szenarien einige Torchancen in der Nähe des Netzes.

Beinlänge

Mehr Beinlänge hilft, den Ball zu bestimmten Zeiten zu erobern und zu kontrollieren. Die Spieler können die Bälle etwas leichter erreichen, und es hilft auch auf beiden Seiten.

Um einen Ball kämpfen zu können, ohne zu viel Körperkontakt zu haben, ist sehr vorteilhaft, wenn man es richtig macht. Größere Spieler, die lernen, ihren Körper zu ihrem Vorteil einzusetzen, werden ihre Gegner in den Wahnsinn treiben.

Stärke

Die meisten größeren Fußballspieler sind aufgrund ihres Größenvorteils auch stärker. Ihr Körper kann mehr Gewicht tragen und sie haben eine gewisse Hebelwirkung auf ihre kleineren Gegner.

Selbst wenn ein Spieler extrem dünn und groß ist, kann er immer noch etwas Kraft haben, die es ihm ermöglicht, erfolgreich zu sein.

Zu viele Menschen übersehen, wie wichtig es ist, im Fußball Kraft zu haben. Es gibt viele Einzelkämpfe, die gewonnen werden müssen, um das Spiel schließlich zu gewinnen.

Reichweite (Torhüter)

Reichweite macht einen großen Unterschied auf nur einer Position im Fußball, aber es ist ein schöner großer Vorteil bei richtiger Anwendung. In einem Spiel von Zoll kann es den Unterschied in einem Spiel ausmachen, eine Fingerspitze auf einen Ball zu bekommen.

Größere Torhüter haben die Möglichkeit, sich im Spiel zu übertreffen. Es gibt einen Grund, warum Torhüter fast immer zu den größten Spielern einer Mannschaft gehören. Größe ist normalerweise mit einer größeren Reichweite und größeren Händen verbunden, um Schüsse in Richtung Netz zu greifen und zu kontrollieren.

Torhüter können über 6 Fuß 6 Zoll groß sein, wenn sie agil genug sind, um schnell zu reagieren. Teams scheinen im modernen Spiel größere, längere Spieler im Tor zu bevorzugen. Die Bälle fliegen viel zu schnell, als dass kleinere Torhüter mithalten könnten.

Was sind die Vorteile eines kleinen Fußballspielers?

Durchschnittsgröße im Fußball: Spielt die Größe eine Rolle ?

Einige der besten Spieler der Fußballgeschichte waren auf der kleineren Seite, also muss es einige Vorteile geben. Können kleinere Spieler heute noch erfolgreich sein?

Geschwindigkeit

Kleinere Spieler sind nicht automatisch schneller und schneller als größere Spieler, aber sie scheinen normalerweise einen kleinen Geschwindigkeitsvorteil zu haben. Dies gilt insbesondere im Fußball, da es viele schnelle Ausbrüche gibt.

Längere Schritte scheinen vorteilhaft zu sein, um den Boden zu bedecken, aber die Spieler müssen auch in der Lage sein, den Ball zu kontrollieren und schnell die Richtung zu ändern. Größere Spieler haben damit zu kämpfen, und deshalb haben sie oft Probleme, den Ball unter Kontrolle zu halten, wenn sie sich bewegen und Druck ausüben.

Beschleunigung ist wirklich der Schlüssel mit kleineren Spielern. Sie können sehr schnell dorthin gelangen, wo sie sein müssen, ohne viel zusätzliche Zeit zu verschwenden. Eine gute Balance hilft auch bei der Startgeschwindigkeit, was den Unterschied zwischen dem Erreichen eines Balls und dem Verfehlen ausmachen kann.

Niedrigerer Schwerpunkt

Ein niedrigerer Schwerpunkt kann als Fußballspieler nützlich sein. Da der Ball fast immer auf dem Boden liegt, ist es sehr vorteilhaft, auf beiden Seiten des Balls schnell über das Spielfeld manövrieren zu können.

Es erschwert es den Verteidigern, einen Spielzug zu machen, und Angriffe haben es sehr schwer, an bestimmten Spielern vorbeizukommen.

Ballkontrolle

Es wurde schon ein wenig angesprochen, aber Ballkontrolle ist definitiv eine sehr gute Eigenschaft, die man insgesamt haben sollte. In der Lage zu sein, kürzere Schritte zu machen und den Ball besser zu berühren, ermöglicht insgesamt eine bessere Kontrolle.

Einige der härtesten Offensivspieler der Fußballgeschichte konnten die Abwehr durchstechen, weil sie klein und wendig sind. Indem sie mit dem Ball manövrieren und ihn überall platzieren können, ist es für sie sehr einfach, Erfolg zu haben.

Haben größere Teams mehr Erfolg?

Wenn man alle 11 Spieler auf dem Platz betrachtet, ist die Wahrheit, dass es besser ist, ein überdurchschnittlich großes Team zu haben. Das liegt daran, dass einige Positionen bei einer geringeren Körpergröße viel Erfolg haben, während andere davon profitieren können, etwas größer zu sein.

Die Spieler, die alle Schlagzeilen machen und viele Tore schießen, kommen im Allgemeinen damit durch, kleiner zu sein. Das Rückgrat eines Teams sollte jedoch etwas größer sein, und das gilt insbesondere für den Torhüter.

Der Hauptgrund dafür ist, dass es in den meisten Spielen um die Torchancen geht, die so groß sind. Beispielsweise versuchen die Mannschaften bei Eckbällen immer, sich den Höhenvorteil zu verschaffen. Fußball wird auch immer körperlicher, und die Körpergröße überdauert diese Kämpfe normalerweise.

Liverpool FC ist einer der erfolgreichsten Vereine der letzten Jahre, und die durchschnittliche Größe im Kader beträgt 182,1 cm (5 Fuß). 11,7″).

Wenn Sie sich die Spielergrößen in der Premier League insgesamt ansehen, beträgt die durchschnittliche Größe  5′ 11,9″ (182,6 cm). Das beste Team der Liga, Manchester City – ist mit 180,84 cm (5 Fuß 11,2 Zoll) auch das kleinste Team der Liga. Ein Zufall? Wahrscheinlich, aber das alte Sprichwort „größer ist besser“ ist offensichtlich sehr weit von der Wahrheit entfernt.

Werden größere Spieler anders angesprochen?

In fast jeder Sportart ist es immer schwieriger, die Kontaktmenge bei einem größeren Spieler als bei einem kleineren Spieler zu sehen. Beim Fußball gilt das besonders, da die Spieler ihren Körper gerne ein bisschen herumwerfen, um Fouls zu ziehen.

Das ist eine der größten Beschwerden über Fußball im Allgemeinen, und wenn es einen großen Größenunterschied gibt, kann es sogar ein größeres Problem sein.

Leider haben größere Spieler das Bedürfnis, dies zu tun Anrufe manchmal übertreiben, damit sie ein oder zwei Anrufe erhalten. Wenn ein kleinerer Spieler sie bei der Kontaktaufnahme nicht wirklich bewegt, werden sie niemals Anrufe erhalten. Sie haben immer noch ein Recht auf ihre Positionierung, wenn sie um einen Platz kämpfen.

Das letzte Wort zur Körpergröße im Fußball

Im Vergleich zu vielen anderen Kontaktsportarten da draußen ist Fußball diejenige, bei der es auf die Körpergröße ankommt eigentlich egal. Zumindest stimmt das ein wenig, denn es gibt Positionen für fast jeden Sportlertyp.

Sehr große und schlaksige Spieler können im Tor erfolgreich sein, und leicht überdurchschnittlich große Spieler können in der Verteidigung gut abschneiden. Offensiv können kleinere Spieler viel Erfolg haben, aber am Ende des Tages kommt es hauptsächlich auf das gesamte fußballerische Können an.

Leave a Comment