Dortmunder Star wird trotz Interesse von Chelsea einen neuen Vertrag unterschreiben

Dortmunder Star wird trotz Interesse von Chelsea einen neuen Vertrag unterschreiben

Das Transferziel von Chelsea und Manchester City , Mahmoud Dahoud, wird voraussichtlich in den kommenden Wochen eine neue Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund unterzeichnen.

Dahoud war beim Bundesligisten unter dem früheren hauptamtlichen Cheftrainer Lucien Favre so etwas wie ein vergessenes Talent, kam aber in der Rückrunde der vergangenen Saison unter dem geschäftsführenden Cheftrainer Eden Terzic wieder zu seiner Form zurück.

Daher sind die deutschen Giganten Berichten zufolge daran interessiert, Dahouds Vertrag über das aktuelle Ablaufdatum von 2022 hinaus zu verlängern.

Laut dem deutschen Magazin Kicker bügeln Dahoud und der Verein gerade die Feinheiten seines neuen Vertrages und werden voraussichtlich in Kürze die Verhandlungen abschließen.

Dies könnte sich nicht nur als ein Vertrauensschub für den Spieler vor einer Saison unter dem neuen Cheftrainer Marco Rose erweisen, sondern könnte auch ständige Spekulationen über einen Wechsel des Spielers nach England zunichte machen.

In den letzten Monaten hat die Daily Mail angedeutet, dass Dahouds Talente neben den Premier-League-Rivalen Everton und Tottenham Hotspur auch das Interesse von Chelsea und Man City geweckt haben.

Von seiner besten Seite ist Dahoud ein technisch begabter Box-to-Box-Mittelfeldspieler, der in bestimmten Formationen als fortgeschrittener oder tiefer liegender Spielmacher spielen kann.

Als solcher hat der deutsche Nationalspieler das Interesse einer Reihe von Vereinen geweckt, obwohl er in den letzten Spielzeiten in Dortmund Schwierigkeiten hatte, Spielzeit zu bekommen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von MD8 geteilter Beitrag (@modahoud8)

Könnte Haaland Dortmund diesen Sommer verlassen?

Ein weiteres Dortmunder Talent, das das Interesse aus England geweckt hat, ist Erling Haaland , der auch ein offensichtliches Transferziel für Chelsea und Man City ist.

Wie Dahoud scheint es jedoch unwahrscheinlich, dass Haaland Dortmund aufgrund einiger wichtiger Faktoren bald verlassen wird.

Zunächst ist der norwegische Stürmer bereits an einen langfristigen Vertrag gebunden, was bedeutet, dass der Verein kein Interesse daran hat, ihn zu verkaufen, es sei denn, er wird dazu gezwungen.

Zweitens ist es nach dem bevorstehenden Verkauf von Jadon Sancho an Manchester United unwahrscheinlich, dass Dortmund 2021 einen wirtschaftlichen Druck verspüren wird, weitere Verkäufe zu tätigen.

Leave a Comment