Die UNGLAUBLICHE Geldsumme, die Messi verloren hat, weil er keinen Vertrag hat

  • 2 min read
  • Jul 10, 2021

Die UNGLAUBLICHE Geldsumme, die Messi verloren hat, weil er keinen Vertrag hat

Lionel Messi hat bei Barcelona seit dem 30. Juni keinen Vertrag mehr und in dieser kurzen Zeit hat der argentinische Nationalspieler unglaublich viel Geld verloren.

Messi hatte zuvor natürlich einen Bumper-Deal mit Barca im Wert von mehr als 130 Millionen Euro pro Saison .

Barcelona versucht derzeit, einen Vertrag zu formulieren, der den Lohnforderungen des sechsmaligen Ballon d'Or-Gewinners gerecht wird und gleichzeitig innerhalb des Gehaltsbudgets bleibt, das ihm von La Liga vorgelegt wurde.

Dies stellt den Camp Nou Club vor Probleme. La Liga hat nicht nur ihren Antrag auf Erhöhung des Budgets abgelehnt , sondern auch Leuten wie Samuel Umtiti und Miralem Pjanic die Möglichkeit geboten, ablösefrei zu wechseln, nur damit das Paar diese Ansprüche ablehnt.

Zum Thema passende Artikel

Obwohl Cheftrainer Ronald Koeman zugegeben hat, dass Messis Situation jetzt für ihn eine “Besorgnis” ist, bedeutet dies auch, dass dem argentinischen Nationalspieler, der seine Nation am Samstag in das Finale der Copa America führen wird, eine enorme Geldsumme verpasst wird .

El Mundo gab im Januar bekannt, dass Messis Verdienst einem Nettogehalt von 74,9 Millionen Euro pro Jahr oder 210.300 Euro pro Tag entspricht .

Diese Summe war zwar an das Erreichen bestimmter Ziele, wie den Gewinn der Champions League, geknüpft, der tatsächliche Lohn wird jedoch nicht wesentlich niedriger ausfallen.

Selbst wenn Messis Gehalt für diese Saison halbiert würde, was nicht undenkbar ist, hätte er immer noch rund 100.000 Euro netto pro Tag verdient. Das bedeutet, dass ihm in der Zeit, in der er ausgefallen ist, ein potenzielles Gehalt von 1 Mio. Euro entgangen ist.

Messis Werbeverträge

Die UNGLAUBLICHE Geldsumme, die Messi verloren hat, weil er keinen Vertrag hat

Während Messi möglicherweise seinen Lohn verloren hat, hat er noch keine seiner Werbeverträge darunter leiden sehen . Diese entsprechen rund 25 % seines Einkommens.

Mit adidas hat er einen sogenannten lebenslangen Vertrag im Wert von rund 12 Millionen Euro pro Jahr, und der Sportartikelhersteller hat angesichts der Aufmerksamkeit, die er sich bei der Copa America verdient hat, wenig zu bemängeln.

Darüber hinaus wurde berichtet, dass seine anderen Deals mit Pepsi, Gatorade und Oredoo nicht betroffen sein werden, solange er im August noch auf Top-Level spielt.