Die berühmtesten Stadien des Fußballs

  • 8 min read
  • Dec 18, 2020

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von Rob / BBM Explorer (Flickr: Maracana Stadium) [CC BY 2.0] über Wikimedia Commons

Ist es möglich, über die berühmtesten Stadien des Fußballs zu diskutieren, ohne einer Voreingenommenheit beschuldigt zu werden? Mit ziemlicher Sicherheit nicht. Wenn Sie den Lieblingsgrund einer Person nicht in die Liste aufnehmen, werden sie direkt auf das Beschwerdeformular weitergeleitet, als würden sie Points of View ansehen, und Anne Robinson wird ihre E-Mail mit einem Hauch von Empörung vorlesen. Nun, wir haben kein Beschwerdeformular und diese Seite ist vollständig mit unseren Meinungen gefüllt, basierend auf nichts anderem als dem, wie wir uns fühlten, als wir anfingen, es zu schreiben.

Etwas natürlich wirken die legendären Stadien ausgesprochen europäisch. Es gibt sicherlich einige brillante Fußballplätze in Nord- und Südamerika, ganz zu schweigen von Japan oder Korea. Sie erregen jedoch nicht so viel Interesse wie die europäischen, da die Fußballgeschichten, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, nicht von einer erstaunlichen Nacht handeln, die in den siebziger Jahren in der chinesischen Zweitliga stattfand. Die Liste in keiner bestimmten Reihenfolge und Sie können uns völlig widersprechen …

Anfield

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

El Ronzo / Flickr.com

Anhänger wie Manchester United, Everton oder Tottenham Hotspur sind sich vielleicht nicht einig, aber Anfield ist wohl das kultigste Fußballstadion in England. Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, dass Auswärtsfans amüsante Lieder wie “Ist dies eine Bibliothek?” Singen, obwohl es eindeutig keine Bücher gibt und ihre eigenen Gründe selten von ununterbrochenem Lärm und Aktivität geprägt sind. Doch damals war die Heimat des Liverpool Football Club einer der einschüchterndsten Orte im Weltfußball. Der Boden kann immer noch hin und wieder geweckt werden, wobei große Streichhölzer bekanntermaßen ein Rumpeln verursachen, das vom nahe gelegenen Goodison Park zu hören ist.

Die berühmte alte Linie über den Kop, an der sich die lautstärksten Anhänger Liverpools positionieren, war, dass sie den Ball über die Linie saugen konnte. Anfield wird vor allem in einer europäischen Nacht lebendig. Liverpool-Fans sind berühmt für ihren Humor sowie für die Banner und Flaggen, die sie zu den Spielen mitnehmen, um die Atmosphäre zu verbessern. Trotz des Wechsels zu einem Allsitzer-Stadion in den 1990er Jahren hat der Kop immer noch einige glänzende Nächte verbracht, darunter das Besiegen von Teams wie Olympiakos, Chelsea und Borussia Dortmund.

Santiago Bernabéu

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von Chris Brown aus Madrid, Spanien. (Flickr) [CC BY 2.0] über Wikimedia Commons

Es gibt ein Ausmaß, in dem es unmöglich ist, die ikonische Natur des Santiago Bernabéu von den Heldentaten des Fußballclubs zu trennen, der es seine Heimat nennt. Real Madrid hat 32 La Liga-Titel und 11 Europapokale gewonnen, die beide Rekorde in diesen Wettbewerben sind. Ein Teil ihres Erfolgs ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, wie einschüchternd das Bernabéu wirklich ist, um Fußball zu spielen. Mit einer Kapazität von über 80.000 muss man ein mental starker Spieler sein, um dorthin zu gehen und den Kopf zu behalten, wenn eine feindliche Menge das Gefühl hat, sie möchte einen von einem Ast zum anderen reißen.

Was ein Stadion zu einer Ikone macht, hängt nicht immer von den Veranstaltungen ab, die dort stattgefunden haben. Die Tatsache, dass Real Madrids Heimstadion für vier verschiedene Europapokalfinals sowie das Finale einer Weltmeisterschaft genutzt wurde, spricht jedoch für sich. Madrid ist als Hauptstadt des Landes eine der meistbesuchten Städte Spaniens, wenn nicht Europas. Es ist voller unzähliger Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss. Alle haben ihre eigene Geschichte und Gründe, Interesse zu wecken. Trotzdem ist es das Santiago Bernabéu, auf das an einem Spieltag Menschen strömen, die verzweifelt versuchen, ihre Helden zu sehen.

Die Maracanã

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von Rob / BBM Explorer (Flickr: Maracana Stadium) [CC BY 2.0] über Wikimedia Commons

Wir sagten, dass dieser Artikel eine europäische Ausrichtung haben würde, aber es ist unmöglich, von legendären Fußballstadien zu sprechen und Rio de Janeiros Estádio do Maracanã nicht zu erwähnen. Der Boden, der jetzt dort steht, ist nicht genau der gleiche, der 1950 eröffnet wurde, als fast 200.000 Menschen ein Gruppenspiel zwischen Brasilien und Uruguay sahen. Es ist jedoch immer noch genauso beeindruckend wie immer, und es gibt ein Argument dafür, dass die modernen Wendungen – wie es nachts aufleuchtet – es noch sehenswerter machen.

Im Maracanã, das fast im Schatten der Statue Christi des Erlösers steht, spielt Brasilien seine wichtigsten Spiele. Die Nationalmannschaft neigt dazu, sich durch verschiedene Gebiete in Brasilien zu drehen, aber Sie versuchen, den Bewohnern von Rio zu sagen, dass sie ihre Mannschaft nicht beim Spielen beobachten werden, wenn Leute wie Deutschland oder Argentinien in die Stadt kommen. Es ist keine allgemein bekannte Sache, aber der offizielle Name des Geländes ist Mário Filho, benannt zu Ehren eines lokalen Journalisten, aber der nahe gelegene Fluss Maracanã ist der Ort, von dem der Titel stammt, der am engsten mit dem Stadion verbunden ist.

Giuseppe Meazza (San Siro)

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von oscar federico bodini (ursprünglich als Scudo2009 auf Flickr veröffentlicht) [CC BY-SA 2.0] über Wikimedia Commons

Um das Thema der Stadien fortzusetzen, die unter anderen als den offiziell genannten Namen bekannt sind, reisen wir nach Italien, um über die Giuseppe Meazza zu sprechen. Wo ist das? Sie würden es wahrscheinlich den San Siro nennen. Um fair zu sein, als das Gelände zum ersten Mal eröffnet wurde, hieß es Nuovo Stadio Calcistico San Siro, benannt nach dem Stadtteil, in dem es gebaut wurde. Erst 1980, als die beiden Vereine, die ihre Spiele darin spielten, wurde der Name geändert stimmte zu, ihm die Ehre eines Spielers zu widmen, der für beide aufgetreten ist.

Es gibt eine Reihe von Stadien auf der ganzen Welt, in denen mehr als eine Seite untergebracht ist, worüber Sie hier lesen können, aber das San Siro ist mit ziemlicher Sicherheit das bekannteste von allen. Dies ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass sowohl Internazionale (oft als Inter Mailand bezeichnet) als auch der AC Mailand (oft einfach als “Mailand” bezeichnet) jeweils achtzehn Titel in der Serie A sowie zehn Europapokale gewonnen haben. Nach vier Europapokal-Endspielen ist der San Siro vielleicht eine Ikone, weil AC und Inter Mailand so erbitterte Rivalen sind.

Wembley-Stadion

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von Ian Wilson aus London, England (Wembley-Stadion, London) [CC BY 2.0], über Wikimedia Commons

Es ist schwierig, über das Wembley-Stadion zu diskutieren, ohne anzuerkennen, dass die meisten ikonischen Momente aus der Vergangenheit des Bodens an einem Ort stattfanden, der nicht mehr existiert. Das ursprüngliche Wembley wurde 1923 eröffnet und war Gastgeber einiger der berühmtesten Ereignisse der englischen Nationalmannschaft und des englischen Fußballs. Der offensichtliche Moment, über den englische Fans nie aufhören werden zu reden, ist, als Geoff Hurst im WM-Finale 1966 einen Ball auf das westdeutsche Tor schlug. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass der Ball die Linie vollständig überquert hat, wurde ein Tor erzielt und England setzte sich mit 3: 2 gegen seine starken Rivalen durch. Das Stadion wurde 2002 abgerissen und die berühmten Wembley Twin Towers mitgenommen.

Der modernen Inkarnation des Heimstadions der englischen Nationalmannschaft fehlt viel von der Persönlichkeit des Originals, aber jeder, der Zeit auf beiden Gebieten verbracht hat, weiß, dass das neue ein viel angenehmerer Ort ist, um Fußball zu schauen. Der Fußballverband hat sein Bestes getan, um dem neuen Wembley einige ikonische Dinge zu verleihen, darunter einen neuen Wembley-Weg, einen Bogen als Ersatz für die Twin Towers und eine Statue des großen englischen Bobby Moore. Mit einer Kapazität von 90.000 Personen kann man mit Recht sagen, dass die kultigsten Momente des neuen Wembley noch bevorstehen. Angesichts der Tatsache, dass das FA-Cup-Halbfinale und -Finale sowie das League-Cup-Finale und alle Spiele Englands stattfinden, muss man sich vorstellen, dass es nicht lange dauern wird.

Camp Nou

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von Govorkov [CC BY 2.0] über Wikimedia Commons

Zurück nach Spanien und zu den Rivalen von Real Madrid, Barcelona. Es ist nicht nur auf dem Fußballplatz, wo die beiden spanischen Giganten gegeneinander antreten. Sowohl Real als auch Barca verfügen über Stadien, um die die meisten Menschen auf der Welt beneiden. Wenn das Bernabéu beeindruckend ist, dann ist Camp Nou fast bedrückend, so überwältigend ist es als Fußballplatz. Es kann fast 100.000 Menschen in seine Türen passen und das Design des Stadions lässt Sie das Gefühl haben, in die Römerzeit zurückgekehrt zu sein und mitten in einem Kolosseum zu stehen, bereit, sich mit Löwen oder Gladiatoren zu messen.

Das Stadion wurde bereits 1957 zum ersten Mal eröffnet, seitdem wurden unzählige Renovierungs- und Umbauarbeiten durchgeführt. Es sagt etwas für die ikonische Natur des Geländes aus, dass der Vorstand von Barcelona die Möglichkeit, Mitte der 2010er Jahre ein neues Stadion zu bauen, mit überwältigender Mehrheit abgelehnt hat, statt das Nou Camp weiterzuentwickeln, um es zu einem Veranstaltungsort mit einer Kapazität von 105.000 zu machen. Auch das wäre nichts im Vergleich zu den 1980er Jahren. Als in diesem Jahr WM-Spiele ausgetragen wurden, lag die Kapazität tatsächlich bei über 120.000.

St. James Park

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von Domkollegen aus Großbritannien (Magpies 2-2 Tigers) [CC BY 2.0] über Wikimedia Commons

Es wird immer und für immer Gespräche darüber geben, was ein Stadion zu einer Ikone macht. Natürlich gibt es keine offensichtliche Antwort auf die Frage. Wenn es nur um die Größe ginge, wäre Old Trafford dank seiner Kapazität von mehr als 75.000 auf dieser Liste. Wenn es um den Erfolg ging, der dort zu sehen war, würde Stamford Bridge dank der Titel, der FA Cups und des Europapokals von Chelsea, die sie gewinnen konnten, seit Roman Abramovich den Verein übernahm und ihnen einen finanziellen Schuss gab, mit einem Schrei dabei sein im Arm. Aber ikonisch bedeutet “in Bezug auf oder von der Natur einer Ikone”, und der St. James 'Park ist mit Sicherheit das Richtige für Sie.

Die Fans von Newcastle haben über die Jahre keinen großen Erfolg gehabt, da der Club in letzter Zeit unter dem Besitz von Mike Ashley zu einem Gespött geworden ist. Trotz alledem und ihres joyo-ähnlichen Abstiegs von und Aufstieg in die oberste Liga bleiben die Fans des Vereins einige der loyalsten der Welt. Fußball gilt als eine Religion im Land der Geordies, daher sollte es keine Überraschung sein, dass das Stadion auf einem Hügel steht und die Stadt wie eine Kathedrale dominiert. Tatsächlich ist das Stadion auf einer Seite etwas niedriger als auf der anderen, was bedeutet, dass die Fans im Leazes End einen brillanten Blick auf die Stadt und den Tyne haben.

Signal Iduna Park (Westfalenstadion)

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von Christopher Neundorf (Eigene Arbeit) [Namensnennung], über Wikimedia Commons

Was ist ein Fußballstadion? Was macht einen besser als einen anderen? Sicherlich ist es die Art und Weise, wie sich die Fans fühlen, wenn sie dort sind, wie sie sich verbinden, um eine Atmosphäre zu schaffen, die die Spieler zum Erfolg treibt, oft trotz der Chancen, die gegen sie bestehen. In diesem Sinne ist es schwierig, den Signal Iduna Park, oft als Westfalenstadion bekannt, nicht zu erwähnen. Obwohl der Boden selbst dank seiner Lage inmitten einer Grünfläche der Stadt Dortmund beeindruckend genug ist, ist es die Südtribüne, die wirklich die Fantasie anregt.

Das Südufer des Stadions bietet Platz für fast 25.000 Zuschauer, wenn es für Bundesligaspiele vorgesehen ist. Damit ist es die größte stehende Terrasse in Europa. Wenn das Stadion internationale oder europäische Spiele ausrichtet, wird es auf Sitzplätze anstatt auf sicheren Stand umgestellt, was die Kapazität des gesamten Geländes von 81.360 auf 65.829 verringert. Wenn der Stand voll ist, spricht man von der „Gelben Wand“. Die Fans von Borussia Dortmund tragen Gelb und Schwarz und schwenken Flaggen und Banner in den gleichen Farben. Es ist ein unglaublich beeindruckender Anblick.

Keltischer Park

Die berühmtesten Stadien des Fußballs

Von Glasgow Celtic [CC BY-SA 2.0] über Wikimedia Commons

Last but not least ist der Celtic Park ein weiteres Stadion mit einem sicheren Abschnitt. Das wurde erst kürzlich zu den Einrichtungen auf dem Gelände in Glasgow hinzugefügt, aber es gab schon vorher viel zu empfehlen. Anhänger der Rangers mögen durchaus argumentieren, dass Ibrox es verdient, auf dieser Liste zu stehen, aber in Wahrheit sind es ihre heftigen Rivalen, die sich des ikonischeren Fußballplatzes rühmen. Für den Anfang hat es eine Kapazität von etwas mehr als 60.000, was bedeutet, dass es das größte Stadion in Schottland ist und größer ist als alle bis auf fünf im Rest des Vereinigten Königreichs.

2014 wurden Tests in Stadien in ganz Europa durchgeführt, um herauszufinden, welche am meisten Lärm verursachten. Der Celtic Park war neben dem ersten, den wir erwähnt haben, einer von zwei britischen Gründen, die auf die Liste kamen – Anfield. Vielleicht ist es ein Zufall, dass beide Unterstützer vor dem Anpfiff “Du wirst niemals alleine gehen” singen, aber selbst wenn dies der Fall ist, haben die beiden Gründe einige erstaunliche Momente erlebt. 1967 schaffte es Celtic bis zum Finale des Europapokals und gewann es, was auf ihrer Reise durch den unglaublichen Lärm und die Farbe ihrer Fans für die Heimspiele noch verstärkt wurde. Ein ikonisches Stadion.