Die 15 besten MLS-Stadien (Rangliste 2022)

Die 15 besten MLS-Stadien (Rangliste 2022)

Die Major League Soccer hat einige beeindruckende Stadien im ganzen Land. Da eine wachsende Zahl schöner fußballspezifischer Stadien in Innenstädten weiterhin US-Städte ziert, schlagen Franchise-Eigentümer weitere Investitionen in ihre Franchise vor. Die Zukunft der MLS sieht gesichert aus

Teams wie Atlanta United und Seattle Sounders haben gezeigt, dass sie regelmäßig Scharen von Fans anziehen können, die groß genug sind, um NFL-große Stadien zu füllen.

Hier sind die 15 besten Stadien der Major League Soccer.

15. Stade Saputo

  • Ort: Montreal, Kanada
  • Verein: CF Montreal
  • Kapazität: 20.801

Aufgrund von Reisebeschränkungen war der CF Montreal gezwungen, sich 2021 vorübergehend im Inter Miami CF Stadium niederzulassen. In normalen Zeiten spielen sie ihr reguläres Spiel im Stade Saputo. Als Ergebnis der Stadionerweiterung hat das Heimstadion der Montreal Impacts jetzt eine Kapazität von 20.520 Zuschauern.

Während der Olympischen Spiele 1976 wurde ein Stadion speziell für den Fußball gebaut, um ein ehemaliges Trainingsgelände zu ersetzen. Das ursprüngliche Stadion bot nur Platz für 13.034 Zuschauer, was die Rentabilität des CF Montreal stark einschränkte. 

Die Familie Saputo, deren Unternehmen die Namensrechte für das Projekt erwarb, deckte die Hälfte des Budgets von 17 Millionen US-Dollar, das für den Bau des neuen Stadions benötigt wurde. Strategische Handelspartner wurden gesucht, um die verbleibenden Mittel zu finden.

14. Lower.com Field

  • Ort: Columbus Ohio
  • Club: Columbus Crew
  • Kapazität: 20.371

Nachdem der amtierende Meister Columbus Crew SC seine letzte Saison im Historic Crew Stadium gespielt hatte, stellte er im Sommer 2021 sein neues Stadion vor. Die Eröffnung des Stadions war geprägt von einem Spiel zwischen der New England Revolution und der Crew.

Aufgrund von Verzögerungen bei der Fertigstellung des Baus werden die ersten vier Spiele der MLS-Saison 2021 im alten Stadion ausgetragen, während der Rest in der neuen Arena ausgetragen wird.

Rund 20.000 Zuschauer finden im neuen Stadion Platz, davon 3.400 in der Nordecke – eine neue Tribüne, die den lautstärksten Fans vorbehalten ist.

13. TQL-Stadion

  • Ort: Cincinnati, Ohio
  • Verein: FC Cincinnati
  • Kapazität: 26.000

Der FC Cincinnati verbrachte seine ersten drei Saisons in der zweiten Liga der United Soccer League im Nippert Stadium, einem College-Football-Stadion.

Nach der ersten Saison des Teams wurde deutlich, dass die Nachfrage nach Fußball in Cincinnati stark war, da die Heimspiele durchschnittlich 17.296 Zuschauer hatten. Es wurde eine Eigentümergemeinschaft gebildet. Sie nahmen Verhandlungen mit der Major League Soccer auf, um ein Expansionsteam zu werden. 

Cincinnati reichte im Januar 2017 offiziell sein Erweiterungsangebot für den Bau eines neuen Stadions ein, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Bau an potenziellen fußballspezifischen Stadionstandorten. Das Ergebnis ist ein weiteres beeindruckendes fußballspezifisches Stadion. 

12. Subaru Park.

  • Ort: Chester, Pennsylvania.
  • Club: Philadelphia Union
  • Kapazität: 18.500 

Im Sommer 2010 wurde das Stadion fertiggestellt, nachdem Ende 2008 mit dem Bau begonnen worden war. Philadelphia Union und Seattle Sounders spielten am 27. Juni 2010 im ersten Spiel des Stadions die Ufergegend von Chester, aber dies geschah in den folgenden Jahren nicht mehr. 

Als Ergebnis der Vereinbarung über die Namensrechte von Subaru für das Stadion heißt das Stadion der Philadelphia Union jetzt Subaru Park. Seit der Eröffnung des Stadions im Jahr 2010 fanden hier zahlreiche Sportveranstaltungen statt.

Die Zuschauerzahlen bei MLS-Spielen für Union betrugen in der Saison 2019 durchschnittlich 92,5 %, was sie zu einem der bestunterstützten Teams in der MLS macht.

11. DRV PNK Stadium 

  • Ort: Fort Lauderdale, Florida
  • Club: Inter Miami CF
  • Kapazität: 18.000

Inter Miami CF ist vorübergehend nach Fort Lauderdale, Florida, umgezogen, das zuvor als Inter Miami CF Stadium bekannt war.

Auf dem ehemaligen Gelände des Lockhart-Stadions hat sich eine rasche Entwicklung vollzogen, um den Club und seine Fans unterzubringen. Dies ist jedoch ein vorübergehendes Zuhause für die neu gegründete MLS-Franchise, die teilweise David Beckham gehört.

Wenn es eröffnet wird, wird der Miami Freedom Park ein dauerhaftes Zuhause und eine Trainingseinrichtung für die Mannschaften der Clubs sein, einschließlich ihrer Jugend Akademie.

Es wird 58 Morgen öffentliche Parks, ein Technologiezentrum, Restaurants, Geschäfte, Fußballfelder und ein Stadion für Inter Miami FC in diesem nächsten Stadion geben, oder besser gesagt, Erholungsziel.

< h2>10. Paypal Park

  • Ort:San Jose, Kalifornien
  • Club: San Jose Earthquakes
  • Kapazität: 18.000

Im Juni 2007 wurde dem Stadtrat von San Jose ein Vorschlag für das neue Earthquakes-Stadion vorgelegt. Dem Plan zufolge würde die Stadt San Jose ein Industriegrundstück in ihrem Distrikt Edenvale für Wohnzwecke umwidmen. 

Das neue Erdbebenstadion kostete über 100 Millionen US-Dollar, 40 Millionen US-Dollar mehr als ursprünglich erwartet, und wurde ausschließlich aus privaten Quellen finanziert.

Bemerkenswerte Merkmale sind Boxen auf Spielfeldhöhe und ein offenes Ende ohne Ständer, sondern nur eine Anzeigetafel. Sitzplätze können zu diesem Zweck später hinzugefügt werden, wenn sie auf eine Kapazität von 24.000 Personen erweitert werden sollen.

9. Lumen Field

  • Ort: Seattle, Washington
  • Club: Seattle Sounders
  • Kapazität: 68.740

Obwohl das Stadion eine Gesamtkapazität von 68.740 Sitzplätzen hat, wird es während der regulären Saison der Major League Soccer mit einer viel geringeren Kapazität von 37.722, 5.000 zusätzlichen Sitzplätzen für besondere Veranstaltungen und 1.400 rollstuhlgerechten Sitzplätzen betrieben.

Der Sitzbereich hat eine 70-prozentige Überdachung und die Fans können breite, bequeme Sitze genießen, die nur 52 Fuß vom Spielfeld und 40 Fuß von der Endzone entfernt sind. Getränkestände, Toiletten und 12 Aufzüge sind ebenfalls vorhanden, was es zu einem der fanfreundlichsten Stadien der Liga macht.

Das Stadion-Kunstprogramm ermöglicht es den Fans, Vielfalt und Kultur zu erleben, während sie das Spielfeld und die Umgebung betrachten. 1998 gingen 254 Antworten aus den Vereinigten Staaten und Kanada ein.

Aus allen Einsendungen wurden insgesamt 12 Künstler und ihre Projekte ausgewählt. Derzeit werden im gesamten Stadion Kunstwerke im Wert von 2 Millionen US-Dollar ausgestellt.

8. Q2 Stadium

  • Ort: Austin, Texas
  • Club: Austin FC
  • Kapazität: 20.500

Gensler Sports entwarf das Q2-Stadion und den Fußballpark für Austin FC, die erste professionelle Fußballmannschaft der Stadt. Das Q2-Stadion bietet Platz für 20.500 Fußballfans und vereint die natürliche Landschaft, das kulturelle Erbe und das zukunftsorientierte Wachstum der Stadt. 

Darüber hinaus beschattet das große Vordach über der Sitzschale die Sitze und schützt sie vor Regen . Es hat auch eine offene Halle, offene Ecken und atmungsaktive Mesh-Stoffsitze, mehr als jeder andere Sportort der Major League.

7. Children's Mercy Park

  • Ort: Kansas City, Kansas
  • Club: Kansas City FC
  • Kapazität: 18.467

Besucher des Children's Mercy Park bekamen eine zweite Chance, Eindruck zu hinterlassen. Nachdem Sporting Kansas City fünfzehn Jahre lang an ungeeigneten Orten gespielt hat, kann es nun seine Organisation neu definieren und die Weichen für langfristiges, nachhaltiges Wachstum und Erfolg stellen. 

In der MLS haben sie jetzt eines der beeindruckendsten Stadien. Das Design von Mercy Park für Kinder zelebriert sowohl den Körper als auch den Ball durch Stop-Motion-Techniken. Das Äußere eines Gebäudes besteht aus sich wiederholenden eckigen Metallrippen, die den Körper eines Spielers oder seine Athletik und Bewegung auf dem Spielfeld darstellen.

6. Banc of California Stadium

  • Ort: Los Angeles, Kalifornien
  • Verein: Los Angeles FC
  • Kapazität: 22.000

Der Los Angeles Football Club ist jetzt die Heimat des neuesten Erweiterungsteams der Major League Soccer. Für die neue Anlage mit 22.000 Sitzplätzen für den Exposition Park in Los Angeles hat Gensler sie entworfen, um den Figueroa-Korridor zu verankern und die unglaubliche Aussicht auf die Skyline der Innenstadt zu nutzen. 

Ein persönlicheres Spieltagserlebnis wird eingefangen, indem dieser hochmodernen Einrichtung ein intimer Charakter im europäischen Stil verliehen wird, indem die Aufregung des Spieltages betont wird.

Stadionbesucher und Besucher des Parks, der nahe gelegenen Museen und des Campus der University of Southern California können eine Vielzahl von ergänzenden Programmelementen genießen, darunter Unterhaltung, Einzelhandel und Restaurants. 2018 wurde das Stadion der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

5. BBVA Stadium

  • Ort: Heuston, Texas.
  • Club: Houston Dynamo
  • Kapazität: 22.000

Das BBVA Compass Stadium wurde für das Franchise-Unternehmen San Jose gebaut, als es 2005 nach Houston zog. Das Stadion wurde nach mehrjährigen Verhandlungen gebaut.

Das Robertson Stadium ist ein American-Football-Stadion auf dem Campus der Universität von Houston, wo der Houston Dynamo spielte.

Der Bau begann im Februar 2011 und das Stadion wurde am 12. Mai 2012 mit einem 1:0-Sieg zwischen Houston Dynamo und DC United eingeweiht.

4. Exploria Stadium

  • Ort: Orlando, Florida
  • Club: Orlando City SC
  • Kapazität: 25.500

Orlando City SC spielt hier seit 2017. Am 17. April spielt Orlando City, SC im Rahmen seines Heimspiels treffen Sie im Exploria Stadium auf Atlanta United FC. Obwohl für den Spatenstich 19.000 Sitzplätze geplant waren, änderten sich diese Pläne bald, als die Besitzer des Clubs seine wachsende Popularität miterlebten.

Die Popularität von Orlando City während der ersten MLS-Saison (die vorübergehend im nahe gelegenen Citrus Bowl gespielt wurde) führte dazu, dass die Tribünen sofort erweitert wurden.

In den drei Ecktrakten und zwei Obergeschossen finden insgesamt 25.500 Personen Platz. 155 Millionen Dollar war der Endpreis für den privat finanzierten Veranstaltungsort.

3. Audi Field

  • Ort: Washington, D.C.
  • Club: D.C. United 
  • Kapazität: 20.000

Audi Field war vielleicht das am meisten erwartete Stadion der MLS. DC United träumte seit Jahren von einem fußballspezifischen Stadion, und der Traum wurde 2018 wahr.

Das Stadion ist nicht der wichtigste oder beeindruckendste Austragungsort der Liga, aber es macht das Beste aus einem sehr engen Platz und eingeschränkter Standort. Während seiner ersten Saison verzeichnete der Zuschauerraum mit 20.000 Sitzplätzen durchschnittlich etwa 88 % Zuschauer. 

Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern wurde der Bau des Stadions im Wert von rund 200 Millionen US-Dollar jedoch nicht von der öffentlichen Hand bezahlt. Das Stadion wurde zusammen mit dem Vorhaben privat finanziert. Audi Field schloss sich einer wachsenden Zahl von MLS-Clubs an, indem es Stehplätze einführte.

2. Red Bull Arena

  • Ort: Harrison, New Jersey
  • Team: New York Red Bulls&nbsp ;
  • Kapazität: 25000

Wie beim Banc of California Stadium in Los Angeles hat der Klub sein Stadion vor 2020 gewechselt Kampagne. Im Rahmen des Umbaus haben die Roten Bullen einen Vertikalteil mit Schienenbestuhlung geschaffen.

Dies wird das Debüt des Veranstaltungsortes in der neuen Saison sein. Außerdem ließen sie New York City FC acht Spiele in ihrem Stadion und gegen Kansas City ausrichten.

Die Red Bull Arena ist die Heimat von zwei amerikanischen Profifußballvereinen. Neben den NYC Red Bulls gibt es hier eine Frauenmannschaft, NJ/NY Gotham FC. Die Red Bulls besiegten Santos mit 3:1, als das Stadion im März 2010 eröffnet wurde – seitdem wurde es explizit als Heimstätte für Red Bulls MLS-Spiele genutzt.

Mehrere Top-Klubs und internationale Mannschaften haben ebenfalls in der Arena gespielt. Dazu gehören die US-Männer- und Frauen-Nationalmannschaften, Manchester City, Bayern München, Arsenal, Juventus, Ecuador, Kolumbien.

1. Mercedes-Benz Stadium

  • Ort: Atlanta, Georgia
  • Team: Atlanta United li>
  • Kapazität: 71.000

Sie könnten denken, dass gerade ein Raumschiff in der Innenstadt von Atlanta gelandet ist, wenn Sie durch die Innenstadt laufen, ohne zu wissen, dass es das Mercedes-Benz-Stadion gibt. Dieses Stadion würde nicht fehl am Platz aussehen und die Top-Fußballligen der Welt zieren.

Das 62.350 Quadratfuß große Gebäude sieht aus wie aus einem Science-Fiction-Film. Dass Atlanta United sich entschieden hat, es sein Zuhause zu nennen, ist geradezu erstaunlich. Sie teilen sich das gleiche Stadion wie die Atlanta Falcons.

Die Fußballspiele des Teams ziehen im Gegensatz zu vielen seiner MLS-Rivalen immer große Menschenmengen an. Atlanta United hatte in der Saison 2019 durchschnittlich 52.510 Fans – über 12.000 mehr als ihre engsten Konkurrenten.

Das Mercedes-Benz-Stadion ist nicht nur das größte Stadion der Major League Soccer, sondern auch eine der modernsten Sportstätten des Landes.

Es verfügt über das erste 360-Grad-Halo-Display seiner Art, das es den Fans ermöglicht, die Action auf einem 300 Meter hohen Bildschirm zu verfolgen, der sich hoch über dem Spielfeld befindet. Ebenfalls enthalten ist eine Indoor-Display-Säule mit einer Fläche von 6.700 Quadratfuß.

Letztendlich sollten amerikanische Fußballfans das Mercedes-Benz-Stadion besuchen, um das fantastischste Spieltagserlebnis in der MLS zu erleben.

Leave a Comment