Costa verrät den einzigen Manager, mit dem er in seiner Karriere nie zurechtgekommen ist

  • 2 min read
  • Aug 20, 2021

Costa verrät den einzigen Manager, mit dem er in seiner Karriere nie zurechtgekommen ist

Diego Costa hat bekannt gegeben, dass es nur einen Manager gab, mit dem er im Laufe seiner Karriere Schwierigkeiten hatte, sich zurechtzufinden.

Ob bei Braga , Atletico Madrid , Chelsea oder den brasilianischen und spanischen Nationalmannschaften, Costa hatte immer den Ruf, in der Umkleidekabine einen irreführenden Einfluss zu haben.

Im Trend

Der überragende Stürmer hat sich bekanntermaßen mit seinen Managern im Stamford Bridge Club zerstritten und zuletzt im Dezember 2020 seinen Vertrag bei Atleti gekündigt, nachdem er sich mit dem Club gestritten hatte.

Trotz seiner Possen auf und neben dem Platz enthüllte Costa jedoch schnell, dass es nur einen Manager gab, mit dem er sich wirklich zerstritten hatte.

“Ich werde versuchen, mein Bestes zu geben, Engagement. Lasst es auch nicht an Toren mangeln, denn ich und alle warten darauf”, sagte der Stürmer bei seiner Vorstellung als neuer Spieler bei Atletico Mineiro am Freitagnachmittag.

“Ich hatte nie ein Problem mit Teamkollegen. In der Umkleide hat es immer am meisten Spaß gemacht. Die Leute sind immer auf mich zugekommen. Meine Persönlichkeit auf dem Feld ist ein Gewinner. Jedes Spiel. Karten spielen, Domino, ich will gewinnen. Es ist immer motiviert mich.

„Ich werde meine Persönlichkeit nicht ändern. Ich werde nicht auf die Bremse treten. Ich hatte noch nie Probleme mit den Trainern, nur mit Antonio Conte, es war etwas Persönliches für ihn.“

Costa verrät den einzigen Manager, mit dem er in seiner Karriere nie zurechtgekommen ist

Costa war bis Anfang dieses Jahres ein Spieler von Atletico Madrid

Warum sind Costa und Conte zerstritten?

Obwohl Costa behauptet, sein Streit mit Conte sei einfach persönlich gewesen, deuteten damals Berichte darauf hin, dass es tatsächlich am Geld lag.

Obwohl er zu Beginn der Saison 2016/17 mit 14 Toren in der Premier League vor Weihnachten der beste Spieler des Vereins war, verließ der Spieler Berichten zufolge wütend Conte, als er bekannt gab, dass er Chelsea im Januar-Transferfenster aufgrund des Angebots eines £ . verlassen wollte 30 Millionen Gehalt.

Laut The Independent ging die Tortur zwischen den beiden in der Umkleidekabine von Chelsea mit fassungslosen Teamkollegen über und führte dazu, dass der Stürmer aus dem Kader des Spieltags gestrichen wurde. Ein Jahr später saß Costa in einem Flugzeug und kehrte zu Atletico Madrid zurück.