Chelseas 10 beste Transfers aller Zeiten

  • 6 min read
  • Jul 13, 2021

Chelseas 10 beste Transfers aller Zeiten

Seit 2000 ist Chelsea sowohl in der Premier League als auch im europäischen Wettbewerb eine feste Größe und hat sich eine Vielzahl von Auszeichnungen zugelegt, um sich als eines der besten Teams Englands zu etablieren.

Tatsächlich haben sie seit der Jahrhundertwende insgesamt 21 Trophäen gewonnen , darunter zwei Champions League und fünf Premier Leagues .

Ein wichtiger Teil davon waren die Ergänzungen einiger hervorragender Neuverpflichtungen, die dazu beigetragen haben, den Club zu seinem aktuellen Status zu bringen. Während sich der Verein kürzlich an seine beeindruckende Akademie gewandt hat, um Spieler der ersten Mannschaft bereitzustellen, war dies traditionell nicht der Fall, weshalb so viele Spieler eingestellt wurden.

Obwohl einige Neuverpflichtungen nicht geklappt haben – Andriy Shevchenko und Juan Sebastian Veron fallen mir ein – haben es doch einige, daher ist hier eine Liste der 10 besten Transfers von Chelsea seit 2000.

Frank Lampard – £ 11 Millionen (West Ham, 2001)

Wo soll man anfangen? Der wohl größte Transfer von Chelsea, Frank Lampard , hat an der Stamford Bridge alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt und ist eine Vereinslegende. Ab 2019 leitete er das Team für 18 Monate, aber sein wirklicher Erfolg kam als Spieler.

Unterstützt von Harry Redknapp , der in einem mittlerweile berühmten Interview sagte, dass Lampard “bis ganz nach oben gehen wird”, bewies 'Super Frank', wie er den Chelsea-Fans bekannt ist, diese Aussage direkt während seiner Zeit bei den Blues.

Er ist mit 211 Toren der Rekordtorschütze des Vereins, obwohl er Mittelfeldspieler ist , und steht mit 648 Toren auf Platz vier der Liste aller Zeiten. Er steht mit 609 auf dem dritten Platz der Liste aller Zeiten in der Premier League und ist sowohl für Tore (177) als auch für Vorlagen (102) Vierter.

Er gewann 13 Silberstücke für den Verein und wurde 2005 Zweiter bei den Ballon d'Or Awards.

Frank Lampard ist eine Chelsea-Ikone und für nur 11 Millionen Pfund ein absolutes Schnäppchen.

Petr Cech – 7 Mio. £ (Stade Rennais, 2004)

Carlo Cudicini war die Nummer eins, als Petr Cech zu Chelsea kam, aber nachdem Cudicini eine Verletzung vor der Saison erlitt, wurde Cech befördert und er hat es nie bereut.

Er gewann den Premier League- Titel in seinem ersten Jahr und gewann den Goldenen Handschuh, nachdem er in der Saison 21 Gegentore gehalten und nur 15 Gegentore kassiert hatte. Es war Jose Mourinhos erste Saison als Trainer, und Chelsea hatte den englischen Fußball verändert.

Er gewann insgesamt 14 Trophäen im Club, bevor er für einen Gewinn von 3 Millionen Pfund an Arsenal verkauft wurde.

Er ist Chelseas bester Torhüter aller Zeiten und sein Helm ist im englischen Fußball ikonisch.

Ricardo Carvalho – 20 Mio. £ (Porto, 2004)

Von vielen etwas unterschätzt, war Ricardo Carvalho Mourinhos Hauptziel, als er zu Chelsea kam, und er konnte Carvalho aus Porto mitbringen, und es ist klar, warum er das wollte.

Neben dem bereits erwähnten Cech und Chelsea-Kapitän John Terry bildete Carvalho eine der beeindruckendsten Abwehrkräfte der 2000er Jahre und half dem Verein, hintereinander Premier League-Titel zu gewinnen, während er in diesen beiden Saisons nur 37 Gegentore kassierte; weniger als ein Gegentor in jedem zweiten Spiel kassiert.

Er war Stammspieler, bis Mourinho zu Inter wechselte , und unter Guus Hiddink verlor Carvalho seinen Platz an Alex . Er kehrte jedoch unter Carlo Ancelotti zurück und verhalf dem Verein 2009/10 zum Doppelsieg in Meisterschaft und Pokal.

Er verließ den Verein im Jahr 2010, um zu Mourinho zu Real Madrid zu wechseln, nachdem er in sechs Jahren beeindruckende drei Premier League gewonnen hatte.

Didier Drogba – 24 Millionen Pfund (Marseille, 2004)

Der ultimative Big-Game-Spieler. Didier Drogba wusste, wie man auftaucht, wenn es darauf ankommt. Mourinho war fest entschlossen, den Ivorer zu verpflichten, seit er während seiner Zeit bei Porto gegen ihn gespielt hatte, und sein Wunsch wurde in seinem ersten Sommer als Chelsea-Trainer erfüllt.

Es wurde damals von vielen in Frage gestellt, aber 104 Premier League-Tore und 16 Trophäen später stellt es jetzt niemand mehr in Frage.

Während sein Torrekord von rivalisierenden Fans oft kritisiert wurde, war Drogba mehr als eine reine Nummer neun, und tatsächlich sammelte er in einer einzigen Saison bei drei verschiedenen Gelegenheiten über 12 Vorlagen in der Premier League. Lampard hat dieses Kunststück nur zweimal geschafft.

Mit 10 Toren in 10 Endspielen ist Drogba zweifellos eine Chelsea-Legende. Sein Spielstil wird vielleicht am besten von Nemanja Vidic verkörpert, der ihn als „physisch härtesten“ Stürmer bezeichnete, dem er je begegnet war.

Seine Heldentaten im Champions-League-Finale 2012 festigten seinen Status als einer der größten Spieler von Chelsea.

Michael Essien – 24,4 Mio. £ (Lyon, 2005)

Chelseas teuerste Verpflichtung aller Zeiten, Michael Essien kam als amtierender Ligue 1-Spieler des Jahres zu den Blues und setzte seine Form in England fort.

Essien, ein Kraftpaket neben Lampard, wurde zu einem wichtigen Bestandteil von Chelseas zweiter Premier League-Siegermannschaft und absolvierte während der Saison 31 Ligastarts. Für die Saison 2006/07 wurde er von Chelsea zum Spieler der Saison gekürt und zum dritten Mal in Folge für den Ballon d'Or nominiert.

Er wurde nach mehreren Verletzungen eine Rotationsoption bei Chelsea und verließ ihn 2014 endgültig, nachdem er neun Trophäen im Verein gewonnen hatte.

Ashley Cole – £ 5 Millionen plus William Gallas (Arsenal, 2006)

Diese Transfer-Saga war voller Dramatik, aber Ashley Cole wurde schließlich im Sommer 2006 von Chelsea unter Vertrag genommen, und sie werden froh sein, dass sie seine Unterschrift abgeschlossen haben.

Von wütenden Arsenal- Fans als “Cashley” bezeichnet, wurde Cole zu einer Chelsea-Legende und gewann insgesamt neun Trophäen im Verein, darunter vier FA Cups , die ihn zum am höchsten dekorierten Spieler in der Geschichte des Wettbewerbs machten.

Cole war zwischen 2005 und 2010 wohl der beste Linksverteidiger der Welt und war ein treuer Verteidiger. Er war von entscheidender Bedeutung für die Mannschaft, die 2009/10 das Double gewann, und seine Rolle beim Champions-League-Sieg 2012 war immens. Er erzielte sowohl im Halbfinale als auch im Finale entscheidende Torlinienabstände und erzielte seinen Elfmeter im Elfmeterschießen.

Er wurde schließlich in der Saison 2013/14 vom Rückkehrer Mourinho zugunsten von Cesar Azpilicueta fallen gelassen und wechselte am Ende des Jahres zur Roma .

Branislav Ivanovic – 9,7 Millionen Pfund (Lokomotive Moskau, 2008)

Branislav Ivanovic kam im Januar 2008 zu seinem Team und schaffte es in seinen ersten sechs Monaten nicht in die erste Mannschaft, was an mangelnder Fitness und Pace als Grund dafür gemeldet wurde.

Nachdem er sich in seinen ersten beiden Spielzeiten weder als Rechtsverteidiger noch als Innenverteidiger etablieren konnte, war Ivanovic noch lange kein Stammspieler bei Chelsea, aber 2009/10 fand er unter Ancelotti Form, als Jose Bosingwa eine Verletzung am Saisonende erlitt. Ivanovic wurde in dieser Saison in das PFA-Team des Jahres gewählt und half den Blues mit dem oben genannten Double.

Er verpasste 2012 das Champions-League-Finale durch eine Sperre, hatte aber im Achtelfinale gegen Neapel in der Verlängerung den Siegtreffer erzielt.

Auch im Europa-League-Finale 2012/13 erzielte er den Siegtreffer, und nach seiner Rückkehr war Mourinho der beste Rechtsverteidiger des Landes. Er verhalf der Mannschaft zum Titel in der Premier League 2014/15 und wurde erneut in das PFA-Team des Jahres gewählt.

Er gewann insgesamt 10 Trophäen im Verein.

Cesar Azpilicueta – 7 Mio. £ (Marseille, 2012)

Von Chelsea-Anhängern, die Schwierigkeiten hatten, seinen Nachnamen auszusprechen, wurde Azpilicueta “Dave” genannt und ist seit seinem Umzug an die Stamford Bridge zu einem Liebling der Fans geworden und ist jetzt Vereinskapitän.

In seinem ersten Jahr war er eine Rotationsoption, aber unter Mourinho wurde er der Linksverteidiger der ersten Wahl. Trotz seines Rechtsfußes brillierte er auf dieser Position und wurde von Chelsea zum Spieler des Jahres gewählt.

Er war entscheidend für den Titelgewinn von Chelsea 2014/15 und unter Antonio Conte wechselte er schließlich vom Linksverteidiger. Er spielte als rechter Innenverteidiger in einem 3-4-3 und sein Positionsbewusstsein half der Mannschaft, einen weiteren Titel zu gewinnen.

Er wurde vor der Saison 2019/20 zum Vereinskapitän ernannt und führte die Mannschaft zum Triumph in der Champions League 2020/21.

'Azpi' steht auf Platz acht der Liste aller Zeiten von Chelsea und gilt als einer der besten Außenverteidiger der Premier League aller Zeiten.

Eden Hazard – 32 Mio. £ (Lille, 2012)

Als er sich dem amtierenden Europameister anschloss, machte Eden Hazard den Anfang, und es war einfach eine Freude, in einem Chelsea-Trikot zuzusehen.

Er ist erst 22, er hat die Welt zu seinen Füßen und mit seiner Spielweise und seiner Fähigkeit am Ball, erschreckt er das Leben der Menschen.- Frank Lampard über Eden Hazard, 2013

Er war der ultimative Liebling der Fans, und nachdem er in allen Wettbewerben in etwas mehr als 350 Spielen über 200 Tore beigesteuert hat, verdient Hazard diesen Beifall. Seine beste Saison war seine letzte, in der er 16 Tore erzielte und 15 in 32 Premier-League-Starts assistierte.

Hazard gewann sechs Trophäen an der Stamford Bridge und brachte dem Verein einen Gewinn von 90 Millionen Pfund ein, als er zu Real Madrid wechselte ; besser hätte dieser Schritt kaum laufen können.

N'Golo Kante – 32 Mio. £ (Leicester, 2016)

N'Golo Kante wurde in seiner ersten Saison bei Chelsea zum PFA-Spieler des Jahres ernannt und war der erste Spieler seit Eric Cantona , der mit zwei Vereinen hintereinander englische Titel in der höchsten Spielklasse gewann, als er Chelsea zum Pokal 2016/17 verhalf.

Kante ist die perfekte Folie für seinen aktuellen Teamkollegen Jorginho und gilt weithin als einer der besten Mittelfeldspieler der Welt, mit seinem actionreichen Spielstil, der von vielen gelobt wird.

Er half Frankreich , die Weltmeisterschaft 2018 zu gewinnen , und war entscheidend für Chelseas Champions-League-Triumph 2021, als er im Finale und in beiden Halbfinalspielen den Mann des Spiels gewann.