Barcelona und PSG-Ziel Caio Henrique reagiert auf Transferspekulationen

  • 2 min read
  • Jun 21, 2021

Barcelona und PSG-Ziel Caio Henrique reagiert auf Transferspekulationen

Caio Henrique

Monacos Linksverteidiger Caio Henrique sagt, es sei ein “Vergnügen”, mit Spielern wie Barcelona und Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht zu werden.

Der Brasilianer war in der Saison 2020/21 für seine aktuelle Mannschaft in guter Form, startete in 26 Ligue-1-Spielen und erzielte vier Vorlagen.

LESEN SIE MEHR: Was Guardiola Koeman über Agüero erzählt hat

Seine Leistungen halfen Monaco, nach Jahren am mittleren und unteren Ende der Tabelle in die Qualifikationspositionen der Champions League zurückzukehren.

Die Seite des Fürstentums läuft jedoch Gefahr, ihn diesen Sommer zu verlieren, da er angeblich ein gesuchter Mann ist.

Sowohl Barcelona als auch PSG sind auf dem Markt für einen neuen Außenverteidiger und haben Henrique anscheinend für einen möglichen Transfer vorgesehen.

Obwohl der Spieler selbst keine Informationen darüber gab, ob Kontakt zu diesen Vereinen hergestellt wurde, war er stolz darauf, mit ihnen in Verbindung gebracht zu werden.

“Ich bin bei all dem sehr ruhig”, sagte er gegenüber Goal.

“Ich versuche, mich nicht einzumischen und konzentriere mich nur auf das, was auf dem Spielfeld passiert, und überlasse es (Transfergeschäft) meinen Vertretern.

„Natürlich ist es eine große Freude, von diesen sehr wichtigen Vereinen zu hören, aber ich habe meine Füße auf dem Boden und versuche immer mein Bestes zu geben, egal wo ich spiele. Ich bin sehr konzentriert und engagiert für das Trikot die ich trage, und das wird sich nie ändern.”

Zukünftige PSG-Teamkollegen?

Anschließend wurde Henrique nach seinen potenziellen zukünftigen Teamkollegen in der französischen Hauptstadt gefragt – Kylian Mbappe, Neymar und Angel Di Maria.

Als er gefragt wurde, wer sich bisher als sein härtester Gegner erwiesen hat, konnte sich der Brasilianer nicht entscheiden und lobte schließlich alle drei.

“Es ist schwierig, einen auszuwählen, es sind drei spektakuläre Spieler”, fügte er hinzu.

“Mbappe hat seine Explosivität und sein Dribbling als Stärke, während Neymar neben seinem Dribbling viel Raum findet.

“Di Maria ist auch schwer zu ertragen. Ich denke, dass alle drei in gewisser Weise viele Schwierigkeiten bereiten.”