Barcelona-Nachrichten: Depay macht die Transferprophezeiung von De Boer wahr

  • 2 min read
  • Jun 22, 2021

Barcelona-Nachrichten: Depay macht die Transferprophezeiung von De Boer wahr

Der neue Barcelona-Neuzugang Memphis Depay schießt der Niederlande gegen Nordmazedonien bei der Euro 2020

Die Bestätigung des Wechsels von Memphis Depay nach Barcelona wurde vom niederländischen Chef Frank de Boer als Katalysator für den niederländischen Star bezeichnet, um in seiner EM-2020- Kampagne abzuheben.

Die monatelangen Spekulationen wurden am Samstag endgültig beendet, als bestätigt wurde, dass Depay nach Ablauf seines Vertrags bei Lyon zu Barca wechseln wird.

Während die Niederlande einen vielversprechenden Start in ihre Bemühungen um die EM 2020 hingelegt hatten, indem sie die Ukraine mit 3: 2 besiegten und dann Österreich mit 2: 0 besiegten, hatte Depays Form Anlass zur Sorge gegeben.

De Boer sagte voraus, dass die Unterzeichnung des Vertrags das Beste aus dem ehemaligen Manchester United-Star auslösen würde, beginnend mit dem letzten Gruppenspiel gegen Nordmazedonien.

Zum Thema passende Artikel

Es könnte ihm etwas mehr geben, um auf höchstem Niveau zu spielen – Frank de Boer

“Wir alle suchen nach einer Verbesserung in ihm”, sagte er am Sonntag.

„Und ich denke, ja, es ist eine Erleichterung, dass er sich auf die Transfernachrichten konzentrieren kann, da sie einen Teil Ihrer Ideen in Ihrem Kopf aufnehmen können – die Ablenkung vom Transfer nach Barcelona. Es könnte ihm also etwas mehr geben, um auf höchstem Niveau zu performen.“

Wie wichtig ist Depay nach Niederlande?

Es dauerte nur 24 Minuten, bis Barcelona im Spiel in Mazedonien unterschrieben hatte, da er von einem Pass des hoch bewerteten PSV-Youngsters Donyell Malen profitierte.

Tatsächlich blieb Depay die relativ einfache Aufgabe, den Ball aus dem Strafraum in einen exponierten Nächsten zu lenken.

Trotz der Kritik, die zu Beginn der EM in seine Richtung gegangen ist, ist Depay der Mann, der in den letzten Spielen die Herausforderung der Niederlande getragen hat. In Freundschaftsspielen vor dem Turnier gegen Schottland und Georgien kam er mit drei Toren und zwei Vorlagen ins Ziel, und während er in den Spielen gegen die Ukraine und Österreich unterdurchschnittlich blieb, konnte er dennoch einen Elfmeter beisteuern.

Depays Spiel nach einem solchen Standard verheißt Gutes für Barcelona, zumal er eine Saison bei Lyon beendet, in der er 22 Tore erzielte und in 40 Spielen 12 weitere erzielte.