Ancelotti: Es ist mir egal, ob Mbappe bei Real Madrid unterschreibt

  • 2 min read
  • Aug 22, 2021

Ancelotti: Es ist mir egal, ob Mbappe bei Real Madrid unterschreibt

Real Madrids Cheftrainer Carlo Ancelotti besteht darauf, dass es ihm egal ist, ob die Blancos diesen Sommer Superstar Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain verpflichten.

Die spanischen Giganten haben in den letzten drei Transferfenstern, einschließlich dieses, keine teure Übernahme getätigt, da sie sich auf ein großes Mbappe-Angebot vorbereiten, wobei der Franzose die erste Wahl des Klubs ist, um der nächste Galactico zu werden.

Mbappe ist ein bekennender Fan von Real Madrid und hat als Jugendlicher Cristiano Ronaldo vergöttert, in der Hoffnung, eines Tages die Leistungen seines Helden im Santiago Bernabeu nachzuahmen.

Der Vertrag des Weltmeisters bei PSG läuft im Sommer 2022 aus, was bedeutet, dass die Franzosen, wenn sie einen erheblichen Geldbetrag aus einer Ablösesumme gewinnen möchten, ihn logischerweise vor Ablauf des aktuellen Transferfensters verkaufen müssen , oder riskieren Sie ihn kostenlos zu verlieren.

TRENDEND

Ancelotti, der Zinedine Zidane als Cheftrainer bei Real Madrid ersetzte, wurde nach einem möglichen Mbappe-Deal gefragt, nur um zu behaupten, er sei mit seinem Kader von Stars zufrieden.

„Ich weiß nicht, ob er ankommt“, antwortete er Reportern.

„Es ist mir egal, was passieren wird. Ich habe einen sehr guten und sehr starken Kader. Sie machen mir viel Freude. Darauf konzentriere ich mich.

„Lass uns diese 10 Tage warten und jetzt konzentriere ich mich auf das Team, das ich habe.“

Er fügte hinzu: „Dieser Kader kann so wie er ist, um jede Trophäe kämpfen. Wir haben hier ganz große Stars. Ich werde nicht alle nennen, aber wir haben viele Top-Spieler. Dieser Kader ist voller Stars.

„Wir müssen zusammenarbeiten. Der Star gewinnt, wenn er für die anderen mithalten kann, Titel.“

Real Madrids “Operation Mbappe”

Obwohl Mbappe kürzlich sagte, sein Ehrgeiz sei es, mit PSG die Champions League zu gewinnen, möchte er idealerweise noch in dieser Saison zu Real Madrid wechseln.

PSG hat auch keine starke Verhandlungsposition, da sein Vertrag im nächsten Sommer ausläuft, was bedeutet, dass die französischen Giganten ihn in diesem Transferfenster verkaufen müssen, wenn sie auf eine signifikante Ablösesumme hoffen.

Madrid war bisher geduldig mit seinen Vorstößen, aber laut dem spanischen Outlet AS werden sie ihre Bemühungen gegen Ende des Transferfensters intensivieren .

Der Bericht besagt, dass Madrid PSG am 29. August sein Eröffnungsangebot vorlegen wird, da der Klubfußball dann für die Länderspielpause endet, da die Blancos der Ansicht sind, dass die Verhandlungen mit Mbappes aktuellem Verein reibungsloser verlaufen werden, wenn keine Spiele am Horizont zu erwarten sind oder vorbereiten.

Das würde PSG natürlich nur sehr wenig Zeit lassen, den Weltmeister zu ersetzen, aber sie haben diesen Sommer einen Lionel Messi rekrutiert, sodass der Schlag nicht so schlimm ist, wie er hätte sein können.

Real Madrid bereitet ein Angebot zwischen 130 und 170 Millionen Euro für Mbappe vor, und wenn das fehlschlägt, hoffen sie, ihn in 12 Monaten als Free Agent unter Vertrag zu nehmen.