“Ambitioniert” Mourinho ist es egal, ob wir schlechten Fußball spielen, sagt Mkhitaryan

  • 2 min read
  • Jul 26, 2021

Roma-Star Henrikh Mkhitaryan sagt, Jose Mourinho sei es egal, wie die Mannschaft in dieser Saison spielt, solange sie Spiele gewinnt.

Nach einer enttäuschenden Zeit als Manager von Tottenham wurde Mourinho vor Ende der Saison 2020/21 entlassen und vorübergehend durch Ryan Mason ersetzt.

Die Entlassung erfolgte nur eine Woche, bevor der Portugiese das Team im Wembley-Stadion zum Ligapokal-Finale führen sollte.

Mourinho brauchte jedoch nicht lange, um einen neuen Verein zu finden, da er als neuer Cheftrainer der Roma angekündigt wurde, nachdem der italienische Gigant beschlossen hatte, sich von Paulo Fonseca zu trennen .

TRENDEND

Mit diesem Wechsel kehrt Mourinho zum ersten Mal seit seiner Amtszeit bei Inter nach Italien zurück, wo er 2010 das Triple, einschließlich der Champions League , gewann.

Er wird auch ein paar bekannte Gesichter sehen, da die ehemaligen Angeklagten von Man Utd, Mkhitaryan und Chris Smalling, derzeit ihren Handel in der italienischen Hauptstadt mit den Giallorossi ausüben.

Insbesondere Mkhitaryan wäre wegen der Ernennung etwas nervös gewesen, da Mourinho ihn im Austausch für Alexis Sanchez als Chef von Man Utd tatsächlich an Arsenal verkaufte.

Was hat Mkhitaryan über Mourinho gesagt?

Es scheint jedoch kein schlechtes Gefühl zwischen den beiden zu geben, da Mkhitaryan tatsächlich einen neuen Vertrag unterzeichnet hat, um in dieser Saison bei der Roma zu bleiben, um unter Mourinho zu arbeiten.

“Mourinho ist sehr ehrgeizig, er will immer gewinnen”, sagte der Armenier gegenüber Sky Italia.

“Es ist ihm egal, ob wir guten oder schlechten Fußball spielen, es geht nur um die drei Punkte.

„Jeder weiß, dass er fast alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt.

“Ich möchte nicht über die Vergangenheit sprechen, wir haben sie gemeinsam besprochen und auf einer anderen Ebene bei Null angefangen. Ich weiß, was er von seinen Spielern verlangt, und ich bin bereit, alles zu geben .”

Auf die Frage, warum er sich entschieden habe, seinen Aufenthalt bei Roma zu verlängern, sagte Mkhitaryan , er glaube an das Projekt des Stadi Olimpico.

“Ich bin geblieben, weil ich an das Projekt dieses Klubs geglaubt habe, es hat mir vom ersten Tag an gefallen”, verriet er.

Ich bin glücklich hier , ich mag das Team und die Stadt. Ich glaube, dass wir mit den Giallorossi etwas gewinnen können.

“Ich hatte einige Angebote aus Italien und dem Ausland, aber ich habe mich entschieden zu bleiben und bin damit zufrieden.”