“Alle großartigen Spieler wollen hierher kommen” – PSG-Präsident über Messi-Gerüchte

  • 2 min read
  • Jun 22, 2021

Lionel Messi, Barcelona, 2020/21

Der Präsident von Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, sagte, dass „alle großartigen Spieler“ in die Ligue 1 wechseln wollen, weigerte sich jedoch, Gerüchte direkt anzusprechen, die den Verein mit einem Wechsel von Barcelona- Star Lionel Messi in Verbindung bringen .

Messi hat Ende Juni keinen Vertrag mehr und für den sechsmaligen Ballon d'Or-Gewinner bei Barca wurde noch kein neuer Vertrag vereinbart.

Der Argentinier wird seit langem mit einem Wechsel zu PSG in Verbindung gebracht, und diese Gerüchte werden wahrscheinlich nicht sterben, bis Barcelona einen neuen Deal ankündigt.

Und Al-Khelaifi lehnte insbesondere die Aussicht auf einen Umzug nicht ab, als sie von L'Equipe zu diesem Thema befragt wurde.

“Messi ist am Ende seines Vertrages und alle Vereine haben das Recht, mit ihm zu sprechen und ihn für die nächste Saison zu rekrutieren”, sagte Al-Khelaifi. „Was ich Ihnen sagen kann und Sie können mir glauben, ist, dass alle großartigen Spieler zu PSG kommen wollen .

„Alles – nur um es klar zu sagen, ich sage das nicht, um dir auf Messi zu antworten. Es ist nicht möglich, alle zu verpflichten, da wir auch tolle Spieler haben.

“Und Messi ist Messi, ein fantastischer Spieler.”

PSG fordert Lockerung von FFP

PSG muss wahrscheinlich die Vorschriften für das Financial Fairplay gelockert werden, um einen Deal mit Messi zu ebnen, und Al-Khelaifi hat die UEFA aufgefordert, in diesen schwierigen Zeiten größere Investitionen in das Spiel zuzulassen.

„Jeder weiß, dass die Vereine Geld verlieren werden“, sagte er. „Ehrlich gesagt, mit der Gesundheitskrise sind die Regeln von FFP unhaltbar. Der Fußball auf der ganzen Welt hat rund 8 Milliarden Dollar verloren.

„FFP sollte Investitionen nicht verhindern. Wollen wir, dass die Leute Geld in Fußball oder andere Sportarten stecken? Ich möchte, dass sie in unseren Sport investieren.

“Wir müssen die Regeln des FFP ändern und die UEFA muss daran arbeiten.”

PSG hat lange davon geträumt, entweder Messi oder Cristiano Ronaldo zu verpflichten, und da der Barcelona-Star aus dem Vertrag ist, scheint dies ihre beste – und vielleicht letzte – Chance zu sein, eines der Superstar-Duos zu verpflichten.