175 Millionen Euro weniger als Kane? Citys Angebot an Legende Ronaldo ist eine Beleidigung

  • 2 min read
  • Aug 26, 2021

175 Millionen Euro weniger als Kane? Citys Angebot an Legende Ronaldo ist eine Beleidigung

Die Zukunft von Cristiano Ronaldo mag bei Manchester City liegen , aber die Art und Weise, wie der Premier-League-Klub versucht, den portugiesischen Star anzuziehen, sollte als Beleidigung für einen Spieler angesehen werden, der sich als einer der ganz Großen des Fußballs erwiesen hat.

City war bereit, 175 Millionen Euro (150 Millionen Pfund) auszugeben, um Harry Kane von Tottenham zu verpflichten, aber sie sind anscheinend nicht bereit, den Preis von Juventus von nur 30 Millionen Euro für Ronaldo zu erfüllen.

Stattdessen möchte der Premier-League-Klub einen Spieler verpflichten, der fünfmal den Ballon d'Or gewonnen hat, der seinen Mannschaften geholfen hat, fünf Champions-League-Titel zu gewinnen und der laut Real Madrids Rekordtorschütze aller Zeiten für absolut nichts ist Sky Italien .

In Verbindung stehende Artikel

Ein solches Angebot würde für einen Spieler mit einer so reichen Geschichte als beleidigend angesehen, wenn er Anzeichen dafür zeigen würde, dass er darüber hinweg ist, aber während Juventus in der vergangenen Saison Schwierigkeiten hatte, sich für die Champions League zu qualifizieren, ist Ronaldo ein Star, der immer noch auf allen Zylindern feuert.

Seine anhaltende Fähigkeit, in Spielen einen Unterschied zu machen, wird weiterhin am besten durch seinen Beitrag zu Toren hervorgehoben. Seit er im Durchschnitt mehr als einen Treffer pro Spiel für Real Madrid erzielt hat, ist es zwar gesunken, aber er wurde der schnellste Spieler mit 100 Juventus-Tore in der Vereinsgeschichte – eine erstaunliche Leistung angesichts der Größe der Serie A-Mannschaft.

175 Millionen Euro weniger als Kane? Citys Angebot an Legende Ronaldo ist eine Beleidigung

Insgesamt hat er 101 Tore in 134 Spielen für Juve erzielt – eine Quote, die weit über dem liegt, was er zu seinem Durchbruch bei Manchester United geschafft hat.

Vergessen Sie nicht, dass er vor ein paar Monaten auch Torschützenkönig bei der Euro 2020 war – obwohl Portugal in den letzten 16 ausgeschieden war.

Kurz gesagt, Cristiano Ronaldo verdient es nicht, wie ein billiger Abklatsch von Harry Kane behandelt zu werden. Er bleibt selbst ein herausragender Spieler, und obwohl er mit 36 natürlich keine unverschämte Ablösesumme verlangen wird, ist der Preis, den Juventus von Manchester City verlangt, nicht unangemessen – insbesondere für einen Verein mit so tiefen Taschen.