10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

  • 6 min read
  • May 07, 2021

10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

Gutes Bowling kann ein Match komplett verändern. Hier sind wir also mit den 10 besten Bowling-Auftritten bei den ICC-Weltmeisterschaften , die sich als der komplette Game Changer für ihre Mannschaften herausstellten.

Gutes Schlagen mag die meiste Aufmerksamkeit in einem Cricket-Match auf sich ziehen, aber ein gutes Match kann nur mit großartigem Bowling abgeschlossen werden. Ein Bowler liefert den Ball in dem Versuch, die Pforten zu treffen, und kann den Schlagmann durch verschiedene Techniken der Lieferung absolut erschrecken und zu schlechten Innings führen, indem er ihn dazu manipuliert, schlecht zu schlagen und ihn zurück in die Umkleidekabine zu schicken.

Beste Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften

Bei den ICC-Weltmeisterschaften gab es einige hervorragende Bowling-Momente. Die Bowler, die diese Leistungen erbracht haben, sind für großartige Spiele verantwortlich, die die Turniere sehenswert gemacht haben. Hier ist eine Liste der 10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften . Werfen wir einen Blick auf sie und wie sie zu den Spielen beigetragen haben.

10. Mitchell Starc – 6/28

Der schnellste Bowler, der derzeit Cricket spielt, Mitchell Aaron Starc, ist Mitglied des aktuellen australischen ODI-Kaders. Das 20. Spiel von Pool A bei der ICC-Weltmeisterschaft 2015 wurde am 28. Februar 2015 im Eden Park Stadium zwischen Neuseeland und Australien ausgetragen. Australien gewann den Wurf und entschied sich für den ersten Schlag. 151 Runs verloren alle 10 Wickets in 32,2 Overs. Während Neuseeland dem Ziel nachjagte, machte es 152 Runs mit seinen 9 Pforten in nur 23,1 Overs.

Der australische Bowler Mitchell Starc nahm 6 Pforten in seinem 9-Over-Zauber. Er kassierte nur 28 Läufe mit einer überlegenen Sparquote von 3,66, konnte sein Team jedoch nicht vor einer Niederlage retten. Dieser Spruch verdient jedoch definitiv den Platz unter den besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften. Neuseeland gewann das Match mit 1 Wicket und TA Boult wurde zum Spieler des Spiels erklärt.

9. Kemar Roach – 27.06

10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

Kemar-Roach

Die Welt betrachtet den westindischen schnellen Bowler Kemar Andre Jamal Roach mit dem rechten Arm immer noch als ein erstklassiges Mitglied des Westindischen Kaders bei der U-19-Cricket-Weltmeisterschaft 2006. Er wurde auch für seine Leistung als Mitglied des Westindischen 2011 gelobt WM-Kader. Westindische Inseln bestritten am 28. Februar 2011 das 13. Spiel der Gruppe B gegen die Niederlande. Dieser Zeitraum im Feroz Shah Kotla-Stadion verdient seinen Platz unter den besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften.

Die Niederlande gewannen den Wurf und entschieden sich für das erste Feld. Westindische Inseln machten 330 Läufe mit ihren 8 Pforten in 50 Overs. Während die Niederlande dem Ziel nachjagten, machten sie nur 115 Läufe und verloren ihre 10 Pforten in nur 31,3 Overs. Roach nahm 6 Pforten in seinem 8,3-Over-Zauber und erzielte dabei nur 27 Runs mit einer fantastischen Sparquote von nur 3,17. Westindische Inseln gewannen das Match mit 215 Läufen. Und Kemar Roach wurde für seine einzigartige Bowling-Leistung zum Spieler des Spiels erklärt.

8. Chaminda Vaas – 6/25

10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

Chaminda-Vaas

Cricket-Fans betrachten den legendären ehemaligen srilankischen schnellen Bowler Chaminda Vaas mit dem linken Arm als einen der größten schnellen Bowler aller Zeiten. Er hat sich seinen Platz im World Test und eintägigen XI bei den ersten ICC Awards verdient. Sri Lanka traf am 14. Februar 2003 im ICC-Weltcup 2003 im zehnten Spiel von Pool B auf Bangladesch. Diese Zeit im City Oval Stadium war eine der besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften. Sri Lanka gewann den Wurf und entschied sich, zuerst aufzustellen. Bangladesch machte nur 124 Läufe und verlor alle 10 Pforten in 31,1 Overs.

Chaminda Vaas nahm 6 Pforten in seinem 9,1-Over-Zauber mit 2 Jungfrauen-Overs. Er gab nur 25 Läufe mit einer umwerfenden Sparquote von 2,72. Während Sri Lanka das Ziel verfolgte, machte es 126 Runs ohne Wicket in nur 21,1 Overs. Sri Lanka gewann das Match mit 10 Pforten. Chaminda Vaas wurde für seine hervorragende Bowling-Leistung als Spieler des Spiels ausgezeichnet.

7. Shane Bond – 6/23

10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

Shane-Bond

Shane Edward Bond, einer der schnellsten Bowler aller Zeiten, wird von Cricinfo als “Neuseelands bester schneller Bowler seit Sir Richard Hadlee” bezeichnet. Er ist der aktuelle Bowlingtrainer der neuseeländischen Nationalmannschaft. Neuseeland und Australien standen sich im 47. Spiel der Super Sixes bei der ICC-Weltmeisterschaft 2003 am 11. März 2003 gegenüber. Die Fans betrachten diesen Zauber von Bond immer noch als eine der besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften.

Neuseeland gewann den Wurf und entschied sich für das erste Feld, und Australien machte 208/9 in 50 Overs. Während Neuseeland dem Ziel nachjagte, machte es nur 112 Runs und verlor seine 10 Pforten in 30,1 Overs. Shane Bond nahm 6 Pforten in seinem 10-Over-Zauber mit 2 Jungfrauen-Overs. Er kassierte nur 23 Läufe mit einer umwerfenden wirtschaftlichen Rate von 2,30. Australien gewann das Match mit 96 Läufen. Und Shane Bond hat den Player of the Match Award für seine überlegene Bowling-Leistung erhalten.

6. Ashish Nehra – 6/23

Der frühere linke schnelle Bowler Ashish Diwansingh Nehra vertrat den indischen Kader bei der Weltmeisterschaft 2003 in Südafrika. Indien traf im 30. Spiel von Pool A bei der ICC-Weltmeisterschaft 2003 am 26. Februar 2003 auf England. Einer der besten indischen Sportler, Nehra, lieferte seine besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften.

Indien gewann den Wurf und entschied sich zuerst zu schlagen und machte 250/9 in 50 Overs. Während England dem Ziel nachjagte, machte es nur 168 Läufe mit allen 10 Pforten in 45,3 Overs. Ashish Nehra nahm 6 Pforten in seinem 10-Over-Zauber. Er lieferte nur 23 Läufe mit einer umwerfenden Sparquote von 2,30. Indien gewann das Match mit 82 Läufen. Und Nehra erhielt die Auszeichnung “Spieler des Spiels” für seine erstaunliche Bowlingleistung .

5. Gary Gilmour – 6/14

10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

Gary-Gilmour

Der frühere australische Linksarm-Swing-Bowler Gary “Gus” John Gilmour vertrat den australischen Kader bei der Weltmeisterschaft 1975. Er hat eine der besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften im ersten Halbfinale der Prudential-Weltmeisterschaft 1975 abgeliefert. Australien und England standen sich am 18. Juni 1975 im Headingley Stadium gegenüber. Australien gewann den Wurf und entschied sich für das erste Feld. Und England machte nur 93 Läufe mit all seinen 10 Pforten in 36,2 Overs.

Gary Gilmour nahm 6 Pforten in seinem 12-Over-Zauber mit zwei Mädchen und erzielte dabei nur 14 Runs. Er hat in diesem Spiel eine überlegene Sparquote von nur 1,16 erzielt. Während Australien dem Ziel nachjagte, machte es 94 Runs mit seinen 6 Pforten in nur 28,4 Overs. Australien gewann das Match mit 4 Pforten. Gilmour erhielt die Auszeichnung “Spieler des Spiels” für seine einzigartige Bowling-Leistung.

4. Winston Davis – 7/50

10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

Winston-Davis

Der frühere westindische Cricketspieler Winston Walter Davis vertrat 1983 den Kader der Westindischen Weltmeisterschaft. Die Fans betrachten seine Bowling-Partnerschaft mit Marshall, Garner und Holding immer noch als eine der besten aller Zeiten. Dieser talentierte Bowler hat im 7. Spiel der Gruppe B eine der besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften abgeliefert. Westindische Inseln standen Australien in diesem Spiel am 11. Juni 1983 im Headingley Cricket Stadium gegenüber.

Australien gewann den Wurf und entschied sich für das erste Feld, und Westindische Inseln machten 252/9 in 60 Overs. Während Australien dem Ziel nachjagte, machte es nur 151 Läufe und verlor alle 10 Pforten in 30,3 Overs. Winston Davis nahm 7 Pforten in seinem 10,3-Over-Zauber mit einer Sparquote von 4,85. Westindische Inseln gewannen das Match mit 101 Läufen. Davis erhielt den Player of the Match Award für seine wundervolle Bowling-Leistung.

3. Tim Southee 7/33

10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

Tim-Southee

Die Welt erinnert sich immer noch an den neuseeländischen Fast-Medium-Bowler Tim Southee mit dem rechten Arm für seine späten Outswings und seine superharten Treffer als Schlagmann niedrigerer Ordnung. Er hat 2015 eine der besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften für Black Caps abgeliefert. Neuseeland traf im ICC-Weltcup 2015 im Westpac-Stadion am 20. Februar 2015 im 9. Spiel von Pool A auf England.

England gewann den Wurf und entschied sich, zuerst zu schlagen, und machte nur 123 Läufe und verlor alle 10 Pforten in 33,2 Overs. Tim Southee nahm 7 Pforten in seinem 9-Over-Zauber, während er nur 33 Läufe mit einer erstaunlichen Sparquote von 3,66 kassierte. Während Neuseeland dem Ziel nachjagte, machte es 125 Runs mit seinen 2 Pforten in nur 12,2 Overs. Neuseeland gewann das Match mit 8 Wickets und Tim Southee erhielt den Player of the Match-Titel für seine atemberaubende Bowling-Leistung. Southee ist 3. in der Liste der besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften .

2. Andy Bichel – 7/20

10 besten Bowling-Leistungen bei den ICC-Weltmeisterschaften [Aktualisiert 2021]

Andy-Bichel

Der pensionierte australische Cricketspieler Andy Bichel war ein äußerst talentierter Seam Bowler und arbeitet derzeit als Bowling-Trainer des indischen Premier League-Franchise Chennai Super Kings. Er spielte 19 Testspiele und 67 ODI-Spiele für die Kängurus. Das 37. Spiel von Pool A bei der ICC-Weltmeisterschaft 2003 wurde am 2. März 2003 im St. George's Park Stadium zwischen Australien und England ausgetragen. England gewann den Wurf und entschied sich für den ersten Schlag und machte 204/8 in 50 Overs.

Während Australien dem Ziel nachjagte, machte es 208 Läufe mit seinen 8 Pforten in 49,4 Overs. Andy Bichel nahm 7 Pforten in seinem 10-Over-Zauber und erzielte nur 20 Runs mit einer schrecklichen Sparquote von 2,00. Australien gewann das Match mit 2 Wickets und Andy Bichel wurde wegen seiner unglaublichen Bowling-Leistung zum Spieler des Matchs erklärt.

1. Glenn McGrath – 7/15

Der legendäre pensionierte australische schnelle Bowler Glenn Donald McGrath gilt weithin als einer der größten australischen Athleten aller Zeiten. Er hält den Rekord für die höchste Anzahl von Testpförtchen durch einen schnellen Bowler. Das 31. Spiel von Pool A bei der ICC-Weltmeisterschaft 2003 wurde am 27. Februar 2003 im North West Cricket Stadium zwischen Australien und Namibia ausgetragen. Australien gewann den Wurf und entschied sich für den ersten Schlag und machte 301/6 in 50 Overs. Während Namibia das Ziel verfolgte, verlor es nur 45 und verlor alle 10 Pforten in 14 Overs.

Glenn McGrath nahm 7 Pforten in seinem 7-Over-Zauber, von denen 4 Overs Jungfrauen waren, während er nur 15 Runs mit einer unglaublichen Sparquote von 2,14 gab. Australien gewann das Match mit 256 Läufen und Glenn McGrath wurde für seine wundervolle Bowling-Leistung zum Spieler des Spiels erklärt.

Die Bowling-Leistungen werden in der Geschichte des Cricket-Weltcup-Turniers als einige der historischsten aufgezeichnet, was den Zuschauern einige seltene und unvergessliche Momente beschert. Immerhin ist die Weltmeisterschaft die größte Cricket-Show der Welt, und Bowler sind entschlossen, ihr Talent im Turnier unter Beweis zu stellen, was zu einer großartigen Unterhaltung für das Publikum führt. Welches ist Ihr Favorit unter den 10 besten Bowling-Auftritten bei den ICC-Weltmeisterschaften?